Sechs bis neun Sechs bis neun
Geschrieben von Finale am 04.10.2017, 9:32 Uhrzurück

Machen eure Kinder wirklich so viel Sport?

Ich bin ganz erstaunt über den Beitrag unten. Die meisten schreiben ja, das wäre deutlich zu wenig Bewegung.
Meine Tochter macht sehr viel weniger. Sie geht 1x pro Woche in den Sportverein und hat Turnen in der Schule.
Wann machen denn eure Kinder so viel Sport?
Meine Tochter ist bis 16.00 Uhr in der Schule, dann muss sie sich zuhause erst einmal ausruhen, sie bastelt oder malt gerne und hat meistens jeden Tag noch von der Schule eine kleine Aufgabe, ja und dann ist es schon abends. Sie schafft wirklich mit Ach und Krach die eine Stunde pro Woche im Sportverein.

 
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
*36 Antworten:

Re: Machen eure Kinder wirklich so viel Sport?

Antwort von seerose1979 am 04.10.2017, 9:46 Uhr

Hallo,
ich habe zwei Söhne und sie machen auch nicht so viel Sport. Der Große geht 1mal die Woche Schwimmen im Verein. Der Kleinere macht derzeit keinen weiteren Sport zum Unterricht. Er geht aber viel raus und übt Handstand und Radschlag usw.
Meine kommen auch erst 15.30/16 Uhr nach Hause. Bisher klappt es gut so, würde ich merken, dass sie sich wenig bewegen wollen, weil Computer und Co. wichtiger, würde ich einlenken bzw. sie schon etwas drängen, etwas im Verein oder so zu machen.
Lg Seerose

 

Re: Machen eure Kinder wirklich so viel Sport?

Antwort von lubasha am 04.10.2017, 9:48 Uhr

Meine große (8) macht
1x 1,5h die Woche Turnen im Verein (das richtige Geräteturnen)
1x 1h die Woche Wasserball. Auf das Schwimmtraining verzichtet sie, da sie es lieber mit dem kleinen Bruder zusammen machen möchte. Und ihm wäre es zu viel
1x die Woche 30 Min Reiten.
zum Reiterhof fährt sie gerne mit dem Rad
bei gutem Wetter steht Fahrradausflug, Einrad fahren, Inlinder oder Skateboard, im Winter dann Schlittschuhe oder Ski fahren.
Sie geht gerne auf die Spielplätze, da wird geklettert, balanciert, um die Wette gerannt, Handstand und Handstandlaufen geübt, Räder geschlagen...
in der Pause müssen sie nach draußen, da wird Seil gesprungen, Himmel und Höhle gespielt, um die Wette gerannt, Gummitwist gespielt. Ihr jetziger Schulhof hat leider kein Spielplatz....

Wenn es nach ihr ginge, könnte sie mehr Sport vertragen.

Mein Kleiner (5) ist fas genauso
er geht zwar noch nicht zum Turnen (ist hier ab 6....) und wird wahrscheinlich statt Turnen zum Judo gehen (nach dem reinschnuppern fand er es klasse). Aber Wasseball und Reiten macht er mit,
sonst macht er es der großen ziemlich alles nach. Von Inlinern (selbständig fahren im Sommer gelernt) über Einrad (kommt schon größere Strecken an einer Hand) bis zu Skateboard (da habe ich noch Angst und renne neben ihm). Bei Radfahren bestimmt er das Tempo. Klar, rennt die größere schneller, kann schöneres Rad usw. Aber er sit ständig in Bewegung.

 

Re: Machen eure Kinder wirklich so viel Sport?

Antwort von pauline-maus am 04.10.2017, 11:25 Uhr

ja aber das ist auch eine typfrage.
meine tochter ist ein bewegungsfetischist, jeden tag auspowern mit sport ist ihr sehr wichtig ....mir auch , den sonst geht sie daheim die wände hoch.
ich kenne aber auch viele kinder, die sind das genaue gegenteil.
also bedürfnissorientiert sporteln lassen, soll ja spass machen

 

Re: Machen eure Kinder wirklich so viel Sport?

Antwort von Birgit67 am 04.10.2017, 11:28 Uhr

na ja jedes Kind ist anders. Mit 9 waren meine beide im Leistungsschwimmen und zum Schulsport täglich außer Sonntags zwischen 2 und 3 Stunden im Schwimmtraining. Das Training war auch direkt nach der Mittagsschule - da wurden sie abgeholt bekamen ein leichtes Essen und dann ab ins Training - es passte sie wollten es und von daher war es kein Zwang.

