Anzeige

*
Biggi WelterKristina Wrede

Stillberatung

Biggi Welter und Kristina Wrede

   

Antwort:

Stillen

Vielleicht magst Du mit Deinem Kind ein Zeichen vereinbaren, wenn es stillen möchte? Es ist nicht immer angenehm, einfach so das T-Shirt hochgezogen zu bekommen, weil Mausilein stillen möchte, aber die Kleinen haben keine andere Möglichkeit, das zu zeigen, wenn wir sie ihnen nicht beibringen. Also ein Codewort (falls Kindi schon Wörter nachsprechen kann) oder ein Zeichen wäre vielleicht hilfreich. Babys können sehr gut Zeichensprache lernen.

Ich habe damals meiner Tochter erklärt, dass ich sie gern stille, aber dass ich mich dafür selbst vorbereite und die Situation dafür schaffe. Sie muss es mir nur mitteilen. Es kann auch sein, dass sie kurz warten muss, aber ich weiß dann von ihrem Wunsch und kann es einrichten. Ich meine: Ich fand es immer wichtig, dass ich über meinen Körper und wann ich den freilege, selbst bestimme. Auch ein einjähriges Kind kann ein bisschen Frustration auf dem Weg schon aushalten, wenn die in Erleichterung in Aussicht gestellt wird und die Zeit bis dahin für das Kind vorstellbar ist UND Mama sich bisher immer als verlässlich in ihren Versprechungen gezeigt hat. Mein Kind kam also immer zu mir und tippte mir an den Arm, wenn sie stillen wollte. Das war unverfänglich, und ich konnte entscheiden, ob ich sofort will oder erst eine Situation dafür schaffen möchte. Beim Kochen verschob ich sie je nach Alter auf "wenn ich die Kartoffeln fertig geschält habe" oder später "wenn das Essen soweit vorbereitet ist, dass es ohne mich kochen kann" oder "wenn ich fertig dieses Zimmer gesaugt habe". Solche Aussagen können die Kinder schon fassen.

Ansonsten finde ich uns in Deiner Erzählung wieder. Das wird alles immer weniger, aber mit einem Jahr waren wir noch beim Stillen wie mit einem Neugeborenen. Die Kinder sind so unterschiedlich. Aber sie hören alle irgendwann auf. Du wirst Dinge ändern, wenn Du es nicht mehr so möchtest, wie es ist, und das ist dann genau der richtige Zeitpunkt, an dem das auch geht. Meine Erfahrung. Dafür gibt es keine allgemeingültigen Regeln. Richtig ist, was für alle gut funktioniert.

von Schniesenase am 13.03.2019, 23:11 Uhr

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Fragen an Biggi Welter und Kristina Wrede
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.