kostenlos anmeldenLog in

   
Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Gruppen
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Erziehung
Tests
Finanzen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
Videos Babymassage
Stillen - so klappt es!
Stillen - so klappt es

Richtige Ernährung in der Stillzeit
Richtige Ernährung
in der Stillzeit
 
 
 

Anzeige

Anzeige

 
  Biggi Welter - Stillberatung

Biggi Welter
Stillberatung

 

Antwort:

Re: Ermitrlung bester Zeitpunkt Beikosteinführung und Stop Abpumpen der Muttermilch

Liebe Caro123,

beim Abstillen sollten Sie langsam und allmählich vorgehen und auch nicht gleich komplette Pumpzeiten ausfallen lassen, sondern eine Mahlzeit nach der anderen langsam immer weiter verkürzen und verringern.

Pumpen Sie anfangs zu den gewöhnlichen Pumpzeiten ab, aber immer etwas kürzer.
Irgendwann können Sie dann eine Pumpsitzung ganz auslassen.

Sollte die Brust auch bei dieser langsamen Vorgehensweise zu voll werden und zu spannen beginnen, können Sie zwischendurch gerade so viel Milch vorsichtig ausstreichen oder abpumpen, dass die unangenehme Spannung nachlässt und Sie sich wieder wohl fühlen. Nicht mehr Milch entleeren als unbedingt notwendig, da sonst die Milchbildung weiter angeregt wird. Zusätzlich können Sie die Brust kühlen.

Die Erfahrung zeigt, dass es beim Abstillen hilfreich sein kann, wenn die Frau den Salzkonsum einschränkt. Keinesfalls einschränken sollten Sie Ihre Trinkmenge. Sie sollten sich weiterhin nach dem Durstgefühl richten. Ehe sich die Milchmenge durch eine Verringerung der Flüssigkeitszufuhr vermindern würde, bekämen Sie massive Kreislaufprobleme und Kopfschmerzen. Die Empfehlung die Trinkmenge zu reduzieren gehört wirklich endgültig in die Mottenkiste der nicht ratsamen Tipps.

Es gibt auch naturheilkundliche und homöopathische Mittel, um den Abstillprozess zu unterstützen, wenn Sie sich hierfür interessieren, wenden Sie sich bitte an eine entsprechend ausgebildete Ärztin/Arzt oder eine Hebamme.

LLLiebe Grüße
Biggi


von Biggi Welter am 11.10.2018
 
 
Frage beantworten
Frage stellen
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Ähnliche FragenÄhnliche Fragen rund ums Stillen an Biggi Welter und Kristina Wrede:

muttermilch abpumpen abends?

Hallo. mein Sohn ist nun 8 Monate alt und ich muss leider anfangen ihn ein mal pro Woche abends die Flasche zu geben. Hierfür will ich Muttermilch abpumpen. Kann ich morgens Milch abpumpen und abends vor dem schlafen gehen verfüttern? Oder sind abends spezielle Hormone in der ...

SabrinaGR   08.06.2018

Frage und Antworten lesen

Stichworte:   Muttermilch abpumpen
 

Abpumpen Muttermilch Menge

Hallo, mein Sohn ist 15 Wochen alt und wir hatten von Anfang an Probleme mit Schreien beim Stillen. Meine Nerven liegen blank und ich weiß keinen Ausweg mehr. Ich habe mit meiner Hebamme gesprochen und sie sagte auch nun haben wir genug gekämpft. Wir versuchen es nun mit ...

Elfe89   23.11.2015

Frage und Antworten lesen

Stichworte:   Muttermilch abpumpen
 

Wie viel Muttermilch abpumpen und verfüttern?

Liebe Stillberatung, heute ist meine elektrische Milchpumpe eingetroffen. Ich wollte somit morgen mit dem abpumpen anfangen um die Milch am Donnetstag zu verfüttern wenn der Rückbildungskurs anfängt. Nun meine Fragen: 1.) wie viel Muttermilch pumpt man ab und wann ist ...

