Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von Tini mit Charlotte am 10.09.2003, 0:17 Uhr

@Claudia's Freund (helensmom)

Hey Linda,

nett geschrieben und ich hoffe, daß Du demnächst bald Deine Staatsbürgerschaftsgeschichte erledigt haben wirst. Hinsichtlich der Interpunktion bleibt anzumerken, daß Du auf die Kommasetzung vor "but" achten solltest. Ansonsten fällt bei "argueing" das "e" wech.

Inhaltlich wäre halt nur anzumerken, daß wenn Billy halt nur in Deutschland aufgewachsen ist, in der Tat kein staatsbürgerliches Verhältnis zu den USA aufgebaut haben kann, aber diese Aussage trifft nicht auf Amerikaner (und damit mein ich natürlich nicht ein leckeres, namensgleiches Gebäck) zu, die sehr wohl in den USA aufgewachsen sind und trotzdem eine differenzierte Meinung zu der USAmerikanischen Politik haben. Nur weil man auch die negativen Seiten seiner Heimat wahrnimmt und zur Sprache bringt, heißt das nicht, daß man gegen sein Land ist. Im Gegenteil, diese Haltung und dessen Umsetzung sind gerade positivste Merkmale eines freien Landes.

Kristin

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge

Anzeige

HiPP mein Babyclub
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.