Biggi Welter

Biggi Welter

Stillberaterin

Biggi Welter absolvierte ab 1996 ihre Ausbildung zur Stillberaterin bei der La Leche Liga Deutschland e.V., einer Organisation in 78 Ländern in offizieller Beziehung zur Weltgesundheitsorganisation (WHO), die Schwangeren und stillenden Mütter in Fragen rund um das Stillen Beratung anbietet. Danach leitete Biggi Welter viele Jahre lang eigene Stillgruppen mit intensiver Betreuung. Ab 1999 übernahm sie zudem die Online-Stillberatung von Rund-ums-Baby.de, die sie heute noch leitet. Ihre Beratungen bei Rund-ums-Baby.de werden jeden Monat hunderttausendfach weltweit von stillenden Müttern gelesen. Ein achtsamer und wertschätzender Umgang mit Kindern liegt ihr am Herzen.

Biggi Welter

Beikost, Stillen und Übergewicht

Antwort von Biggi Welter, Stillberaterin

Frage:

Hallo liebe Experten,

Meine Tochter wird jetzt 8 Monate alt und nach Bedarf gestillt. Sie isst mittlerweile regelmässig mittag ihren Gemüsebrei ( Gläschen) und früh sowie Abends einen selbstgemachten Getreidebrei ( entweder aus Hafer-Dinkel Schmelzflocken oder Reisflocken natürlich ungesüßt mit etwas Obstmus) ca. 150 gr. Sie steht sehr gut im Futter, wiegt knapp 12 kg bei einer Größe von ca. 70 cm. Der Kinderarzt meckert, sie wäre viel zu dick und ich solle das Stillen reduzieren. Ich weiß aber, dass Stillen ja auch Übergewicht vorbeugt und es nicht schädlich ist. Dennoch bin ich verunsichert, da sie im Vergleich zu gleichaltrigen gestillten Kindern deutlich mehr wiegt?! Sie trinkt zu den Brei Mahlzeiten auch immer Wasser, sie mag es einfach, aber ich ersetze damit noch lange keine Stillmahlzeit. Wie schätzt ihr als Experten die Lage ein? Soll ich so weitermachen wie bisher, nach Bedarf stillen oder lieber reduzieren aufgrund ihres enormen Gewichts? Wie gesagt, mein Umfeld und der Kinderarzt legen mir das dringend nahe, damit sie nicht weiterhin so schnell zunimmt.

LG derweil
Jannys mit Stillkugel knapp 8 Monate jung

von Jannys am 19.02.2020, 19:40 Uhr

 

Antwort auf:

Beikost, Stillen und Übergewicht

Liebe Jennys,

generell heißt es, dass ein Baby vom Stillen nicht übergewichtig werden kann.

Wichtig ist es aber wirklich, dass Deine Tochter keine leeren“ Kalorien bekommt, also z.B. Fruchtzwerge, Kekse und ähnliches.

Die Statur der Kinder ist genetisch festgelegt und bei einem Kind das nach Bedarf gestillt wird, ist nicht zu befürchten, dass dadurch der Grundstein für ein späteres Problem mit Übergewicht gelegt wird. Im Gegenteil, Stillen schützt vor Übergewicht.

Das heißt jedoch nicht, dass nicht auch ein gestilltes Baby zwischendurch wie ein kleiner Buddha aussehen kann.

Im Gegensatz zur (industriell) stark weiterverarbeiteten Nahrung enthält Muttermilch keine leeren Kalorien. Es gibt keinen Beweis dafür, dass ein gestilltes Kind, das rasch zunimmt, als Erwachsener Gewichtsprobleme haben wird. Im Gegenteil es gibt mehrere Untersuchungen, die zeigen, dass Stillen eindeutig vor Übergewicht schützt und dass dieser Schutz nicht nur im Kindesalter sondern auch beim Erwachsenen anhält.

Das Fett, das sich in der relativ passiven Phase vor dem Krabbelalter möglicherweise ansammelt, stellt einen Vorrat für die sehr aktive Phase dar, in der das quirlige Krabbelkind keine Zeit zum Essen haben will. Im Alter von ein bis zwei Jahren werden die Kinder, die schnell zugenommen haben, gewöhnlich von alleine schlanker.

Gerade Kinder, die nach Bedarf gestillt werden, behalten ein gutes Gefühl dafür, wann sie satt sind, denn sie entscheiden ja selbst, wann und wie viel sie trinken.
Also keine Sorge, durch das Stillen nach Bedarf wird sicher nicht den Grundstein für spätere Gewichtsprobleme gelegt.

