Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von JoVi66 am 04.09.2003, 18:43 Uhr

gibt es nur eines,....beten...und eine kleine Auswahl offenlassen :o)

Jetzt mal weg vom "Pumuckel"; in Amerika ist es doch Gang und Gäbe seinen Kindern die unmöglichsten Namen ( aus denn teilweise unmöglichsten Gründen) zu geben Wer würde sein Kind in Deutschland schon nach einem Wahlfahrtsort "Lourdes" (Madonna)nennen oder in England gezeugte Kinder Chelsea, oder (ich weiß nicht ob es Demi Moore und Bruce Willis waren ihre 3 Mädchen: Rumer Glen, Scout la Rue und Tallulah Belle. Beckhams Sohn ( das Ergebnis seines Namens : Brooklin - wo der wohl gezeugt wurde*ggg*??? und James Masons Sohn hört auf den Namen Portland Bar weils wohl in der Portland Bar war).
Am besten gibt man seinem Kind mehrere Namen, damit es sich später aussuchen kann wie es eigentlich gerne heißen würde. Meine Tochter hat drei Namen und ich hoffe einer davon wird ihr später auch gefallen: Isabella Viktoria Stella
Manche halten das für überkandidelt , aber so hat sie wenigstens eine kleine Auswahl *ggg*
Grüße Johanna Viktoria Anna

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge

Anzeige

HiPP mein Babyclub
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.