Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Nimmersatt am 09.11.2004, 7:13 Uhr

Nachtrag

"Baltimore/Lemgo (spar). Die kleine Lea ist aus der Johns-Hopkins-Kinderklinik im amerikanischen Baltimore entlassen worden. Das sagte Nikolai Reimer, Pfarrer der mennonitischen Brüdergemeinde in Lemgo.

Das 14 Monate alte Mädchen war vor anderthalb Monaten in den USA von seiner siamesischen Zwillingsschwester getrennt worden. Beide Mädchen waren am Kopf zusammen gewachsen, Tabea starb bei dem Eingriff. "Ich habe mit den Großeltern gesprochen. Es geht Lea jeden Tag besser", so der Pfarrer.

Allerdings wird das Mädchen noch intensiv teilstationär betreut. Die Eltern hoffen, Weihnachten in Lemgo feiern zu können."


Hab ich aus der Neuen Westfälischen rauskopiert.

"BALTIMORE - Die kleine Lea aus Lemgo aus Westfalen hat knapp zwei Monate nach der dramatischen Trennung von ihrer Siamesischen Zwillingsschwester Tabea das Spital verlassen.

Ihre Ärzte an der Johns Hopkins Universitätsklinik in Baltimore gaben bekannt, dass Lea die schwere Operation "ohne grössere Komplikationen überstanden" hat. Sie seien "sehr zufrieden mit den Fortschritten" der Einjährigen, bekräftigten die Ärzte. Leas Zwillingsschwester Tabea überlebte die Trennung nicht.

Das Ärzteteam um den Chirurgen Ben Carson fügte hinzu, dass die kleine Lea noch in der Nähe der Klinik bleiben müsse, um bei Bedarf ambulant behandelt werden zu können. Einzelheiten über Leas neurologische Entwicklung wurden nicht bekannt.

Bei der Trennung Siamesischer Zwillinge, die am Kopf zusammengewachsen sind und sich Blutgefässe im Hirn teilen - so wie Lea und Tabea bis Mitte September - treten häufig geistige oder auch körperliche Schwächen auf."

Bericht vom Schweizer Fernsehen.


LG

 
2 Antworten:

Re: Nachtrag

Antwort von Murmeline am 09.11.2004, 7:43 Uhr

Das ist ja wunderbar, freut mich sehr zu lesen!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Nachtrag

Antwort von Lilis Mama am 09.11.2004, 8:59 Uhr

finde ich auch. ich frage mich schon die ganze zeit, wie so ein kleiner mensch das ´wohl verkraftet. zwillinge sind ja so wie so so eng verbunden und die beiden waren es ja noch viel mehr!!
lg
Jill

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge

Anzeige

HiPP mein Babyclub
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.