Biggi Welter

Biggi Welter

Stillberaterin

Biggi Welter absolvierte ab 1996 ihre Ausbildung zur Stillberaterin bei der La Leche Liga Deutschland e.V., einer Organisation in 78 Ländern in offizieller Beziehung zur Weltgesundheitsorganisation (WHO), die Schwangeren und stillenden Mütter in Fragen rund um das Stillen Beratung anbietet. Danach leitete Biggi Welter viele Jahre lang eigene Stillgruppen mit intensiver Betreuung. Ab 1999 übernahm sie zudem die Online-Stillberatung von Rund-ums-Baby.de, die sie heute noch leitet. Ihre Beratungen bei Rund-ums-Baby.de werden jeden Monat hunderttausendfach weltweit von stillenden Müttern gelesen. Ein achtsamer und wertschätzender Umgang mit Kindern liegt ihr am Herzen.

Biggi Welter

Wasser trinken

Antwort von Biggi Welter, Stillberaterin

Frage:

Hallo ihr Lieben,
meine Freundin hat einen sieben Wochen alten Sohn, der drei Wochen zu früh geboren ist.
Sie stillt ihn eigentlich voll und hat auch keinerlei Stillprobleme, dennoch hatte sie Angst, dass er nicht ausreichend versorgt ist und gibt ihm nun seit ein paar Tagen zwei Flaschen Pre am Tag und eine Flasche Pre in der Nacht.
Seine Gewichtszunahme ist durchweg gut und auch ausreichend nasse Windeln sind vorhanden.
Nun stellte sie mir die Frage, ob sie ihm Tee geben darf.
Ich kenne es, dass man voll gestillten Babys gar nichts anderes gibt.
Aber wie sieht es in diesem Fall aus?
Ich muss sagen, dass ich absolute Langzeitstillerin bin und ich ihr eher raten würde sowieso auch die Pre weg zu lassen... :D
Liebe Grüße aus Hamburg

von Fine82 am 08.08.2020, 19:07 Uhr

 

Antwort auf:

Wasser trinken

Liebe Fine82,

ich auch ;-))).

Tee (und auch Flaschen mit Milch) können dazu führen, dass das Interesse des Babys an der Brust nachlässt und das wiederum wirkt sich ungünstig auf die Milchproduktion aus. Die Milchmenge richtet sich danach, wieviel das Baby trinkt. Wird es seltener angelegt, geht die Milchmenge zurück. Tee hat auch keinen bzw. nur einen geringen Nährwert und können deshalb das Gedeihen des Babys negativ beeinflussen.

Außerdem besteht bei der Verwendung von künstlichen Saugern die Gefahr einer Saugverwirrung.

Wenn sie weiterhin zufüttern möchte, kann sie zusätzlich Tee geben.

Lieben Gruß
Biggi

von Biggi Welter, Stillberaterin am 08.08.2020

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen rund ums Stillen an Biggi Welter und Kristina Wrede

Wasser trinken

Hallo. Mein kleiner Mann ist jetzt 7 Monate alt und bekommt seid etwa 1,5 Monaten Beikost. Ich versuche ihm immer Wasser zum Trinken zu geben aus einem Fläschchen aber er trinkt kaum daraus und wenn er was erwischt dann verschluckt er sich meistens, deshalb stille ich ihn noch ...

von Monsterchen80 21.05.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: trinken Wasser

Wasser trinken-Nahrung Baby

Birgit Neumann hat mich jetzt an Sie weiter verwiesen. Mein Neffe ist inzwischen 5,5 Monate alt und wird noch (fast) voll gestillt. Zeitweise bekommt er die Flasche mit Pre-Nahrung (Bebivita). Diese nimmt er aber nur selten an. Er nimmt sie in den Mund, der Tropfen der ...

von Ani123 17.01.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: trinken Wasser

Wasser trinken

Hallo, Mein Sohn (21 Wochen) interessiert sich unglaublich für meine Wasserflasche, nuckelt daran herum und ist aber sehr frustriert, wenn kein Wasser rauskommt (bisher habe ich ihm immer die leere Flasche zum Spielen gegeben). Nun meine Frage - dürfte er schon etwas Wasser ...

von MamaMiriami 03.01.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: trinken Wasser

Muss das Stillkind bei der Beikosteinführung Wasser trinken? Wenn ja wie viel?

Wir haben unserem Sohn heute zum ersten Mal pastinaken Brei angeboten. Er hat es gut angenommen. Vorher habe ich voll gestillt. Er wird in 10 Tagen 5 Monate. Nach den paar Löffelchen Brei habe ich ihn gestillt. Allerdings hat er weniger getrunken als sonst. Nämlich nur eine ...

von Nicolesarimese 08.08.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: trinken Wasser

Welches Wasser gibt man zu trinken?

Hallo liebe Stillberaterinnen! Ich weiß nicht ob meine Frage ein bisschen übertrieben ist, aber ich würde gerne wissen ob es ok ist, wenn ich meinem Baby (7Monate) zu den Beikost-Mahlzeiten ganz normales stilles Mineralwasser anbiete. Ich habe mal gelesen, dass der ...

von Dorothea81 08.10.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: trinken Wasser

Darf ich während der Stillzeit Umkehr Osmose Wasser trinken?

Hallo, wir haben seit ein paar Tagen einen Umkehr Osmose Wasserfilter in Betrieb. Dieses System das an den normalen Wasserhahn angeschlossen wird entgiftet und filtert das Leitungswasser zu nahezu 99,9%, das heißt durch den Filter kommt nur das reine Wasser. Dadurch engiftet ...

von Mahliboo 29.05.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: trinken Wasser

Wasser zum Trinken

Unser Sohn ist nun 6 Wochen alt und möchte zeitweise fast jede Halbe Stunde an die Brust, obwohl er davor ne gute halbe Stunde richtig gut getrunken hat. Er ist generell sehr unruhig - ein richtiges Schreikind. Heute hatte ich mit meiner Frau einen Streit, weil ich versucht ...

von Haripon 05.05.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: trinken Wasser

Wasser trinken

Hallo, meine Tochter (7 Monate)isst mittlerweile mittags ein ganzes Gläschen (190G). Ich stille danach nicht mehr (den Rest des Tages aber schon noch), sondern biete ihr Wasser aus dem Fläschchen oder aus dem Becher an. Beides lehnt sie komplett ab, trinkt ein Schlückchen und ...

von SabineM 28.04.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: trinken Wasser

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.