Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von JoVi66 am 03.06.2003, 9:58 Uhr

Hallo Mädels!

Hallo Mädels, still alive!
Teils OT teil zum Thema.


Also erst mal ( gehört zwar nicht ins "Aktuell" aber ich erzähl's trotzdem.) : Habe am Freitag den 23.5.2003 einen gesunden Maikäfer : Isabella entbunden mit 3010 gr. und wir sind alle wunschlos glücklich. Sie lässt mir sogar soviel Zeit noch im Forum mitzuposten.

Also: Zu den Themen ( habe mir alles heut morgen schon "reingezogen", was so in den letzten Tagen passiert ist).
Was mich wundert sind die sog. "intakten" Beziehungen zwischen USA und Frankreich bzw. Russland, nicht aber zu Deutschland ( im Klartext: "Bush hatte keine Zeit für ein pers. Gespräch mit Schröder" so. Süddeutsche Z.). Waren nicht alle drei ausgesprochene Kriegsgegner? Macht mich doch irgendwie stutzig. Denn so rein "geschäftlich" können die Differenzen Deutschland- USA dann wohl auch nicht gewesen sein. Aber vielleicht kann mich jemand aufklären.

Großzügig mit den Geldern Anderer umzugehen liegt seit je her schon in der Natur der US-Regierung ( war schon zu Reagans und Nixons Zeiten so.) Aber wer nicht daraus lernt ist selber schuld. Saddam jedenfalls hatte seine "Großteilkohle" jedenfalls in der Schweiz und in Lichtenstein).

Die Massenvernichtungswaffen im Iran waren doch schon seit 3 Jahren bekannt! Obwohl es sich hier eigentlich nur um Kernkraftwerke handelt (zumindest offiziell) aber ist immer gut etwas darauf aufzubauen(!) "ironischmein". Man kann ja nie wissen für wann man es brauchen kann. Aber wien schon vor Wochen gesagt: Donald, Dick und George wandern weiter auf der Achse des Bösen Richtung Iran. Eigentlich würde es mich ja brennend interessieren , ob im Zuge des "amerikanischen Befreiungswandertriebes und Demokratisierungsgetues" auch mal was für die wahrlich Unterdrückten, nämlich die Frauen dieser Länder getan wird. Aber soweit reicht das bushsche Verständnis wohl nicht. What shells (baier.-ami).
Zu den im Irak verfügbaren Waffen: Dies fördert meiner Meinung nach nur die Selbstjustiz a la "Auge um Auge , Zahn um Zahn" und trägt nicht wirklich zur Selbstbestimmung im Irak bei. Eine Auflösung der irakischen Armee? Natürlich ist der Durchseuchungsgrad ehem. Saddamanhänger noch hoch, aber bitte wen sollen sie denn rekrutieren? Ich sehe das Problem etwas ähnlich wie im Nachkriegsdeutschland. Im Prinzip waren in der neuen Bundeswehr ca. 60% "Altnazis". Zwar gut getarnt aber immerhin. Aber letztendlich hat es auch funktioniert. Man sollte halt nur etwas schauen, dass nicht die ganz eingefleischten wieder das sagen bekommen und man sollte vor allem einer neue Radikalisierung in Richtung "Mullahstaat" vorbeugen.
Soviel zum Thema
. Freue mich wieder bei euch zu sein.
liebe Grüße Johanna

 
2 Antworten:

na, dann mal herzlichen glueckwunsch !!!!....mt

Antwort von sasu am 03.06.2003, 18:47 Uhr

geniesse die zeit, solange sie noch viel schlaeft. das geht vorbei....*augenroll* ;-)

und schoen, dass du wieder da bist. du siehst ja selber, dass mittlerweile doch seeeehr wenig los ist/war. naja, vielleicht liegt's ja nur am guten wetter o. haben die kriegsbefuerworter am ende doch eingesehen, dass dieser irak-krieg nur ein ganz grosser betrug ist/war ???? ;-)

gruss,
sasu, die sich immer noch aergert und absolut keine idee hat, wie man (wirklich realistisch) zur verbesserung der welt beitragen koennte. ausser so doofen ideen, wie eine gegenorganisation zu den illuminaten faelllt mir nichts ein.....;-)))

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

na, dann viel freude mit dem Wicht :)

Antwort von Tini mit Charlotte am 04.06.2003, 8:41 Uhr

kristin

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge
Anzeige
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.