Davor waren sie im Turnen, Handball, und jeden Tag drausen zum Bewegen. und jedes Training davon war 2x die Woche
Gruß Birgit

 

Re: Machen eure Kinder wirklich so viel Sport?

Antwort von Emmi67 am 04.10.2017, 11:42 Uhr

Meine Tochter geht 2 mal pro Woche zum Fußball und meist ist dann noch am Wochenende ein Spiel, das sind also schon 3 Sporttage.Natürlich dazu noch der Schulsport. Dann fährt sie ab und an mit mir Rad und dann durchaus so 10- 12 km. Außerdem hat sie sich in ihrem Zimmer eine Sportecke eingerichtet und macht dort Gymnastik, Liegestütze usw. fast täglich.

 

Re: Machen eure Kinder wirklich so viel Sport?

Antwort von mausebär2011 am 04.10.2017, 12:33 Uhr

Meiner geht "nur" 1x pro Woche für 1 Std. zum Leichtathletik.

Uns reicht das. Vorallem weil es sowieso nichts geben würde was für ihn noch interessant wäre. Fussball mag er nicht, Turnen ist langweilig.
Handball wäre noch was, da muss er aber warten bis er im Winter 7 wird.

Breakdance würde er gerne machen, aber das bietet hier keiner an.


Also 1-2 Kurse pro Woche finde ich gut. Mehr nicht. Er muss ja auch Zeit zum Verabreden haben.

 

Re: Machen eure Kinder wirklich so viel Sport?

Antwort von nils am 04.10.2017, 12:38 Uhr

Mein Sohn geht in eine "bewegte Schule". Da haben sie jeden Tag 1 h Sport. Er kommt aber immer mittags von der Schule heim und so haben wir nachmittags Zeit für andere Dinge.
Er geht 2 x/Woche ins Fußball und 14tägig Dienstags Klettern.
Mehr möchte ich ihm nicht zumuten, denn er spielt total gerne draußen im Wald mit den Nachbarkindern.
Finde es wichtig die Kleinen nicht ganz zu verplanen.

 

Re: Machen eure Kinder wirklich so viel Sport?

Antwort von Geisterfinger am 04.10.2017, 14:54 Uhr

Es muss ja nicht so sein, dass Vereinssport die einzige Form der Bewegung ist. Wenn die Kinder hier draußen sind, wird auch die ganze Zeit gerannt.
Abgesehen davon ist ja auch jeder Mensch anders.

 

Re: Machen eure Kinder wirklich so viel Sport?

Antwort von Himbaer am 04.10.2017, 15:15 Uhr

Mein 9 jähriger spielt 3 mal die Woche für 1,5h Badminton im Verein, wenn es passt auch gerne noch mal ein 4. mal mit seinem Vater.

Aber ich denke auch, dass es eine Typ- Frage ist. Andere Kinder spielen den ganzen Nachmittag draußen Fußball, Fangen oder sonst was.
Für meine Jungs wäre einmal die Woche Vereinssport zu wenig.

 

Re: Machen eure Kinder wirklich so viel Sport?

Antwort von Maxikid am 04.10.2017, 16:24 Uhr

In der Schule: Schwimmen, Uni Hockey als AG, Sporttalent Förderung. Im Verein: 2x Hocky, 1x Tennis.

 

Re: Machen eure Kinder wirklich so viel Sport?

Antwort von kati1976 am 04.10.2017, 20:59 Uhr

Kind 1 und 2 machen den Schulsport(1x90min)und fahren Fahrrad

Kind 3 macht Schulsport (1x45 min und 1x 90 min) macht Drachenboottrainig bis Frühjahr Schwimmtraining in der Schwimmhalle dann auf dem Wasser,ist viel draußen

Kind 4 macht Schulsport (3x45min) ,Fussball AG 60 min,ist viel draußen

Kind 5 ist im.Kiga,die sind viel draußen,Sport mindestens 1x in der Woche

 

Re: Machen eure Kinder wirklich so viel Sport?

