Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von JoVi66 am 08.04.2003, 8:52 Uhr

Nach dem Krieg geht' fröhlich weiter....

Nach dem Krieg geht's gleich "fröhlich" weiter!

Wie Frau Rice so treffend bemerkte : "Es ist nur natürlich, dass die Koalition die Leben und Blut für die Befreiung des Iraks gegeben hat die zentrale Führungsrolle übernimmt."
Das war uns sowieso klar, das die USA den Irak und seine Ölquellen für sich selbst erobert haben. Wie viel Blut und Leben Frau Rice und Herr Bush allerdings geopfert haben möchte ich schon wissen.
Besser sollte sie sagen: " Nachdem wir schon so viele Amiburschen und Mädels in den Tod getrieben haben und jede Menge Zivilisten abknallen haben lassen wollen wir uns natürlich schon am Ölkuchen satt fressen, gell. Oder was habt ihr anderen Schnösel den erwartet?"
Dass das vielen irakischen Saddam-Gegnern nicht passt ist wohl auch klar. Die fühlen sich nun verraten und die geplante amerikanische Militärführung ist ihnen natürlich ein Dorn im Auge.
Der einflussreiche irakische Schiitenführer Ajatollah Mohammed Bakir el Hakim, der nach 23 Jahren im Exil nun so rasch wie möglich in seine Heimat zurückkehren will, ist in seiner Ablehnung der US-Pläne besonders deutlich und hat bereits Widerstand für den Fall angekündigt, dass die Amerikaner die Opposition an den Rand drängen wollen. "Wir werden die Regierung akzeptieren, wenn sie vom irakischen Volk gewählt ist, wenn die Regierung aber eine aufgezwungene ist, dann werden wir sie mit politischen Mitteln bekämpfen - und wenn uns der Kampf aufgezwungen wird, dann werden wir auch diesen Krieg durchstehen", sagt er.
So, so. Er will auch noch den nächsten (und nächsten und nächsten....) Krieg durchstehen! Wie interessant.
Ganz klar: Für das irakische Volk eröffnen sich ja ungeahnte Möglichkeiten: Ist Saddam erst weg, kommt gleich das nächste millitante A....och daher das auch wieder "SEIN Blut und vor allem SEIN Leben (grins) opfern möchte. Bei soviel uneigennütziger Opferbereitschaft wundere ich mich, wieso nicht schon der halbe Erdball heilig gesprochen wurde? Ach ich vergaß, das kommt ja erst posthum! Als Medaille oder so.

Ganz klar: die USA,... entschuldigung, ich Unverbesserliche spreche immer von USA! Nein, ich meine George, Donald, Dick und Conny ( Connydie haben die drei Helden auf ihrer Reise durch die Wüste eingesackt) wollen im Irak "an die Macht". Mein Gott, und was führt sich die Welt auf, wegen so ein paar popeligen Nachkriegsverträgen um Öl? Die drei Helden haben doch nur einen klitzekleinen Vorvertrag mit einem Konsortium aus 12 Ölfirmen in petto. Das wird doch wohl bitte schön drinn' sein, für soviel Heldenblut?
Und als künftigen Chef einer geplanten irakischen Militärregierung durch USA setzen wir, so denkt sich George, den Ex US General Jay Garner ein ( der hat nämlich einen groooossen Vorteil, er ist doch als Symphatisant des israelischen Likud-Blocks weithin bekannt).
Sch..., wieder nichts mit der UN denkt sich Adnan Pachachi, ex-Aussenminister des Iraks. Na Kopf hoch Junge : Vielleicht beim nächsten Krieg!
Ciao JoVi

 
8 Antworten:

Re: Nach dem Krieg geht' fröhlich weiter....

Antwort von Barilaro am 08.04.2003, 9:32 Uhr

Hallo JoVi66

Meinst du nicht das da noch mehr hintersteckt als Öl (ist natürlich der Hauptpunkt) ?
Ich denke da nur an "Project of the New American Century" was dort beschrieben wird ist doch sehr erscheckend z. B. ein gesammtes Amerika (die gesammte Welt?!). Es gibt darüber unendlich viele Internet Seiten (seriöse und unseriöse).

Ciao Lucia

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Nach dem Krieg geht' fröhlich weiter....

Antwort von Nina H. am 08.04.2003, 11:01 Uhr

Nach dem Krieg geht's gleich "fröhlich" weiter!

wahrscheinlich, aber ob fröhlich?

Wie Frau Rice so treffend bemerkte : "Es ist nur natürlich, dass die Koalition die Leben und Blut für die Befreiung des Iraks gegeben hat die zentrale Führungsrolle übernimmt."

Ja klar, warum auch nicht!? WER hat denn den Arsch die letzten Wochen hingehalten???
Warum sollen nun andere plötzlich wieder Interesse haben?

Das war uns sowieso klar, das die USA den Irak und seine Ölquellen für sich selbst erobert haben.

Ja, euch ist ja so Vieles klar. Hut ab vor deinem glasklaren Durchblick!

Wie viel Blut und Leben Frau Rice und Herr Bush allerdings geopfert haben möchte ich schon wissen.

Sie sind Regierungsangehörige,keine Millitärangehörige.

Besser sollte sie sagen: " Nachdem wir schon so viele Amiburschen und Mädels in den Tod getrieben haben und jede Menge Zivilisten abknallen haben lassen wollen wir uns natürlich schon am Ölkuchen satt fressen, gell. Oder was habt ihr anderen Schnösel den erwartet?"

Genau, DAS sollten sie sagen!

