Kristina Wrede

Kristina Wrede

Stillberaterin

Kristina Wrede absolvierte ihre Ausbildung zur Stillberaterin bei der La Leche Liga Deutschland e.V., einer Organisation in 78 Ländern in offizieller Beziehung zur Weltgesundheitsorganisation (WHO), die Schwangeren und stillenden Mütter in Fragen rund um das Stillen Beratung anbietet. Danach leitete Kristina Wrede viele Jahre lang eigene Stillgruppen mit intensiver Betreuung. 2008 übernahm sie neben Biggi Welter zudem die Online-Stillberatung von Rund-ums-Baby.de. Von August 2018 bis April 2019 besuchte sie Fortbildungen in Bindungsbasierter Beratung und Therapie (BBT) bei Prof. Dr. Karl-Heinz Brisch zur Anwendung von bindungsbasierter Beratung in der peri- und postnatalen Zeit, bei Säuglingen, Kindern und Jugendlichen.

Kristina Wrede

Babys Ernährung

Antwort von Kristina Wrede, Stillberaterin

Frage:

Hallo!

Mein Kleiner, bald 8 Monate, wird oft gestillt und bekommt Beikost.

Der Essensplan sieht z.Zt. so aus:

Stillen, 14h Mittagsbrei, Stillen, 18h Getreide-Milchbrei, Stillen, stillen, stillen....

Meine Frage(n): den Milchbrei rühre ich mit 100ml Wasser und 100 ml frischer Vollmilch an und gebe etwas geriebenen Apfel oder andere Frucht dabei. Ist das ok? Er verträgt es super und es scheint ihm wahnsinnig zu schmecken.

und dann habe ich gerade mal etwas Angst, dass der Kleine zu "fett" wird. Er mampft sooo viel, das ist echt unglaublich! Er wiegt fast 10 kg.....bekomme ich da nicht demnächst Schimpfe vom Kinderarzt?
LG!

von Katinka1973 am 29.01.2010, 23:28 Uhr

 

Antwort auf:

Babys Ernährung

Liebe Katinka,

dein Kleiner ist nicht der einzige, der ein solch stolzes Gewicht auf die Waage bringt. Solange du ihm keine gezuckerten Breie gibst, bekommt er doch nur Gesundes! Warte, bis er anfängt, sich mehr zu bewegen, da wird er sich schon von ganz allein verschlanken. Und um gleich einem möglichen Kommentar vorauszugreifen: Übergewicht durch zu viel Stillen gibt es nicht, also still ruhig fröhlich weiter.

Wenn er den Milchbrei verträgt, ist alles paletti. Die Empfehlungen sind zur Zeit sowieso nicht ganz einheitlich, während die einen dazu raten, möglichst früh artfremdes Eiweiß zu füttern, raten andere weiterhin davon ab. Ich denke, es kommt auf den Einzelfall an... Und wenn es dem kleinen Mann dann auch noch schmeckt, umso besser.

Für mich klingt alles ganz wunderbar!

Lieben Gruß,
Kristina

von Kristina Wrede, Stillberaterin am 29.01.2010

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen rund ums Stillen an Biggi Welter und Kristina Wrede

Ungesunde Ernährung

Hallo, ich habe eine Freundin, die ein 3 Wochen altes Baby hat. Sie hat sich in der Schwangerschaft schon sehr ungesund ernährt, überwiegend Fast Food, und vorallem ist sie, meiner Ansicht nach, süchtig nach Schokolade. Sie isst mindestens eine Tafel Schokolade pro Tag - das ...

von Hanian 15.01.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Ernährung

fragen zu Aufermksamkeit und Ernährung

Hallo nochmal, ich finde es klasse, wie viel ich hier über mein Kind und mich lernen kann! Das Stillen scheint momentan ganz gut zu klappen. Mal sehen, ob es die Waage heute bestätigt. Zwei dinge beschäftigen mich im moment. wieviel aufmerksamkeit sollte man einem kind ...

von Yeza 14.01.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Ernährung

ungesunde Ernährung in der Stillzeit

Hallo, meine Tochter ist 8 Monate alt. Ich stille sie, sie hat nie andere Milch bekommen und mit dem Brei klappt es einfach nicht. In der Schwangerschaft habe ich mich sehr gesund ernährt, doch seit der Entbindung habe ich großen Appetit auf Ungesundes und leider kann ich ...

von Ioanna 11.01.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Ernährung

auch eine ernährungsfrage

hallo, ich habe auch eine frage zur ernährung während des stillens. habe soweit keine mangelerscheinungen, aber man weiß ja nie, höchstens manchmal ein wenig schwindelig. wenn ich zuwenig von etwas zu mir nehme, ist es dann wie in der schwangerschaft, dass es zuerst mir ...

von erdnusslove 08.12.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Ernährung

Ernährung während des Stillens

Hallo, habe gleich noch eine Frage: Mein Sohn (7 Wochen) reagiert sehr stark auf das was ich esse, so daß mir von meiner Hebamme geraten wurde nichts zu essen was bläht oder viel Fruchtsäure enthält. (Habe auch aus "Dummheit" schon Dinge wie Tomate und Pflaume probiert - ...

von miss-x 08.12.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Ernährung

Ernährung i.d. Stillzeit

Hallo Biggi, ich wollte mal fragen, ob es richtige ernährungspläne für stillende gibt. Ich bekomme immer gesagt das ich meine Kost ändern sollte, da mein Kleiner Blähungen hat. habe ihm schon sap und Windsalbe gegeben, habe aber noch keine veränderung festgestellt. Vielleicht ...

von Flysam 25.11.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Ernährung

Übergewicht gestilltes Kleinkind - Ernährungsprotokoll

Hallo Biggi, hier also das Ernährungsprotokoll von vergangener Woche. Hoffe, das ist okay so und du kannst mir irgendeinen Rat geben. Ernährungsprotokoll Annika Sonntag, 8.11. Morgens ¼ Vollkorntoast mit Marmelade, Stillen Mittags ¾ Knödel mit Sauce, etwas ...

von mayflower 16.11.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Ernährung

Sillen und Ernährung

Liebe Biggi, liebe Kristina, ich bin vor 3 Wochen Mutter eines Sohnes geworden, den ich voll stille, was eigentlich auch super klappt! Allerdings hat mein Kleiner leider erstens zeitweise sehr mit Bauchschmerzen/Blähungen zu kämpfen. Und außerdem hat er seit einigen Tagen ...

von rabarbera 22.10.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Ernährung

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.