Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von JoVi66 am 02.05.2006, 18:20 Uhr

An alle evangelischen, bitte :-)

In Anlehnung an den "Tauf- Thread" würde ich gerne ein paar Fragebn an euch richtren, da ich selber rKath. und mein Mann ungetauft ist.
Ich ( wirklich nur ich) habe beschlossen, unsere Tochter evangelisch Taufen zu lassen, da mir das evangelisch -christliche Gedankengut ehernachvollziehbar ist, als das katholische. Außerdem habe ich etwas gegen den Altherren Verein im Vatikan.

( Außerdem kann sie bei den Evangelen wenn sie ein ausgeprägt religiöser Mensch werden sollte, auch Bischöfin werden :-))))))) anstatt Schleierschwalbe )

Wie stelle ich es an? Im tiefsten Bayern, gibt´s kaum Evangelische :-( brauche ich unbedingt Taufpaten ( kenne keinen einzigen Evangelen bisher) und wenn ja, dürfen die auch anderen Konfessionen angehören?
Danke
Gruß Johanna

 
8 Antworten:

Re: An alle evangelischen, bitte :-)

Antwort von sokoban am 02.05.2006, 18:29 Uhr

Hallo Johanna,
sprech doch mal im Kirchenbüro in deinem Ort vor, da kannst du auch gleich einen Termin für das Taufgespräch abmachen. Und Taufpaten solltest du schon haben, können auch einer anderen Konfession angehören! Die Paten sollen die Kinder ja anleiten im Glauben aber auch in Alltagsdingen etc. Und es ist für die Paten meistens eine Ehre, wenn sie gefragt werden :-)! Hoffe, dass hilft dir ein bißchen weiter!!
LG
Kathrin

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

stimmt so nicht..............

Antwort von monschischi am 02.05.2006, 18:31 Uhr

ein taufpate MUSS die selbe konfession haben die anderen nicht

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: An alle evangelischen, bitte :-)

Antwort von Franziska1958 am 02.05.2006, 18:32 Uhr

Hallo,
bin Pfarrerin in der Rheinischen Landeskirche.
Du kannst deine Tochter auch "nur" segnen lassen, sie wird dann vor der Konfirmation - wenn sie dies möchte - getauft.
Taufpaten können sein, müssen aber nicht zwingend. Konfession möglichst evangelisch, geht aber auch ohne.
Vielleicht überlegt ihr euch das mit dem segnen.
Nur zur Info, weil die Diskussion hier schon mal war.
Natürlich können auch ungetaufte Kinder in einen kirchlichen Kindergarten, Religionsunterricht in der Schule besuchen und werden auch beerdigt.
LG
Franziska

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: An alle evangelischen, bitte :-)

Antwort von plini am 02.05.2006, 18:37 Uhr

Hallo!

Bin sonst eine stille Leserin,aber dein Problem kam mir bekannt vor,also möchte ich dir Antworten.
Ich bin mal Kath. gewesen(ausgetreten) mein Mann hat keine Konfession.
Unsere Tochter haben wir aus einigen Gründen getauft-Evangelisch!
Der Pastor war super,hat uns vieles erklärt unter anderen,dass einen Kind niemand die Taufe verweigern kann auch nicht wenn die Eltern nicht gläubig sind.
Taufpaten müssen in der Kirche sein,Konfession ist eigentlich nicht entscheidend!!!!!!!!!!!!!
Unsere waren zwar ev. aber dies war nicht zwingend erforderlich.
Such dir wenn du kannst einen Pastor und rede ehrlich mit ihm,vielleicht hast du Glück und er kann dir auch ein paar Tipps geben.

Ach,dann stelle ich mich auch mal vor-
Ich heiße Daria bin noch 29,Paula meine Tochter ist 18 Monate und mein Mann ist 40.
Liebe Grüsse an alle

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: An alle evangelischen, bitte :-)

Antwort von Dickes am 02.05.2006, 18:47 Uhr

Hallo,

warum willst Du sie überhaupt taufen lassen?

Unsere Kinder sind nicht getauft, wir gehen aber jede Woche in eine evang. Freikirche und hoffen das sie sich später selbst dafür entscheiden, ob sie sich taufen lassen oder nicht.

LG Dickes

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: An alle evangelischen, bitte :-)

Antwort von M@re am 02.05.2006, 19:30 Uhr

Hallo!

Ob es auch ohne Taufpaten geht, weiß ich leider nicht!

Aber auf jeden Fall kann auch jemand Taufpate sein, der z.B. katholisch ist!

Ich selber bin katholisch und bin Taufpatin von meinem Neffen, der evangelisch getauft wurde!

LG
Mare

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Erst einmal danke an alle.

Antwort von JoVi66 am 02.05.2006, 22:51 Uhr

Warum ich meine Tochter taufen will?
Weil ( heute!) die christliche Kirche insgesamt wieder an Anerkennung gewinnen muß.
Wir sind alle Christen und besinnen uns so gut wie gar nicht ( mit einigen gloreichen Ausnahmen die hier ab und an im Forum rumflattern) auf unsere Religion. Ich möchte mit der Taufe meiner Tochter auch zum Ausdruck bringen, dass es gewollt ist, dass sie sich mit Religion auseinandersetzt.

Das Argument: Sie darf/ kann/ soll sich selber entscheiden wenn sie alt genug ist zieht bei mir nicht, denn: Meine Schwiegereltern ( Adventisten, da gibt es nur Erwachsenentaufe-) haben somit alle drei Kinder an das "Heidentum verloren" wie mein Mann immer witzelt. Er ist zwar Christ und lebt nach den christlichen Wertvorstellungen , aber er findet auch, dass eine gewisse Prägung auch vom Elternhaus her erfolgen soll, da Kinder sich auch darin orientieren sollen dürfen.
@Franziska, du bist Pfarrerin der Freikirche? Finde ich toll. Ähnliche Möglichkeiten möchte ich meiner Tochter also auch damit offen lassen.

Denn mein Glauben würde eher dem Arianismus entsprechen, da ich es mit der Trinität nicht unbedingt so habe. Doch da war schon das Konzil von Nicäa 325 n.Chr. gegen mich :-) .

Also möchte ich für meine Tochter eine Religion, einen Weg zur Religion, der sie nicht einengt sondern ihr Bewusstsein erweitern hilft.
Die Katholische Kirche steht für mich für Dogma, Einengung, teil Bigotterie und Fanatismus. Für alles, was Rweligion in meinen Augen nicht stehen sollte.
Sie sollte Pastorin werden können, wenn sie Verlangen danach verspürt und nicht auf Familie verzichten müssen, nur weil uralte- für mich nicht mehr akzeptable und unzeitgemäße "Spielregeln" es ihr verbieten. Denn ich weiß jetzt schon, dass bei meiner ziemlich emanzipierten Einstellung, ich meiner Tochter eine kath. Erziehung ( wie ich sie geniesen musste) niemals angedeihen lasse.
Gruß johanna

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Das : Erst einmal danke ist im Thread nach oben gerutscht, sorry ( hab alles bis mare gelesen und einbezogen :-)

Antwort von JoVi66 am 02.05.2006, 23:05 Uhr

lG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Anzeige

HiPP mein Babyclub
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.