Dass das vielen irakischen Saddam-Gegnern nicht passt ist wohl auch klar. Die fühlen sich nun verraten und die geplante amerikanische Militärführung ist ihnen natürlich ein Dorn im Auge.

Klar, allen Exremisten ist der westliche Lebenstil ein Dorn im Auge- nichts Neues.

Der einflussreiche irakische Schiitenführer Ajatollah Mohammed Bakir el Hakim, der nach 23 Jahren im Exil nun so rasch wie möglich in seine Heimat zurückkehren will,

Ist mir schon klar- der will dort weitermachen wo Saddam aufgehört hat. Der taugt absolut NICHTS!

ist in seiner Ablehnung der US-Pläne besonders deutlich und hat bereits Widerstand für den Fall angekündigt, dass die Amerikaner die Opposition an den Rand drängen wollen. "Wir werden die Regierung akzeptieren, wenn sie vom irakischen Volk gewählt ist, wenn die Regierung aber eine aufgezwungene ist, dann werden wir sie mit politischen Mitteln bekämpfen - und wenn uns der Kampf aufgezwungen wird, dann werden wir auch diesen Krieg durchstehen", sagt er.

Ja, dann soll er mal- große Gosche haben und durchsetzen können sind zwei Paar Stiefel.


Der Rest ist gequirlte Scheisse und nicht weiter kommentierbedürftig.

Nina

So, so. Er will auch noch den nächsten (und nächsten und nächsten....) Krieg durchstehen! Wie interessant.
Ganz klar: Für das irakische Volk eröffnen sich ja ungeahnte Möglichkeiten: Ist Saddam erst weg, kommt gleich das nächste millitante A....och daher das auch wieder "SEIN Blut und vor allem SEIN Leben (grins) opfern möchte. Bei soviel uneigennütziger Opferbereitschaft wundere ich mich, wieso nicht schon der halbe Erdball heilig gesprochen wurde? Ach ich vergaß, das kommt ja erst posthum! Als Medaille oder so.

Ganz klar: die USA,... entschuldigung, ich Unverbesserliche spreche immer von USA! Nein, ich meine George, Donald, Dick und Conny ( Connydie haben die drei Helden auf ihrer Reise durch die Wüste eingesackt) wollen im Irak "an die Macht". Mein Gott, und was führt sich die Welt auf, wegen so ein paar popeligen Nachkriegsverträgen um Öl? Die drei Helden haben doch nur einen klitzekleinen Vorvertrag mit einem Konsortium aus 12 Ölfirmen in petto. Das wird doch wohl bitte schön drinn' sein, für soviel Heldenblut?
Und als künftigen Chef einer geplanten irakischen Militärregierung durch USA setzen wir, so denkt sich George, den Ex US General Jay Garner ein ( der hat nämlich einen groooossen Vorteil, er ist doch als Symphatisant des israelischen Likud-Blocks weithin bekannt).
Sch..., wieder nichts mit der UN denkt sich Adnan Pachachi, ex-Aussenminister des Iraks. Na Kopf hoch Junge : Vielleicht beim nächsten Krieg!
Ciao JoVi

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Nach dem Krieg geht' fröhlich weiter....

Antwort von Birgit Bauer am 08.04.2003, 11:24 Uhr

Sollte das nun ein KONSTRUKTIVER Beitrag sein??

Schöner Aufsatz den Du da geschrieben hast, aber leider am Thema vorbei. Schulnote "5" normalerweise "6". Aber die Anstrengung des langen Schreibens wir honoriert.

Birgit

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Nach dem Krieg geht' fröhlich weiter....

Antwort von JoVi66 am 08.04.2003, 13:19 Uhr

Jetzt würde mich aber wirklich mal interessieren wer hier wen zerreißt. Entschuldigt meine Unwissenheit.
G JoVi

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Nur mal so, es hat keiner gesagt, das EURE Regierung das machen muß...Ciao, Kerstin!

Antwort von Kerstin Nie. am 08.04.2003, 13:32 Uhr

cu

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ausflüchte

Antwort von Nina H. am 08.04.2003, 14:29 Uhr

ist das alles?

Muss ich mich jetzt wundern? Ne, oder?

Nina

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ausflüchte

Antwort von Kerstin Nie. am 08.04.2003, 14:55 Uhr

Hallo!

Das hat meiner Meinung nach nichts mit Ausflüchten zu tun. Es lag/liegt nicht in MEINEM Ermessen, daß Bush und Blair diesen Alleingang wollten. Wie du weißt, war ich von vorneherin gegen den Krieg (ich bin gegen JEDEN Krieg übrigens! Genauso, wie ich nicht meinen Nächsten einfach so erschießen kann, MÜSSEN auch unsere Obrigkeiten andere Möglichkeiten Finden!).
Und ich persönlich finde nicht, daß eure Regierung dort etwas zu suchen hat, auch wenn die Gefahr bestünde, daß dann WIEDER der Falsche an die Macht käme. Das wußtet ihr auch vorher und genau aus diesem Grund mit haben sich die Iraker so gegen die "Gefreiung" gewehrt, weil sie das gar nicht WOLLEN!
Nix von wegen Deutschland, Frankreich und Rußland sind schuld, da haben wir es doch!
Sei mal ehrlich, möchtest du Schröder als Obermacker haben ohne das du vorher gefragt wirst und auch noch mit Gewalt?

Ciao, Kerstin!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ups, sollte "Befreiung" heißen. Ciao, Kerstin!

Antwort von Kerstin Nie. am 08.04.2003, 14:56 Uhr

cu

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Anzeige
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.