Entdecken
Bübchen
Bübchen verniosa
Bübchen verniosa
Bübchen verniosa
Bübchen verniosa
Bübchen verniosa
Bübchen verniosa
Bübchen verniosa
Bübchen verniosa

kostenlos anmeldenLog in

   
Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Gruppen
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Erziehung
Tests
Finanzen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
Videos Babymassage
Stillen - so klappt es!
Stillen - so klappt es

Richtige Ernährung in der Stillzeit
Richtige Ernährung
in der Stillzeit
 
 
 
 
  Biggi Welter - Stillberatung

Biggi Welter
Stillberatung

  Zurück

Was kann ich tun?

Hallo.
Mein Sohn, fast 4 Monate, hat seid 2 Wochen kaum zugenommen. Bis zur U4 war alles super und jetzt stockt auf einmal die gewichtszunahme. Ich muss dazu sagen, er hat seid ein paar Tagen einen Schnupfen, trinkt aber gut und ist nach jeder Mahlzeit auch satt und zufrieden. Wenn er wach ist dann ist er super drauf und Stuhlgang hat er auch täglich. Ich weiß nicht an was es liegen könnte, denn genug Milch hab ich auch. Er bewegt sich auch immer sehr viel. Könnte es daran liegen? Ich möchte nicht unbedingt mit der Flasche anfangen. Ich bin etwas verzweifelt.


von Monsterchen80 am 13.02.2018

 
 
Frage beantworten
Frage stellen

Antworten:

Re: Was kann ich tun?

Liebe Monsterchen80,

gerade Babys, die in der ersten Zeit sehr gut zugenommen haben, stagnieren dann auch gerne einmal. Babys nehmen ohnehin in Schüben zu und nicht linear und mit zunehmendem Alter verlangsamt sich die Gewichtszunahme.

Vielleicht kannst Du ja ein paar „Stilltage“ einlegen, das heißt Du legst dich mit deinem Baby ins Bett und kümmerst dich ausschließlich um dein Baby und das Stillen.

Ich würde dir zusätzlich noch empfehlen, ihm eine Kalorienbombe aus Muttermilchsahne zu geben, das gibt den Kleinen meist einen wirklich guten Zunahme- und Entwicklungskick. Schau, dass du Milch ausstreichst oder abpumpst, die du in 10 ml Spritzen aufziehst und dann kopfüber in ein Glas stellst (also mit der Spitze nach unten). Lass aber ein bisschen Luft, denn die Schwerkraft wird den Kolben vielleicht etwas weiter in die Spritze drücken... Oben auf der Milch wird sich eine Fettschicht absetzen, der Muttermilchrahm. Nach ca. 2 Stunden kannst du den wässrigen unteren Teil der Milch ausdrücken und deinem Kind die verbleibende Sahne in den Mund träufeln.

Statt mit leeren Spritzen kannst du natürlich auch mit einer Tasse arbeiten, in die du die gewonnene Muttermilch gibst. Oben wird sich der fetthaltige Rahm absetzen, du kannst ihn mit einem Löffel abschöpfen und deinem Baby geben.

Wenn du das 3-4 Tage lang machst (je mehr, desto besser), wird dein Baby ganz sicher einen Schub machen.

Probier es mal aus!

LLLiebe Grüße,
Biggi

Antwort von Biggi Welter am 14.02.2018
 

Re: Was kann ich tun?

Danke für die schnelle Antwort.
Eine kurze Frage noch, reicht es wenn die "Sahne" dann Raumtemperatur hat?

Antwort von Monsterchen80 am 14.02.2018
    Die letzten 10 Fragen an Biggi Welter und Kristina Wrede  
Mobile Ansicht
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2018 USMedia