Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Fuzzi85 am 21.06.2005, 13:00 Uhr

Nochmal Katze:-)

Ich möchte die disskussion gar nicht weiterführen!!!!!!!!!!
Fand es ziemlich idiotisch, aber ich hab da ne Frage:
Ich bekomm demnächst ne Katze und ich möchte nicht das sie auf dem Bett schläft, weder auf meinem noch auf dem meiner Tochter!!
Kann ich das der Katze beibringen oder muss ich sie aus dem Zimmer draußen lassen???
Nochmals zur Errinerung: Ich möchte KEINE Disskussion, ich habe das so beschlossen,obwohl ich weiß gott auch Tierschützerin bin...

Danke
LG Maya

 
8 Antworten:

Re: Nochmal Katze:-)

Antwort von Sina26 am 21.06.2005, 13:07 Uhr

Das ist unterschiedlich. Meinen Kater habe ich nicht so weit bekommen, dass er vom Bett bleibt. Nach vier Jahren habe ich ihn immer noch ständig davon verscheuchen müssen. Andere Katzen bleiben fern. Musst du ausprobieren

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Nochmal Katze:-)

Antwort von FrauFrosch am 21.06.2005, 13:15 Uhr

Bei unseren beiden Katern damals ging es. Zuerst durften sie im Bett schlafen. Doch als ich dann Schwanger wurde wollte ich das nimmer. Wollte ned das sie sich auch nicht in das Babybett legen.

Anfangs haben wir die Türe zugelassen. War aber auf dauer nervig. Dann haben wir sie jedesmal mit einem Schlüsselbund verscheucht wenn sie im Bett lagen. Als laut damit geklimpert und "nein" gesagt.

Das dauerte zwar seine 3-4 Wochen. Aber danach gingen sie nicht mehr rein.
Muss aber auch sagen sie haben später sowiso abstand zum Baby gehalten. Das gebrüll war ihnen wohl ned so angehnem *ggg*

Nun haben wir zwei Katzendamen. Die dürfen nun auch ins Bett. Die Kinder sind grösser und von daher ist es nun egal. Nur als sie noch Baby´s waren wollte ich das auch ned.

grüsse
Tanja

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Nochmal Katze:-)

Antwort von knolle11 am 21.06.2005, 13:27 Uhr

Was auch gut klappt ist die Katze mit einer Blumensritze(weiss nicht genau wie man die Dinger nennt) mit Wasser bespritzt sobald sie aufs Bett oder Tisch usw springen will. Habe bis jetzt jede Katze so erziehen können.
Gruss Anke

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Nochmal Katze:-)

Antwort von Avatar am 21.06.2005, 13:38 Uhr

Ich würde versuchen die Türen zuzulassen, wenns nicht anders geht und sie kommt trotzdem rein halt immer wieder scheuchen und "Nein" sagen.
Irgendwann kapieren sie es, es gibt allerdings auch hartnäckige und eigensinnige Fälle, die wollen es nie verstehen :-)
Unsere jedenfalls versteht das, wobei ich sagen nuß, daß ich ein ganz tolles Exemplar erwischt habe. Sie hat damals auch "gespürt" als ich schwanger war (ohne Witz:der Tierarzt sagte Katzen wären so sensibel, die würden es spüren und riechen)und hat sich selbst zurückgenommen als das Baby da war.
War oft draussen und immer sehr vorsichtig mit dem Baby, wenn sie dann mal drin war.
Später war ihr das Babygebrabbel eh zu laut und hektisch, da ist sie eh immer weggegangen.
Also von daher kann ich Sinas Kater schon verstehen.
Bis zu einem gewissen Punkt kann man sie auch erziehen:
Unsere Katze hört auch auf Pfeifen und ihren Namen und kommt dann auch, klopft an, wenn sie rein möchte (hört sich albern an ist aber so) und wenn sie irgendwo hinspringen möchte und ich sage "Nein" dann tut sie es auch nicht und auch sonst beherrscht sie ein paar coole Tricks *g*
Aber wahrscheinlich liegts auch daran, daß ich sie sehr jung bekommen habe und gleich anfangs trainiert habe.

Versuchen würde ich es auf jeden Fall.

lG avatar

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

und meine katze fing an

Antwort von pothi am 21.06.2005, 14:35 Uhr

...ins kinderbett zu pieseln, als das baby da war :(

das nur dazu.....ob man eine katze fernhalten kann. ich sag mal schlichtweg NEIN, denn eine katze ist kein hund. dem könnte man das u.U. beibringen, aber bei einer katze sieht das schon schlecht aus.

natürlich soll die ausnahme die regel bestätigen :)

gglg pothi

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: und meine katze fing an

Antwort von Avatar am 21.06.2005, 14:55 Uhr

Dann war sie wohl eifersüchtig.
Die von Schwiemu hat mir auch immer in die Wickeltasche gepinkelt!
Ich denke schon, daß man mit viel Geduld auch einer Katze was beibringen kann und im Zweifelsfall macht man halt die Tür zu.

lG avatar

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@avatar

Antwort von pothi am 21.06.2005, 14:59 Uhr

hallo :)
ja ich denke da auch an eifersucht, die arme!
also wir haben unsere katze auch noch. bachblüten und viiiel liebe UND die geschlossene kinderzimmertüre, wenn wir nicht da sind, ist aber vorrausetzung *g*

lg pothi

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

unsere Katze verhält sich wie ein Hund*g*

Antwort von FrauFrosch am 21.06.2005, 15:02 Uhr

Eine unserer Katzendamen verhält sich wie ein Hund wenn es ums spielen geht.

Schmeisst man ihr die Fellmäuse durch die Wohnung dann holt sie die Maus und bringt sie einem wieder. Sitzt dann da und maunzt solange bis man es wieder schmeisst. Macht sie mit jedem Spielzeug so. Das ist so lieb :)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge

Anzeige

HiPP mein Babyclub
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.