Dr. med. Vincenzo Bluni

Wiederholungsgefahr vorzeitige Wehen

Antwort von Dr. med. Vincenzo Bluni

Frage:

Hallo Herr Dr. Bluni,

mein erstes Kind kam genau bei 40+0. Kind 2 bei 38+2, jedoch hatte ich in der 26./27. SSW Wehen und verkürzten GMH. Mit Wehenhemmern hat sich alles gut beruhigt und der GMH ist sogar wieder auf etwas über 3 cm "gewachsen". Einen Trichter hatte ich nie.

Ich hatte in der zweiten Schwangerschaft viel Stress und Probleme, Schmerzen durch viele HWI, Nierenstau, Kreislaufprobleme, Symphysenschmerzen etc., anfangs Hyperemesis. Zudem ein Kleinkind (fast noch Baby, die Kinder sind 18 Monate auseinander) plus Job - für mich sind das genügend Punkte, um als Auslöser Stress zu benennen.

Bei Kind 1 hatte ich keine Frühgeburtsbestrebungen. Für eine dritte Schwangerschaft mit deutlich größerem Abstand würde ich die Gefahr erneuter vorzeitiger Wehentätigkeit als geringer einschätzen, wenn ich die Stressfaktoren reduziere - oder, wie sehen Sie das?

Ich würde natürlich weiter arbeiten (wenn es geht), habe aber inzwischen mehr Unterstützung mit den Kindern und sie sind auch schon älter. Meine allgemeine Fitness ist durch mehr Sport auch besser.

Wie schätzen Sie die Situation ein?

Danke und viele Grüße, SiJa1112

von SiJa1112 am 01.09.2015, 19:46 Uhr

 

Antwort auf:

Wiederholungsgefahr vorzeitige Wehen

Hallo,

1. tickende kein zahlenmäßiges Risiko der Wiederholung angeben

2. sicherlich dient die Stressreduktion auch dazu, die Aktivität der Gebärmutter zu reduzieren.

VB

von Dr. med. Vincenzo Bluni am 02.09.2015

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag bis Freitag ab 7 Uhr
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Schwangerschaft und Geburt:

Vorzeitige wehen wichtig

Hallo Herr Dr. Bluni, Ich bin mit meinem dritten Kind in der 27 ssw und mein gebärmutterhals liegt bei 2,3cm. Habe eine Haushaltshilfe bekommen.Nun war ich heute beim.Arzt und auf dem ctg waren innerhalb 15 Minuten 3 wehen drauf (Intensität 40) würde ihnen das sorge ...

von frozen@me 16.06.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: vorzeitige Wehen

vorzeitige wehen in der 25.ssw: ab wann wird wie behandelt?

guten tag, ich würde gern wissen, ab wann bei vorzeitigen wehen in der 25.ssw eine medikamentöse behandlung (magnesium aussen vor) begonnen wird und wann eine frau stationär aufgenommen werden muss. gibt es da richtwerte? erfolgt eine behandlung nur, wenn die wehen ...

von Snief 13.03.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: vorzeitige Wehen

Vorzeitige Wehen in der 18.SSW durch Streß?

Hallo Herr Dr. Bluni Kann zuviel psychischer und physischer Stress in der 18.SSW vorzeitige Wehen auslösen und wenn ja, woran würde man diese als Erstgebärende (rechtzeitig!) erkennen und wie wird dies behandelt? Wird man stationär aufgenommen? Wie stehen die ...

von Snief 25.01.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: vorzeitige Wehen

Magnesium und vorzeitige Wehen

Guten Abend Herr Dr. Bluni, Auf meinem ctg waren Kontraktionen und 2 Wehen zu sehen, deshalb soll ich jetzt mehr Magnesium einnehmen. Ich nehme Magno sanol 150mg Tabletten. Davon soll ich jetzt 4 Tabletten (2 morgens und 2 abends) nehmen. Mich verunsichert die ...

von tinki2015 21.01.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: vorzeitige Wehen

Vorzeitige Wehen - Sex

Hallo Herr Dr. Bluni, Am Dienstag hat mein FA bei mir vorzeitige Wehen festgestellt. Ich bin momentan in der 28ssw und hatte am Dienstag in 20 Minuten am Ctg 2 Wehen. Heute war ich auch wieder am Ctg, welches 1 Wehe angezeigt hat. Seit Dienstag nehme ich Magnesium ein ...

von BoesesGift89 21.11.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: vorzeitige Wehen

Vorzeitige Wehen SSW 26 Zwillinge

Lieber Herr Dr. Bluni, Ich bin in der 26. Woche (25+5) nach ICSI schwanger mit Zwillingen. Seit knapp einem Monat bin ich krank geschrieben, da ich ständig mit Kontraktionen zu tun habe. Ich halte mich streng an die Anweisunng meines Arztes, fast nur noch zu liegen. Ich nehme ...

von lupo1blau 19.11.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: vorzeitige Wehen

vorzeitige wehen und baby liegt tief im becken 31. ssw

Hallo herr dr bluni Ich habe vor etwa 3 monaten zum 1. Mal Dj schienen gekriegt wegen nierenstau die wurden jetzt auch schon 4 mal gewechselt weil die immer wieder verstopfen bei dem letzten wechsel am 5.4. hatte ich auch stärkere wehen das mir mehere wehenhemmer ...

von amki 27.05.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: vorzeitige Wehen

Vorzeitige Wehen durch Stress oder auch durch viel Heben?

Hallo Dr.Bluni. Derzeit bin ich in der 19.SSW letzte Woche hatte ich starke Schmerzen bekommen (immer wieder mehr und weniger geworden) und war daraufhin bei der FA. Leider war eine andere Ärztin da als ich sonst habe, deswegen Jan ich vielleicht nicht so ein Vertrauen zu ...

von Schafinchen 17.02.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: vorzeitige Wehen

Progesteronspritzen gegen vorzeitige Wehen

Hallo Dr Bluni, In meiner letzten SS habe ich gegen vorzeitige Wehen und um eine weitere Frühgeburt zu verhindern, ab der 18. SSW Progesteronspritzen bekommen. Ich habe einen Uterus bicornis und hatte damals schon ein Frühchen aus der. 31. SSW. Mein letztes Kind hat es bis ...

von KatJaEl 20.10.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: vorzeitige Wehen

Vorzeitige Wehen od. Übungswehen und schwankender Gebärmutterhals (28.SSW)

Sehr geehrter Herr Dr. Bluni! Ich habe Fr. Höfel bereits einmal zu der Einnahme von bryophyllum befragt, da ich schon dreimal im KH wegen vorzeitiger Wehen war. (Es wurde jedoch nie ein CTG gemacht) Ich habe Bryophyllum jedoch wieder abgesetzt, da Fr. Höfel meinte, dass sei ...

von dani1701 13.09.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: vorzeitige Wehen

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.