Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von Michi mit Luise am 27.09.2004, 14:54 Uhr

Klarstellung!

Ich finde es schon schade, was für Meinungen einige über A/P-Eltern haben!
Mal unabhängig von der Entscheidung Abtreibung/Adoption sollten wir doch froh sein, daß es Familien gibt, die alleingelassene Kinder aufnehmen. (Klar gibt es auch die, die sich daran bereichern wollen)
Mein Cousin hat ein Pflegekind im 2.Jahr. Seine Freundin hat keine Gebärmutter mehr, deshalb konnten sie sich rechtzeitig um Alternativen kümmern (also nicht erst 10 Jahre probieren, versteht was ich meine)
Die kleine kennt ihre leiblichen Eltern, hat aber in ihrer neuen Familie soviel Liebe erfahren, daß sich ihre KH-Aufenthalte von 80% auf 0 reduziert haben. Über die Liebe, die Adoptiveltern aufzubringen imstande sind, sollte man nicht streiten! Und, wie Lady
Mamalot schon gesagt hat, Ehrlichkeit gegenüber dem Kind sollte hohe Priorität haben, dann fühlt es sich nicht hintergangen.
Ich bin zwar kein Adoptivkind, aber mein leiblicher Vater ist immernoch mit der gleichen Frau verheiratet wie damals, als er mit meiner Mutter fremdgegangen ist! Durch ihre Ehrlichkeit mir gegenüber hab ich aber damit keine Probleme, hätte sie mich angelogen, wer weiß?

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

Anzeige

HiPP mein Babyclub
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.