kostenlos anmeldenLog in
 
 

Anzeige

Aktuelles und Neuigkeiten Aktuelles und Neuigkeiten
Geschrieben von Doreen73 am 16.03.2006, 15:34 Uhr zurück

Re: Gehaltskürzung wg. Fehlers der Personalstelle

Prinzipiell ist es die Aufgabe des AN seinen Gehaltszettel zu überprüfen und diverse Unregelmäßigkeiten entsprechend zu monieren. Das und nur das ist der rechtlich RICHTIGE Weg, wenn im Endeffekt so etwas passiert wie bei Jo2003.

ABER !!!

Selbstverständlich ist die Personalstelle ebenso verpflichtet, sachlich richtige Lohnabrechnungen zu erstellen, schließlich ist das deren Job, zu welchem ohnehin ein hohes Maß an Verantwortungsgefühl zählen sollte.
Dahingehend gibt es hier eindeutig auch eine Teilschuld seitens der Personalstelle.

Es nützt Dir zwar jetzt wahrscheinlich nichts mehr, aber es hätte eigentlich eine Ankündigung des Fehlers (schriftlich) und ggf. eine Ratenzahlung vereinbart werden können.
Und - das geht den Betriebsrat sehr wohl etwas an !!! Leider muß man immer den Kampfanzug rausholen, durchladen und in den Krieg ziehen, wenn man heute sein Recht bekommen möchte. Aber wer hat schon Kraft permanent ohne Deckung zu schießen ????

Nichts für ungut und viele verständnisvolle Grüße von
Doreen

 

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Aktuelles und Neuigkeiten
Mobile Ansicht