Dr. med. Vincenzo Bluni

Wutanfall Schwangerschaft

Antwort von Dr. med. Vincenzo Bluni

Frage:

Sehr geehrter Herr Doktor Bluni,
Ich möchte mich im Voraus für meine grammaticalische Fehler entschuldigen- Deutsch Sprache ist nicht meine Muttersprache
Ich befinde mich in der 19. SW, gestern hatte ich ein kurzen Wutanfall, ich schäme mich sehr. Ich habe sehr laut meinen Bruder angeschrien, es war keine Hysterie danach, kein Weinen, aber ich war richtig wütend. Danach hatte ich Kopf-und Bauchschmerzen, seitdem mache ich mir Vorwürfe, weil ich das schon gelesen habe wie Cortison auf Ungeborene wirkt. Wie hoch ist das Risiko, dass solche Wutanfall schlimme Folgen haben kann? Ich bedanke mich im Voraus.

von Evgeniya, 19. SSW   am 20.02.2020, 11:51 Uhr

 

Antwort auf:

Wutanfall Schwangerschaft

Liebe Evgeniya,

hier kann ich Sie beruhigen, dass es hier gar kein Risiko gibt.

VB

von Dr. med. Vincenzo Bluni am 20.02.2020

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag bis Freitag ab 7 Uhr
Anzeige
Folio
Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.