Antwort von IngeA am 04.10.2017, 21:28 Uhr

Die Kleine (9) hat 2x die Woche 2,5 Stunden Turnen und 1x Tennis (1 Std.).
Der Mittlere (13) 1x Tennis, 1x Aquaball
Die Große (16) macht keinen Sport im Verein. Sie geht aber überall wo sie hin muss flott (wirklich flott!) zu Fuß hin. Das sind allein für den Schulweg pro Tag 4 km.

LG Inge

 

Re: Machen eure Kinder wirklich so viel Sport?

Antwort von Clivi8 am 04.10.2017, 23:32 Uhr

Unser Sohn ist 8 und geht 2x die Woche zum Vereinssport (Leichtathletik), dazu kommt noch Schulsport an drei Tagen der Woche. In seiner Freizeit spielt er täglich mindestens eine Stunde Fußball.

 

Re: Machen eure Kinder wirklich so viel Sport?

Antwort von Oktaevlein am 05.10.2017, 8:44 Uhr

Ich glaube, so sehr liegt das gar nicht an der Bewegung. Ich selber war als Kind spindeldürr, habe alles gegessen, was mir vor die Nase kam und habe so gut wie keinen Sport gemacht. Beim Schulsport war mir jede Ausrede willkommen.....

 

Re: Machen eure Kinder wirklich so viel Sport?

Antwort von Maxikid am 05.10.2017, 9:10 Uhr

Genau und es gibt Kinder, die sehr sehr viel Sport machen und sehr moppsig sind. Meine Große macht auch sehr viel Sport, neigt aber zum schnellen Zunehmen. Ihre Schwester ist da ganz anders. Je mehr sie ist, umso dünner wird sie, auch ohne Sport, aber den macht sie ja....In einen Verein wollte sie aber erst so ab der 2. Klasse.

LG maxikid

 

Re: Machen eure Kinder wirklich so viel Sport?

Antwort von Finale am 05.10.2017, 10:38 Uhr

Ich auch, wäre nie in einen Sportverein gegangen.
War damals noch nicht so das Problem. Ich habe aber den Eindruck, dass es für Sportmuffel heute schwerer ist.

 

Nein

Antwort von lejaki am 05.10.2017, 10:58 Uhr

Die Große (fast 14) reitet 1x/Woche und dann eben noch Schulsport.
Sie fährt vielleicht 1x/Woche Inliner, eher seltener.

Die Mittlere (12) hat bis vor 1 Jahr 1x/Woche Handball gespielt, inzwischen gar nichts mehr außer Schulsport. Sie hat 2x/Woche 9 Stunden und ihr wurde das zuviel mit dem Handball, weil sie sich am liebsten verabredet und einfach nur spielt und das geht an den langen Schultagen schon nicht, weil da noch Hausaufgaben ect gemacht werden müssen und sie einfach auch kaputt ist.

Der Kleine (8) spielt 1x/Woche Handball und dann noch Schulsport und das war es.

Die Mittlere und der Kleine spielen aber noch viel draußen und bewegen sich da auh viel, fahren auch gerne Fahrrad, die Große hockt eher nur noch rum und chillt und hört Musik

 

Auch nein

Antwort von Salkinila am 05.10.2017, 11:54 Uhr

Mein Sohn hat noch nie irgendeinen Sport im Verein ausgeübt. Außer Schulsport macht er gar nichts. Er fährt zu Hause gerne Fahrrad und im Urlaub gehen wir wandern, aber das war's. Ich finde das jetzt nicht so schlimm - Gewichtsprobleme hatte er noch nie, er ist fit und gesund. Natürlich wäre es besser, wenn er sich sportlich betätigen würde, aber Vereine sind ihm ein Graus. Ich kenne außerdem auch keine Vereine, in denen man einfach so aus Spaß Sport machen kann - immer ist das mit irgendwelchen Ligen und Wettkämpfen verbunden. Das mag nicht jeder und ich kann ihn sehr gut verstehen, dass er darauf keine Lust hat.
Ich war als Kind im Schwimmverein. Das hat mir Spaß gemacht so lange wir den richtigen Schwimmstil geübt haben usw. Als es dann nur noch darum ging, bei Wettkämpfen teilzunehmen und schneller als andere zu sein, bin ich ausgetreten. Das war nur noch Drill, von Spaß keine Spur.