Lio Nando   09.01.2015

Frage und Antworten lesen

Stichworte:   Muttermilch abpumpen
 

Muttermilch abpumpen und aufbewahren

Hallo, ich bin leider auf das Abpumpen der Muttermilch angewiesen und habe ein paar Fragen zum Thema Abpumpen und Aufbewahren. 1. Welche Trinktemperatur sollte abgepumpte Muttermilch nicht über- bzw. unterschreiten? 2. Reicht es wirklich aus, das Pumpset inkl. der Flaschen ...

Glückskex   25.09.2014

Frage und Antworten lesen

Stichworte:   Muttermilch abpumpen
 

Kann ich während des Abstillens noch abends Muttermilch abpumpen?

Hallo liebes Team, meine Kleine ist jetzt fast 5 Monate und bekommt schon Mittagsbrei. In ein paar Tagen möchte ich auch mit dem Abendbrei anfangen, weil ich das Gefühl habe, dass sie nur durch Muttermilch nicht mehr satt wird (sie kommt immer noch alle 2 Stunden zum ...

Connyhops@web.de   23.10.2013

Frage und Antworten lesen

Stichworte:   Muttermilch abpumpen
 

Abpumpen Muttermilch

Hallo Biggi und Kristina, ich würde gern für Baby-Milchbrei Muttermilch verwenden. Geht das? Bisher habe ich 6,5 Monate komplett gestillt und nie abgepumpt. Daher ist dies neu für mich. Da ich ab und zu Milchstau habe, ist folgende Frage eventuell wichtig. Aktuell isst ...

Stepi   16.04.2012

Frage und Antworten lesen

Stichworte:   Muttermilch abpumpen
 

Wie mit dem abpumpen der Muttermilch aufhören?

Ich pumpe die Muttermilch für meinen Sohn immer ab. Ich pumpe 2x täglich Morgens und Abends ab, und komme auf eine Gesammtmenge von 800 - 1000ml am Tag. Ich möchte jetzt aufhören mit dem abpumpen, wie komme ich davon weg. Sollte ich lieber die Zeitabstände des Abpumpens ...

tante.resi   25.01.2012

Frage und Antworten lesen

Stichworte:   Muttermilch abpumpen
 

nochmals einige Fragen zum Abpumpen/Aufbewahren von Muttermilch

Hallo liebe Biggi, ich übe mich gerade im Abpumpen vom Milch (50ml schaffe ich manchmal), diese friere ich direkt nach dem Pumpen in Muttermilchbeutel ein, ist das okay? Das direkte Einfrieren nach dem Pumpen oder muss ich die Milch erst irgendwie anders runterkühlen? Ich ...

Mädchen2010   21.07.2011

Frage und Antworten lesen

Stichworte:   Muttermilch abpumpen
 

Muttermilch abpumpen???

Guten Morgen Biggi.... Also seit längerem habe ich ja das Problem, dass mein Sohn (3,5 Monate) nicht mehr ordentlich an der Brust trinkt. Nun habe ich auch bemerkt, dass er die Windeln nicht mehr ordentlich nässt.Unsere Kinderärztin meinte, dass ich ihm dann abends lieber eine ...

Annimaus23   18.04.2011

Frage und Antworten lesen

Stichworte:   Muttermilch abpumpen
 

Muttermilch abpumpen und erwärmen?

Ich stille voll seit 3 Monaten - bisher problemlos! Bald bin ich bei einer Veranstaltung eingeladen und spiele mit dem Gedanken Muttermilch abzupumpen. Nun befürchte ich, daß mein Baby gar nicht vom Fläschchen trinken mag und ich lange damit "üben" muß. Verwirre ich mein ...

mausebeinchen   18.02.2011

Frage und Antworten lesen

Stichworte:   Muttermilch abpumpen
    Die letzten 10 Fragen an Biggi Welter und Kristina Wrede  
Mobile Ansicht
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2018 USMedia