1. Schuljahr - Elternforum

1. Schuljahr - Elternforum

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von Lexi82 am 22.10.2009, 12:26 Uhr

Ab wann lesen können?

Hallo.

Mein ältester Sohn ist im August eingeschult worden. Seitdem gab es viel Ärger mit den Lehrerinnen, da er oft nicht mitmachte. Seine Begründung: "Das ist mir zu langweilig, ich kann das ja schon!"
Er konnte bereits mit 3 1/2 das Alphabet, und auch Zahlen liegen ihm gut.
Ich hab keine Ahnung in welchem Tempo die Grundschulen den Kindern den Stoff beibringen, fand aber auch, dass eine Zahl und ein Buchstabe pro Woche lernen, eher wenig ist. Oder?
Jetzt, nach den Herbstferien, schreiben sie immer mehr Wörter. Dabei fiel mir nun auf, dass er sie gar nicht liest, sondern sich einfach nur merkt!
Mama, Papa, Oma, Opa, sein vollständiger Name und der seines Bruders sind überhaupt kein Problem. Zu lesen und auch zu schreiben. Aber Wörter, die er bisher nie "gesehen" hat, liest er nicht, sondern hat sich dann eben gemerkt, was die Lehrerin vorgelesen hat.

Ist das richtig so? Machen Kinder das anfangs so oder entwickelt er eine Art Leseschwäche?

Ich weis, es ist noch alles ziemlich früh, ich möchte nur gern mal eure Erfahrungen damit lesen. Nicht dass ich mich hier umsonst verrückt mache.

LG Lexi



P.S.: Mit den Lehrerinnen herrscht leider kein guter Kontakt, sonst hätte ich sie direkt gefragt....

 
9 Antworten:

Re: Ab wann lesen können?

Antwort von Patti1977 am 22.10.2009, 13:09 Uhr

Hallo,

mein Sohn ist ohne Buchstabenkenntnis und Zahlenkenntnis (gut 1-10 schon aber mehr nicht) in die Schule. War mir auch lieber so, weil ich Angst vor der Langeweile in der Schule hatte und die Lehrer auch bei ersten Gesprächen sagten: Besser etwas bremsen, damit dann kein Frust und Langeweile entsteht. Auch sagt man eher als Elternteil Te zu T und nennt die Buchstaben nicht in Lautschrift. Habe jetzt gemerkt, wie wichtig der Unterschied ist und bin froh mein Kind gebremst zu haben. Andere haben immer darüber Kopf geschüttelt. Waren stolz auf Schreibschrift, die Kind schon konnte und nun üben und üben sie, weil mit Druckschrift begonnen wurde.

Mama und Papa sieht er auch am Bild. Also mache ich neue Wörter zum Üben aus den vorhandenen Buchstaben. Und dann Silbe für Silbe lesen lassen ohne das Wort vorher zu nennen. Das geht ganz gut und hat sich in den letzten Tagen gut entwickelt. Laminat zum Beispiel besteht aus Buchstaben, die er kann aber so im Unterricht nicht vorkommt.

Beim Schreiben lasse ich ihn auch mitlesen. So höre ich, dass er auch weiß, was er da malt und wo er grad ist.

Ich finde jede Woche ein Buchstabe und eine Zahl okay. Grade um alles intensiv zu behandeln.

lg

Re: Ab wann lesen können?

Antwort von charty am 22.10.2009, 13:20 Uhr

Hallo Lexi,

bei uns haben sie noch gar nicht angefangen zu lesen, zumindest nicht bewußt, obwohl sie schon "mit Anlauttabelle" schreiben.
Die Buchstaben selbst kennt meine Tochter allerdings schon ziemlich lange.

Ich habe bei meiner Tochter nur festgestellt, dass sie folgendermaßen liest und das versucht sie bei jeder Gelegenheit:
Sie buchstabiert das Wort laut durch, z.B. E-l-t-e-r-n oder sch-au-k-e-l-n und setzt es dann entweder laut oder auch im Kopf zusammen und erkennt dann das Wort. Auf diese Weise liest sie schon einige Sätze.

Vielleicht kannst Du ihm ja einen Anreiz geben durch spezielle Bücher. Meine Tochter wollte unbedingt einen Krimi (lese ich gerne) oder Tiergeschichten. Hier gibt es für die absoluten Leseanfänger Bücher vom "Lesetiger" oder "Dem kleinen Lesedrachen". Vielleicht wäre das etwas?

Vg Charty

Re: Ab wann lesen können?

Antwort von Lexi82 am 22.10.2009, 13:23 Uhr

Danke dir für deine Antwort.