 

Re: Auch nein

Antwort von Finale am 05.10.2017, 18:20 Uhr

Das stört mich an den Vereinen auch, dass es nur um Leistung und Wettkämpfe geht. Einfach nur aus Spaß an der Freude ist ab einem gewissen Alter nicht mehr möglich.
Meine Tochter ist zum Glück in einem Kurs, wo man Wettkämpfe machen kann aber nicht muss und auch nur zur Fitnesssteigerung trainieren kann, jedenfalls eine Weile.

 

Re: Machen eure Kinder wirklich so viel Sport?

Antwort von Bajuli am 05.10.2017, 18:45 Uhr

Kind 1 (11Jahre): 4 x Schwimmen, 3 x Rudern
Kind 2 (9 Jahre): 2 x Schwimmen, 3 x Rudern
Kind 3 (8 Jahre): 3 x Schwimmen
Kind 4 (6 Jahre): 2-3 x Fußball, 1-2 x Schwimmen

 

Re: Auch nein

Antwort von Himbaer am 05.10.2017, 19:32 Uhr

Das stimmt doch so gar nicht.
In unserem Badminton Verein kannst du in jedem Alter im Hobby- Bereich trainieren, ganz ohne Wettkämpfe.
Auch weiß ich hier von mind. einem Sportverein, der für Kinder reine Spaß-/ Bewegungsgruppen anbietet und für Erwachsene gibt es das sowieso.

Rührt dein Wissen nur von Vorurteilen oder hast du eure Spotvereine direkt angeschrieben und nach gefragt.

Trotz alle dem, kann ich verstehen wenn man nicht Sport im Verein machen mag, ob Hobby oder Leistung. Es mag ja auch nicht jeder ein Musikinstrument spielen.

 

Re: Auch nein

Antwort von Maxikid am 06.10.2017, 7:02 Uhr

In unserem Verein ist es sogar so, dass du beim junfsfussball , wenn du nicht die erforderliche Leistung bringtst, wieder gehen musst. So mit ca. 12. Unser Verein hat nur für die ganz "alten" Hobbygruppen. Ich kenne einige , die jetzt mit 12 Jahren einen Sport anfangen möchten. Die Vereine sind aber so voll, dass man kaum Chancen hat....

 

Re: Auch nein

Antwort von Himbaer am 06.10.2017, 7:11 Uhr

Die Vereinslandschaft besteht aber nicht nur aus Fußballvereinen, GsD.

 

Re: Auch nein

Antwort von Bajuli am 06.10.2017, 8:11 Uhr

Also meine Kinder sind jetzt ja in mehreren Vereinen. (s.u.)
Meine Kinder sind auch bei Wettkämpfen dabei, weil sie es so wollen. Aber in jedem einzelnen dieser Vereine (DLRG, Schwimmverein, Ruderclub und Fußballverein) bleibt es jedem Kind freigestellt. Da sagt kein Trainer was, wenn man nicht kommt oder nie auf einen Wettkampf möchte. Ich habe die Vereine aber auch dementsprechend ausgesucht.

 

Re: Machen eure Kinder wirklich so viel Sport?

Antwort von Birgit 2 am 06.10.2017, 8:49 Uhr

Ich finde auch, dass es eine Typfrage ist, wie viel Vereinssport man macht. Ich selbst habe als Kind einiges ausprobiert, aber bin bei nichts geblieben und war trotz mit Sicherheit auch vielen ungesunden Süßigkeiten extrem dünn...

Meine ältere Tochter neigte leider als Kind auch dazu, schneller anzusetzen und mir war Sport für sie sehr wichtig. Aber es hat lange gedauert, bis wir was gefunden haben, was ihr Spaß machte...Reiten und Voltigieren... jegliche andere Sportart, die wir ausprobiert haben, hat sie gehasst - Tennis, Judo, Hockey, Tanzen,...wir haben dann allerdings wert darauf gelegt, dass sie sich viel draußen beschäftigt hat und haben entsprechend unseren Garten mit Kletterstange und Trampolin ausgerüstet und haben auch viele Wege mit dem Rad zurück gelegt.

Meine jüngere Tochter ist ein Sportfreak. Montags und Mittwochs geht sie zum Leistungsturnen, donnerstags zum Voltigieren, samstags zum Reiten und wenn sie zu Hause ist, überlegt sie sich neue Küren für Wettkämpfe und übt diese...sie ist eigentlich immer in Bewegung...
Sie ist mittags um 13.15 Uhr zu Hause... das war in der Grundschule schon so und jetzt auf dem privaten Gymnasium ist es auch bis zur 8. Klasse so. Wir haben uns aber auch bewusst gegen eine Ganztagsschule entschieden, damit sie ihre Zeit zum lernen frei einteilen kann,um noch Zeit für Hobbies und Freunde zu haben...

