Biggi Welter

Biggi Welter

Stillberaterin

Biggi Welter absolvierte ab 1996 ihre Ausbildung zur Stillberaterin bei der La Leche Liga Deutschland e.V., einer Organisation in 78 Ländern in offizieller Beziehung zur Weltgesundheitsorganisation (WHO), die Schwangeren und stillenden Mütter in Fragen rund um das Stillen Beratung anbietet. Danach leitete Biggi Welter viele Jahre lang eigene Stillgruppen mit intensiver Betreuung. Ab 1999 übernahm sie zudem die Online-Stillberatung von Rund-ums-Baby.de, die sie heute noch leitet. Ihre Beratungen bei Rund-ums-Baby.de werden jeden Monat hunderttausendfach weltweit von stillenden Müttern gelesen. Ein achtsamer und wertschätzender Umgang mit Kindern liegt ihr am Herzen.

Biggi Welter

Habe eine Erkältung was kann ich für Medikamente nehmen?

Antwort von Biggi Welter, Stillberaterin

Frage:

Ich habe mir eine fette Erkältung geholt und weiß jetzt nicht so recht was ich nehmen darf, kann soll???
Mein kleiner ist 12 wochen, kam aber 6zu früh und ist noch ziemlichzart. Er trinkt etwa alle 2 std. Tag wie Nacht, also geht ja wahrscheinlich alles an Ihn über?
Danke für Ihre hilfe :-)
Lg Christiane

von chrissylee am 19.09.2011, 15:49 Uhr

 

Antwort auf:

Habe eine Erkältung was kann ich für Medikamente nehmen?

Liebe Christiane,

es gibt nur sehr wenige Erkrankungen der Mutter, die ein Abstillen oder eine Stillpause erforderlich machen und eine Erkältung, Halsschmerzen (auch Angina), ein grippaler Infekt oder eine Bronchitis gehören ganz sicher nicht dazu. Im Gegenteil: bei fast allen Krankheiten war das Kind den Erregern schon ausgesetzt ehe die Mutter überhaupt bemerkt, dass sie krank ist/wird. Wird dann abgestillt ist erstens die Ansteckung ohnehin meist schon erfolgt, die Ansteckung ist auch nur bei ganz wenigen Krankheiten durch die Muttermilch möglich, so dass Abstillen keinen Sinn in dieser Hinsicht hat und außerdem werden durch das Abstillen dem Kind die Antikörper, die es über die Muttermilch bekommt, und die es vor einer Ansteckung schützen oder den Verlauf der Krankheit abmildern, vorenthalten.

Gehen Sie am besten zum Arzt, er kann Ihnen stillverträgliche Medikamente verschreiben.

LLLiebe Grüße und gute Besserung,
Biggi

von Biggi Welter, Stillberaterin am 19.09.2011

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen rund ums Stillen an Biggi Welter und Kristina Wrede

Mag wegen Erkältung nichts trinken was kann ich machen?

Hallo, meine Tochter (8 Wochen) hat eine Erkältung mit Schnupfen und mag nicht richtig trinken. Was kann ich tun? Der Arzt hat mir zusätzlich Wasser und Tee empfohlen. Ich weiß aber aus vorherigen Fragen, dass man das beim vollgestillten Kind nicht tun sollte. Wie kann ...

von biggi123 08.08.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Erkältung

Zusätzlich Wasser bei Erkältung?

Mein Sohn (4 Wochen alt) ist etwas erkältet. er hustet und die Kinderärztin meinte heute ich solle ihm usätzlich etwas Tee oder Wasser geben. Ich möchte das aber nicht. Ich möchte dass er nur Muttermilch bekommt. Reicht es nicht aus wenn ich ihn einfach stündlich anlege und ...

von tippi3 25.05.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Erkältung

Weniger Milch durch Erkältung?

Hallo, meine Kleine ist heute zehn Tage alt und ich habe mich am 7. Tag mit einer fiesen Erkältung mit Pansinusitis, Temperatur, Gliederschmerzen, Halsschmerzen etc. angesteckt. Behandelt hab ich das mit Contramutan (homöopathisch), Phytolacca (weil ich auch zusätzlich so ...

von Lian 07.03.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Erkältung

Milchproduktion nach Erkältung und Durchfall wieder ankurbeln

Guten Tag. Das Stillen mit meiner Tochter (2 Wochen) hat von Anfang an super geklappt. Jetzt hatte sich bei mir die letzten 3 Tage eine fieße Grippe mit Fieber eingeschlichen. Gestern kam auch noch Durchfall dazu. Langsam fühle ich mich wieder besser, aber ich merke, dass ...

von Wuki1979 01.02.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Erkältung

stillen und erkältung

hallo meine maus ist jetzt 20 monate alt und ich stille sie immer noch abends beim einschlafne und nach bedarf auch nachts.... im mom bin ich sehr stark erkältet und habe eine starken husten zwei fragen erstens: bekommt meine maus über die milch die viren von mir ...

von babsi75 10.01.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Erkältung

Angst um Muttermilch während der Erkältung des Kindes

Hallo, das Problem vom 3.12. (quengeln und wimmern an der Brust-nicht trinken) hatt sich nach zwei/drei Tagen einfach so wieder gegeben. Danach war alles supi, mein Zwerg (3Monate) war wieder gut drauf und hat gut getrunken. Ich hatte in dieser Zeit hin und wieder mit der ...

von katyes 16.12.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Erkältung

Erkältung

Hallo, mein Mann ist stark erkältet, desw. gebe ich ihm meine Hausmittelchen Thymian- und Salbeitei, Umckaloabo, Sinupret, und da kam mir die Überlegung, was mache ich eigentlich wenn ich Halsweh, Husten und Sinusitis bekomme. Mit welchen Hausmittelchen kann ich denn ...

von LorelaiVictoria 01.11.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Erkältung

Kleinkind - Erkältung - Stillen

Hallo, mein Sohn, 15 Monate, wurde bis zum 11 LM fast ausschließlich gestillt weil er keine Beikost/Brei möchte. Von einem auf den anderen Tag hat er alles vom Familientisch ( nicht püriert) mitgegessen. Momentan stillen wir noch meist morgens, mittags zum schlafen, abends und ...

von vro 21.09.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Erkältung

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.