ADHS - ADS

ADHS - ADS

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von sunnycat77 am 05.03.2020, 12:39 Uhr

RIT (Reflexintegration) - kennt das jemand?

Hallo zusammen,
mein achtjähriger Sohn ist ja nun auch ziemlich stark von ADHS betroffen und ohne Medikamente geht im Moment nichts.
Ich bin jedoch stets auf der Suche nach Alternativen und da habe ich von dem Bewegungsprogramm nach Dr. H. Blomberg (Rhythmic Movement Training) gelesen.
Es geht darum, durch gezielte gymnastische Übungen frühkindliche Reflexe zu integrieren.
Hat jemand von euch schon davon gehört bzw. sogar Erfahrungen damit gemacht?
Ihr könnt gerne auch per PN antworten.
Viele Grüße

 
1 Antwort:

Re: RIT (Reflexintegration) - kennt das jemand?

Antwort von Dezemberbaby2012 am 06.03.2020, 9:30 Uhr

Hallo!

Das RIT speziell kenne ich nicht, aber wir haben mal das Training der DGNE (Deutsche Gesellschaft für neurophysiologische Entwicklung) zur Integration von persistierenden frühkindlichen Reflexen gemacht.

Wegen eines Umzuges in eine andere Stadt haben wir das ganze dann unterbrechen müssen und weil wir bis dahin auch keine Veränderung sahen, haben wir das dann auch nicht weiterverfolgt. Es war sehr teuer, zunächst habe ich daran geglaubt, inzwischen aber eher nicht. Ich denke, das ist so ein Strohhalm, an den man sich klammert. Wenn man das Geld übrig hat und die Zeit übrig hat, kann man es versuchen. Vielleicht steigen wir auch nochmal wieder ein, wenn sich der Schulanfänger-Trubel bei uns gelegt hat. Aber wie gesagt, eigentlich glaube ich nicht mehr wirklich an diese Methode. Aber man könnte ja etwas für sein Kind verpassen.....

Liebe Grüße,
Dezemberbaby

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.