 

Re: Auch nein

Antwort von Finale am 06.10.2017, 8:51 Uhr

ich habe als meine Tochter fürs Kinderturnen zu klein wurde, alle erreichbaren Sportverein abgeklappert. Spaß/Bewegungsgruppen gibt es bei uns nur bis 3 Jahre und ab 55 wieder.

 

Re: Machen eure Kinder wirklich so viel Sport?

Antwort von Brummelmama am 06.10.2017, 8:56 Uhr

2 Stunden Schulsport, insgesamt 2 x in der Woche je 1,5 Std. Fußballtraining und oft ein Fußballtunier. Nachmittags regelmäßiges Treffen auf dem Fußballplatz und dann spielen die Jungs schon mal 2 - 3 Stunden Fußball und sie spielen tatsächlich. Fahrrad wird jeden Tag gefahren. Alles in allem ist unser Sohn ständig in Bewegung zu Hause ständig den Ball in der Hand oder einen Luftballon wenn Freizeitaktivitäten - bitte mit Bewegung und unser Hund will ja dann auch noch beewegt werden. Ich finde es gut und war als Kind auch so.

 

Re: Machen eure Kinder wirklich so viel Sport?

Antwort von Finale am 06.10.2017, 9:06 Uhr

ist bei uns wirklich ganz anders, interessant wie unterschiedlich es doch sein kann.
Meine Tochter geht nach der Schule nur selten raus, sie spielt gerne in ihrem Zimmer, baut stundenlang Lego, malt und bastelt gerne.

 

Re: Auch nein

Antwort von Maxikid am 06.10.2017, 9:10 Uhr

Auch in den anderen Vereinen, Sportsparten ist es nicht anders...hier zumindest...

 

Re: Machen eure Kinder wirklich so viel Sport?

Antwort von Sille74 am 06.10.2017, 11:12 Uhr

Ich bin echt erstaunt, wie leistungsorientiert und fokussiert viele Kinder, die noch nicht einmal 10 Jahre alt sind, bereits eine bestimmte Sportart angehen ...

Also das soll jetzt bitte nicht als (negative) Wertung verstanden werden. Ich bin wirklich einfach erstaunt. Meine Tochter ist fast 7 und ich kann mir bei ihr (noch?) gar nicht vorstellen, dass sie einen Sport so "professionell" trainiert, obwohl sie sich gut konzentrieren und fokussieren kann und bei etwas, was ihr Spaß macht, auch sehr ausdauernd ist ...

Sie geht 1x die Woche ins Tennis (1 bis 1,5 h), das allerdings noch sehr spielerisch ist, und 1x die Woche zum Reiten, was durchaus inzwischen so 2 bis 3 Stunden Zeit in Anspruch nimmt, da sie so langsam auch an die Pferde- und Stallpflege herangeführt wird. Das ist körperlich ganz schön anstrengend für sie, zumal sie klein und zart ist. Jedenfalls ist sie damit plus Flöten plus Schule/Hausaufgaben gut ausgelastet. Ich finde ja, ein Kind, zumindest in dem jungen Alter, braucht auch noch vieeeel freie Zeit zum Spielen oder auch mal Hörspielhören oder (pöse, pöse) Fernsehen. In dem Alter bewegen sie sich ja auch noch in der Freizeit viel (auf dem Spielplatz, beim Radfahren etc.). Außerdem geht sie zu Fuß zur Schule (Schulweg je ca. 15 Min.) und hat 3x die Woche 45 Min Schulsport.

[Ui, wie sich das anhört: Tennis und Reiten ... fehlt nur noch Golf ... . Aber da ist bei uns nichts elitär. Das Tennis wird bei uns vom örtlichen, bodenständig-dörflichen Sportverein angeboten. Ansonsten gibt es bei uns halt Fußball und Turnen. Und auch der Reitstall ist sehr "ländlich" und bodenständig.]

Dee Kleine ist erst knapp 4 Jahre alt und macht noch nichts Festes in einem Verein ... Er schwankt zwischen Kung Fu und Tischtennis, was er "später" mal machen will ...

 

Re: Machen eure Kinder wirklich so viel Sport?

