Dr. med. Vincenzo Bluni

Vogelkot von Krähen - Angst vor Ornithose

Antwort von Dr. med. Vincenzo Bluni

Frage:

Sehr geehrter Herr Dr. med. Bluni,

ich befinde mich in der 16 Ssw.. Ich habe in der letzten Woche Dachbodenfenster geputzt. Die Außenseite von diesen waren voller Vogelkot -vermutlich von Krähen. Um diese putzen zu können, musste ich die Außenseite der Fenster einmal komplett nach innen drehen. Zur Sicherheit habe ich Einmalhandschuhe benutzt und den Vogelkot (der bereits getrocknet war) mit Glasreiniger und Küchenpapier abgewischt. Leider sind immer mal wieder getrocknete Stückchen vom Vogelkot heruntergefallen. Jetzt bin ich nicht sicher, ob etwas bei mir ins Gesicht gefallen ist durch die Schräge. Zudem habe ich gelesen, dass das einatmen von Vogelkot bereits Ornithose auslösen kann und das Symptome völlig unterschiedlich sein können.

Ich mache mir tatsächlich große Sorgen.

Meine Fragen:
-Sollte ich mir Sorgen diesbezüglich machen?
- Kann man die Bakterien von Ornithose im
Blut testen lassen?
- Könnten andere Erkrankungen (Listerien)
oder Pilze gefährlich sein für die
Schwangerschaft?

Danke im Voraus. Leider ist die Sorge in der Schwangerschaft riesig, weil man plötzlich so viel beachten muss.

von Bel83 am 19.05.2019, 16:26 Uhr

 

Antwort auf:

Vogelkot von Krähen - Angst vor Ornithose

hallo,

nein, brauchen Sie wohl nicht.

VB

von Dr. med. Vincenzo Bluni am 19.05.2019

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.