Kristina Wrede

Kristina Wrede

Stillberaterin

Kristina Wrede absolvierte ihre Ausbildung zur Stillberaterin bei der La Leche Liga Deutschland e.V., einer Organisation in 78 Ländern in offizieller Beziehung zur Weltgesundheitsorganisation (WHO), die Schwangeren und stillenden Mütter in Fragen rund um das Stillen Beratung anbietet. Danach leitete Kristina Wrede viele Jahre lang eigene Stillgruppen mit intensiver Betreuung. 2008 übernahm sie neben Biggi Welter zudem die Online-Stillberatung von Rund-ums-Baby.de. Von August 2018 bis April 2019 besuchte sie Fortbildungen in Bindungsbasierter Beratung und Therapie (BBT) bei Prof. Dr. Karl-Heinz Brisch zur Anwendung von bindungsbasierter Beratung in der peri- und postnatalen Zeit, bei Säuglingen, Kindern und Jugendlichen.

Kristina Wrede

Virusinfektion - Baby trinkt schlecht

Antwort von Kristina Wrede, Stillberaterin

Frage:

Hallo
Meine Tochter ist drei Monate alt und hat eine Virusinfektion. Sie wird voll gestillt, trinkt jedoch seid Samstag sehr schlecht.

Ich lege sie ca. alle 4 Stunden an, da sie sich nicht von alleine meldet (außer nachts, da schläft sie durch von ca. 20.00 Uhr bis 5.00 Uhr morgens). Manchmal schreit sie und wehrt sich, wenn ich sie anlegen will, dann pumpe ich ab, und versuche es später noch einmal.

Meine Sorge ist, dass die Milchmenge zurückgeht, da sie immer nur sehr kurz trinkt und auch Abpumpen nur ca. 30 ml pro Seite rauskommen. Ich habe das Gefühl, dass sie nur aus Müdigkeit oder Unwohlsein weint, aber nicht vor Hunger.

Laut KA ist ihr Gewicht ok. Habe aber leider keine Waage zu Hause.

Wie kann ich sie animieren öfter und mehr zu trinken oder pendelt sich das wieder von selbst ein?

Danke im Vorraus
Liebe Grüße
Citty

von citty79 am 03.07.2008, 17:04 Uhr

 

Antwort auf:

Virusinfektion - Baby trinkt schlecht

Liebe Citty79,

theoretisch sollte sich das Trinkverhalten deines Kindes wieder normalisieren, wenn es ihr wieder besser geht. Tatsächlich kann deine Milchmenge zurück gehen, wenn jetzt weniger getrunken wird, doch sie wird auch wieder ansteigen, wenn deine Kleine häufiger trinken wird. Du kannst natürlich jetzt schon die Milchproduktion am laufen halten, in dem du regelmäßig abpumpst.

Vielleicht fällt es deiner Kleinen leichter, häufiger zu trinken, wenn du dich gemeinsam mit ihr in dein Bett legst, und viel Haut-zu-Haut Kontakt hältst.

Lieben Gruß,
Kristina

von Kristina Wrede, Stillberaterin am 03.07.2008

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen rund ums Stillen an Biggi Welter und Kristina Wrede

Baby trinkt nicht effektiv und nimmt nicht zu

Hallo, ich brauch unbedingt einen Rat! Meine Maus ist jetzt knapp 5 Wochen alt. Ich hab sie immer gestillt, aber sie hat dann nicht mehr zugenommen. Auf Anraten der Hebi habe ich dann 2-3 mal nach dem Stillen zugefüttert, so dass die Kleine nach 3 Wochen endlich ihr ...

von Mami65 01.04.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Baby trinkt

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.