Antwort von Maxikid am 06.10.2017, 11:49 Uhr

Meine Tochter ist jetzt 9, sie wollte mit Hockey anfangen. Im Verein ihrer Schwester, auch Hockey. Alles voll, keine Aufnahme möglich. Ich habe dann immer wieder genervt, bis der Trainer meinte, dass Hilde mal Vorspielen sollte (vorher noch nie richtig Hockey gespielt). Nur wenn sie von den Leistungen passen würde, hätte sie eine Chance,...und sie hat 1a abgeliefert und darf jetzt nach einem Monat ihr erstes Spiel bestreiten. Ich finde es aber sehr schade, dass andere Kinder dann nicht reingekommen um in Ruhe anzufangen. In der Regel fängt man ihr mit 4 beim Hockey. Meine war schon mit 9 sehr alt...Meine Lütte ist sehr sporttalentiert..

 

Re: Machen eure Kinder wirklich so viel Sport?

Antwort von zwimama am 06.10.2017, 20:04 Uhr

Meine beiden machen einmal die Woche Vereinssport.
Der eine (3.Klasse) hat 2x die Woche Schulsport, 2 Std Schulschwimmen, geht 1x die Woche zum Percussion und einmal zum Aikido.
Der andere (4.Klasse) hat 4x die Woche Schulsport und 1x die Woche Baskettball. Zusätzlich geht er 1x die Woche zur SpieleAG in der Schule. Natürlich bewegen sie sich in ihrer Freizeit noch zusätzlich. Viele Wege werden mit dem Fahrrad erledigt.

So haben beide 2 Termine die Woche und ich das reicht ihnen. Wenn sie mehr machen wollen würden, dürften sie natürlich auch, müssen aber nicht.

 

Re: Machen eure Kinder wirklich so viel Sport?

Antwort von Brummelmama am 07.10.2017, 8:41 Uhr

hängt vielleicht auch vom Geschlecht ab. Ich merke schon, dass Jungs sich durch Sport definieren. Ich selber hatte immer eine beste Freunding....mein Sohn hat viele Freunde und sie machen zusammen die Freizeitaktivitäten. Letztlich sollen die Kinder einfach zufrieden sein. Wenn Sport nun mal nicht so gefragt ist.....vielleicht kommt es später oder aber die Interessen sind ganz anders. Hauptsache glücklich!

 

Re: Machen eure Kinder wirklich so viel Sport?

Antwort von Charly80 am 07.10.2017, 13:43 Uhr

Mein Sohn (12) spielt 3x pro Woche Handball seit 4 Jahren.
Tochter (10) geht 2x die Woche zum Rollkunstlauf.
Und beide haben 4x die Woche Sport in der Schule.
Reicht vollkommen

 

Re: Machen eure Kinder wirklich so viel Sport?

Antwort von Pia-Lotta am 07.10.2017, 20:44 Uhr

Meine Töchter gehen 1x die Woche für eine Stunde zum Leichtathletik, haben 3x Sport in der Schule, fahren meist mit dem Rad in die Schule (bei der Großen sind das immerhin 12 km hin und zurück), ab und zu gehen sie mit uns joggen, aber eher selten, fahren Inliner, Skateboard, schwimmen gehen wir auch regelmäßig, im Sommer haben sie einen Surfkurs gemacht. Aber sie spielen auch Instrumente, mit dem täglichen Üben geht auch viel Zeit drauf, mehr Sport ginge nicht...LG, Pia-Lotta

 

Re: Machen eure Kinder wirklich so viel Sport?

Antwort von inessa73 am 12.10.2017, 10:40 Uhr

Da sind meine Kinder ja echt sportlich "unterbelichtet", wenn ich das so lese.

Der Große (11) hat seinen Schulsport und geht einmal die Woche Bouldern.
Ihm täte zwar mehr Sport gut, aber das Richtige ist einfach nicht gefunden. Er war mal beim Orientierungslauf, aber die Gruppe hat sich aufgrund Trainermangel leider aufgelöst. Mit Fuß- und Handball hat er nichts am Hut, da wäre dann höchstens noch Schwimmen etwas.

Der Kleine (8) hat einmal die Woche Handball neben dem Schulsport und seine Zwillingsschwester ebenso, sie geht aber zusätzlich noch einmal die Woche Bouldern.

Die letzten 10 Beiträge im Forum Sechs bis neun
Mobile Ansicht