LLLiebe Grüße
Biggi

von Biggi Welter, Stillberaterin am 20.02.2020

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen rund ums Stillen an Biggi Welter und Kristina Wrede

Beikost und Stillen - Übergewicht?

Mein Sohn 6 1/2 Monate, hatte mit vollen 6 Monaten 75 cm und 10,5 kg, Kleinergröße 74/80 (4,3 kg und 54 cm bei der Geburt). Die Vertretung meines Kinderarztes meinte das mein Sohn an der Grenze zu Übergwicht liegt. Seine Mahlzeiten sehen so aus: 05.00 Uhr Stillen 09.00 ...

von bubamaruska 15.07.2013

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Stillen Beikost, Übergewicht

Stillen beikost

Hallo Mein Sohn ist über 6 Monate. Seit ein paar Wochen gebe ich ihm beikost Neben bei stille ich. Er isst nichts.Kein Gläschen kein selbst gekochtes. Hatte dann versucht ihm Abends pre zugeben.(hipp combiotik) Die Flasche hat er nicht genommen. Mehrmals versucht. Hat ...

von Mel31Esch 24.01.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stillen Beikost

Teufelskreis stillen schlafen Beikost

Liebes Stillteam, ich fühle mich gerade wie in einer Sackgasse und würde mich über jegliche Ideen, Meinungen, Ratschläge sehr freuen. Meine Kleine ist 8.5 Monate alt und sehr aufgeweckt und gut entwickelt. Einzig der Schlaf war schon immer eher schwierig . Sie schläft ...

von BarbaraT 23.01.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stillen Beikost

Beikost und Stillen

Hallo! Mein Sohn ist 7 Monate alt. Vor ein paar Tagen habe ich mit der dritten Beikost begonnen. Ich frage mich ob ich schön langsam zu viel stille: Ca. 6 Uhr stillen Ca. 8:45 Uhr stillen Ca. 11:30 Uhr Beikost 190 g Brei 2-3 Löffel Obst Ca. 12:45 Uhr stillen (da ...

von Annalein87 14.01.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stillen Beikost

Stillen und Beikost

Liebe Biggi, Ich brauche mal wieder einen Rat von dir:) Unser Sohn ist jetzt fast 7 Monate alt und vor circa 2 Wochen habe ich mit der Beikost begonnen, da dieses ja spätestens mit 7 Monaten geraten wird. Ich habe ihm selbstgemachten Möhrenbrei gegeben nach ein paar Tagen ...

von Mouni 07.01.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stillen Beikost

Umstellung vom Stillen auf Flasche und Beikost

Guten Tag, ich habe einen Sohn, der nun gerade 4 Monate alt geworden ist. Bisher stille ich ihn voll. Da ich aber ab April wieder arbeiten gehen muss und ihn dann zu einer Tagesmutter gebe, möchte ich ihn bis dahin auf die Flasche (künstliche Milch) und Beikost umgestellt ...

von Nala87 26.12.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stillen Beikost

Beikost und Stillen

Hallo, seit ca. drei Wochen bekommt mein bisher vollgestillter Sohn jetzt Mittagsbrei. Er ist auch schon über 100g und ist eigentlich ganz begeistert. Nach dem Brei stille ich ihn immer noch (meistens muss ich ihn erst umziehen und wickeln und dann verlangt er auch die ...

von BeccaB91 19.09.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stillen Beikost

Beikost klappt nicht, stillen aber auch nicht mehr

Guten Abend liebe Stillberaterinnen, Meine Tochter ist nun 6,5 Monate alt, seit ca. 6 Wochen biete ich ihr Beikost an, ohne wirklichen Erfolg, haben auch schon mehrfach pausiert. Sie zeigt alle klassischen Anzeichen, aber nimmt es dennoch nicht wirklich an. Die ersten 2 ...

von JaNiIsLi 19.08.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stillen Beikost

Stillen / Beikost

Hallo Biggi, hallo Kristina Könnt ihr mir einen Tipp zum Abstillen im Zusammenhang mit der Beikosteinführung geben? Seit 4 Wochen gibts mittags Brei und seit 2 Wochen isst er auch so viel, dass er davon ausschließlich satt wird und nicht mehr stillt. Ich bin ja davon ...

von CajunShrimp 12.08.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stillen Beikost

Beikost und Stillen

Hallo danke dass Sie hier für Fragen zur Verfügung stehen. Ich habe einen 8 Monate alten Sohn und er wird nach Bedarf gestillt. Er bekommt Beikost jedoch klappt das nicht so gut. Es gibt Tage da isst er ein paar Löffel und Tage da will er nicht. Ich wollte Zeiten für den ...

von Anne26@ 07.08.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stillen Beikost

Pampers Nachhaltigkeitsversprechen
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.