Ich finde es super, dass du deinen Sohn gebremst hast. Haben -ja mussten- wir auch. Nur hat das nicht viel gebracht. Irgendwann fing er an, beim Frühstück, die Brötchen zu "teilen"... 4 Ganze sind 8 Halbe.... und solche Sachen... Und das Alphabet hat er durch das Lied erlernt. Was sollte ich denn machen? Ihm das singen verbieten? Ach mensch....

Dein Sohn kann echt schon "Laminat" lesen????? Wow!!! Das wären für meinen viel zu viele Buchstaben. Es gibt ja schon bei "Timo" Probleme.... :(


Lexi

Re: Ab wann lesen können?

Antwort von Patti1977 am 22.10.2009, 14:03 Uhr

Ich mache Bögen über das Wort und dann liest er La mi nat und dann schneller und dann hat er es. Ich schreibe die Seiten mit den Wörtern auhc immer wieder neu und durcheinander, er merkt es sich sonst, wo was steht.

Lesebücher sind auch ne gute Idee.

Re: Ab wann lesen können?

Antwort von IngeA am 22.10.2009, 14:39 Uhr

Hallo,

ich denke nicht, daß man jetzt schon sagen kann, ob er eine Leseschwäche hat. Es gibt viele Arten lesen zu lernen. Die einen Zerlegen die Worte in Laute (wie von der Schule gewollt) und kommen irgendwann drauf, wie sie diese Laute wieder zusammensetzen. Die anderen prägen sich ganze Worte ein (wie viele von uns früher lesen gelernt haben) und entdecken dann, das sie aus Lauten zusammengesetzt sind und können dann lesen.

Menschen sind nicht alle gleich und die Lernwege auch nicht.

LG Inge

Meine schreibt nach Gehör

Antwort von melli19 am 22.10.2009, 16:42 Uhr

z.B.

Esl
Igl
Schpringsail etc.

Lesen macht sie so ru ft ma lt Fa ra

Re: Ab wann lesen können?

Antwort von tanjamitteresa am 23.10.2009, 8:59 Uhr

Unsere Tochter "spielte" zuhause immer Schule. So schrieb sie irgendwas von irgendwo ab, egal. Sie konnte ihren Namen, den Namen ihrer Schwester, Oma, Opa, Mama, Papa und eben alles abschreiben. Sie konnte aber keinen gezielten Buchstaben. Wenn ich gesagt hätte, schreib ein M oder N (oder egal) hätte sie wahrscheinlich nicht gewusst. Aber ich habe das bewusst nicht gefördert, da ich eben Angst gehabt habe, ihr könnt dann in der Schule langweilig werden. Fragen, hab ich ihr zu jederzeit beantwortet, kein Problem aber weiter auch nicht. Soviel sie wissen wollte hab ich ihr erklärt.
In der Schule ist es so, sie geht super gerne hin. Sie lernen meist drei Buchstaben/Zahlen in der Woche und es geht zack zack. Genau richtig finde ich. Lesen klappt auch prima. Sie müssen auch oft durcheinander lesen, also Wörter nicht nach der Reihe, sondern die Lehrerin zeigt auf ein beliebiges Wort und fragt. Oder schreibt schon mal selber Wörter und lässt die Kinder lesen. Ausserdem rät sie dringend davon ab, die Kinder im Lesebuch "vorauslesen" zu lassen, denn dann ist auch das "spannende" Lesebuch langweilig. Letztens mussten sie z.B. unter den ganzen Wörtern wie Oma, Mama, Omi, Ami, Mia, Mami, um, im, am, Susi, Sissi, Ossi usw. usw. plötzlich MAOAM lesen oder OMAMA.

Re: Ab wann lesen können?

Antwort von eka2 am 24.10.2009, 20:07 Uhr

Hallo Lexi,

das Lesenkönnen scheint mir sehr individuell und absolut unabhängig von der Kenntnis eines Alphabets. Zwei meiner Kinder sind als absolute Analphabeten in die Schule gekommen, lasen aber nach zwei Wochen in zwei Sprachen. Ein anderes meiner Kinder konnte zwei Alphabete - ohne Lied - und die Zahlen bis 10 einfach durchs Zugucken. Zusammensetzen kann ers nicht. Er kann Worte erkennen, aber nur bekannte. Mir scheinen das sehr unterschiedliche Ansätze zu sein: das eine mehr symbolorientiert, das andere mehr klangorientiert.

EKa2

Re: Ab wann lesen können?

