Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von Schwoba-Papa am 27.03.2005, 11:54 Uhr

eure Verschwesterungen in allen Ehren

aber geht es hier eigentlich um Sterbehilfe oder um das "Mitleid" mit einer völlig Unbekannten, die mir am Arsch vorbei geht und wenn´s anderstrum wäre ich ihr wohl auch ?

Ich finde hier kochen die Emotionen hoch, wie damals bei den siamesischen Zwillingen (deren Namen ich schon gar nicht mehr weiß), wird hier personifiziert und Mitleid gehabt, und viele wissen was sie fühlt und warum alles so Unmenschlich ist und das im Takatuka-Land USA ja alles so unsozial ist.
Tja, Terry hat wohl einfach Pech gehabt. Die Krankheit, das Wachkoma und nun lebt sie wohl im falschen Land. Bei uns könnte sie noch 25 Jahre an die Decke schauen ! In Holland oder der Schweiz hätte der Mann schon vor Jahren still und heimlich ohne Gerichte und Medien IHREM Wunsch (den hat sie selbst mal geäußert) nach Erlösung nachkommen können.

Wir sollten entweder neutral uns über Sterbehilfe für und wider unterhalten oder es bleiben lassen, da hier nur noch Emotionen und Vermutungen eine Rolle spielen.

Grüßle

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

Anzeige

HiPP mein Babyclub
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.