Antwort von Birke am 28.10.2009, 20:33 Uhr

Jannis Lehrerin übt mit den Kindern in kleinen Gruppen, manche können schon etwas lesen, andere noch nicht. Mein Sohn hat auch manchmal Schwierigkeiten mit neuzusammengesetzten Wörtern. Bekannte wie Mama und Papa erkennt er einfach. Die meisten Kinder können nach ca. einem halben Jahr lesen.

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen im Forum 1. Schuljahr:

Mein Sohn kann nicht lesen

ich weiß die schule ist noch nicht solange an aber ich mach mir gedanken .... und zwar diebuchstaben kann er schreiben und weiß auch was es für welche sind aber den zusammenhang bei lesen klappt nicht soo....und wenn er in der schule vorlesen muss wird er ausgelacht das will ...

von puppe24 12.10.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Lesen

wie lesen lernen???

Meine Tochter geht seit Anfang August zur Schule. Alles klappt gut außer lesen. Sie bekommen von der Lehrerin einen Lesebrief (A5) mit nach Hause. Meine Tochter liest den auch aber bei vielen Wörtern habe ich das Gefühl sie lernt es auswendig. Die Lehrerin meint das ist bei ...

von Jelli15504 01.10.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Lesen

Lesen lernen ohne Fibel

Angeregt durch meine Umfrage unten. Wie habe ich mir das denn vorzustellen. Ich habe davon noch nie gehört. Ich dachte immer eine fibel gehört dazu. Ich muß euch natürlich recht geben, das die "Texte" am Anfang recht hohl sind und für "weitere" Kinder langweilig. Aber: ...

von liha 22.09.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Lesen

Erst Lesen dann Schreiben

Hallo Ihr Lieben, also mein Sohn ist seit dem 24.8. in der Schule. Sie sollen erst lesen und dann schreiben lernen. Ich habe keine Ahnung wie das gehen soll, aber die ersten Wörter krakelt er irgendwie hin- also doch erst schreiben?! Diese waren: Nila und Tüte. Ich bin ...

von Siri08 01.09.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Lesen

Hilfe - mein Sohn (kommt in die 2. Klasse) will einfach nicht lesen!

Hallo! Ich habe echt ein Riesenproblem. Mein Großer (eben 7 geworden) kommt im September in die 2. Klasse. Jetzt gab es ja bei uns in Bayern gerade vor kurzem Zeugnisse... und genau das, was ich befürchtete, trat auch ein. Er liest zu ungenau, zu langsam, zu holprig. Aber ich ...

von nicolesad 10.08.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Lesen

lesen lernen mit gebärdensprache DFK (Förderklasse)

hallo, hat jemand von euch damit erfahrungen? unsere kids werden in eine förderklasse einer grundschule eingeschult sie lernen den stoff der ersten klasse in Zwei schuljahren und machen dann die zweite klasse in ihrem klassenverband wobei dann schon eine probebeschulung ...

von dkteufelchen 04.07.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Lesen

Wie gut können Eure 1.Klässler lesen?...

hallo,so nun haben die kleinen es ja bald geschafft und sie kommen in die 2.Klasse Nun meine Frage,wie sieht es bei Euch mit dem Lesen der Kinder aus??? Leider ist mein Sohn kein guter leser Von der ...

von XYSilke2 27.05.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Lesen

so, liebe Leute (nur lesen, wenn man sich dafür interessiert)

Die Form, die dieses Gespräch annimmt finde ich wirklich nicht gut. ich finde sehr nett, dass es hier ganz nette Leute, die mir inzwischen besser "kennenlernen" wollten und mich untertützen. ABER es soll keinen Krieg "Pro- oder Kontra Paul+rike" entstehen, es ist nicht Sinn ...

von paul+rike 14.02.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Lesen

Selbst lesen beibringen

Hallo allerseits, ich habe zwei kinder 4,5 Kiga und 6,5 1. Kl Ich lese jetzt seit einigen Tagen dieses Forum und ich ärgere mich schon länger über die lehrerin bzw andere Personen. Im gespräch mit der KL sagte sie es währe besser die Kinder könnten nicht lesen bzw schreiben ...

von stbehd 28.01.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Lesen

Lesen üben

Hallo, ich habe wirklich ein großes Problem mit meinem Sohn. Er ist vorigen August eingeschult worden. Anfangs hatten wir keine Probleme mit ihm, doch nun kristallisieren sich doch einige raus. Vor allem in Deutsch - speziell das Lesen ist sein großes Problem. Er kann ...

von LisasMama 17.01.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Lesen

Die letzten 10 Beiträge in 1. Schuljahr - Elternforum
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.