Dr. med. Vincenzo Bluni

Rückenschmerzen in der Frühschwangerschaft?

Antwort von Dr. med. Vincenzo Bluni

Frage:

Lieber Dr. Bluni,

ich kann mich erinnern, dass ich die Rückenschmerzen im Kreuz Bereich
in meiner ersten SS so ab der 12. Woche hatte. Nun bin ich erst in der 6. Woche, aber fühle schon dieses typische Ziehen im Kreuz was ich damals schon in der 1. SS hatte. Lockern sich jetzt schon die Bänder???
Ist es nicht jetzt noch früh für diese Rückenschmerzen?

Danke im Vorfeld.

LG
Manuela

von cinderella80 am 11.09.2008, 10:09 Uhr

 

Antwort auf:

Rückenschmerzen in der Frühschwangerschaft?

Liebe Manuela,

die sich vergrößernde Gebärmutter und die sich verändernde Anatomie des kleinen Beckens bringt es mit sich, dass es in der Schwangerschaft mal "ziepen", ziehen, oder drücken kann - und dieses auch im Rücken - wobei man nicht generell sagen kann, woher es kommt, oder ob es noch normal ist.

Hinzukommt, dass die hormonelle Veränderung zu einer Auflockerung des Bandapparates, auch im Bereich des Beckens und der Wirbelsäule, führt und dass das Wachstum des Bauches eine zunehmende Verlagerung des Schwerpunktes nach vorne bewirkt, mit daraus resultierender Hohlkreuzbildung und entsprechenden Beschwerden.

Sprechen Sie bei anhaltenden Beschwerden grundsätzlich mit Ihrer Frauenärztin/Frauenarzt, auch schon deshalb, um auszuschließen, ob für Ihre persönliche Situation die Beschwerden eine andere Ursache haben.
Rückenbeschwerden können sich hier bessern, wenn langes Stehen vermieden wird und auf eine gerade Sitzhaltung geachtet wird.

Eine nicht zu hohe Gewichtszunahme in der Schwangerschaft kann Muskeln und Gelenke schonen. Schwimmen als körpergewichtsentlastende Sportart ist sicher sehr empfehlenswert. Es stärkt die Rückenmuskulatur und beugt damit nicht nur eventuellen Beschwerden vor, sondern lindert sie auch. Darüber hinaus kann ein gelegentliches Entspannungsbad eine deutlich entkrampfende Wirkung entfalten.

Therapeutisch stehen neben der Massage und Fangopackungen auch die krankengymnastischen Übungen zur Auswahl.

Dabei können unterstützend entkrampfende Medikamente eingesetzt werden. Ihr behandelnder Arzt kann mit einer schmerzstillenden und entzündungshemmenden Injektion Abhilfe leisten. Aber auch mit Verabreichung von B-Vitaminen oder mit schmerzstillenden Medikamenten kann Linderung herbeigeführt werden, wenn z.B. der Ischiasnerv betroffen ist. Dieses kann durch lokale Einreibungen, z.B. mit Johanniskrautöl, Kamillenöl oder Olivenöl im Lendenwirbel-Bereich abgerundet werden.

Schmerzmittel der Wahl ist Paracetamol. Weiterhin können ältere Wirkstoffe, wie Ibuprofen und Diclofenac in den ersten zwei Schwangerschaftsdritteln bei strenger Indikationsstellung eingesetzt werden.

Nach bisheriger Datenlage sind sie unbedenklich. Jedoch sollten diese beiden Substanzen im letzten Schwangerschaftsdrittel wegen eines möglichen vorzeitigen Verschlusses des kindlichen Kreislaufs im Herzen (Ductus botalli) nicht eingesetzt werden.

Tipps zur Entlastung des Rückens sind

•das Meiden von gebeugten Körperhaltungen (beim Sitzen oder beim Stehen)

•Vermeiden Sie das Heben schwererer Gegenstände und gehen Sie beim Heben mit geradem Rücken in die Knie

•Achten Sie bei den Schuhen auf weiche Sohlen und niedrige Absätze

•Zum Schlafen können eine Gesundheitsmatratze und ein flaches Kissen sehr hilfreich sein

•Beginnen Sie den Morgen nach dem Aufwachen mit einem Strecken und Lockerungsübungen neben dem Bett

•Daheim und am Arbeitsplatz sollten Sie hier einen Stuhl haben, der den orthopädischen Anforderungen entspricht

•Schwimmen und insbesondere Rückenschwimmen, wie auch Gymnastik stärkt die Rückenmuskulatur und entlastet den Rücken


VB

von Dr. med. Vincenzo Bluni am 11.09.2008

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag bis Freitag ab 7 Uhr
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Schwangerschaft und Geburt:

SSL in Frühschwangerschaft

Hallo Herr Dr. Bluni! Ich hatte am 14.6. dieses Jahres eine MA mit Ausschabung in der 10+6 SSW. Das Kind war damals nur 5,7 mm gross und offensichtlich schon seit mehr als 1 Woche tot. Damals wurde mir auch ab der 7. SSw immer gesagt, der Embryo sei zu klein, da sich ab 5,1 ...

von mucki288 10.09.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Frühschwangerschaft

Impfen in der Frühschwangerschaft

Hallo Dr.Bluni, da ist mir grad schon die nächste Frage eingefallen. Habe grade in meinem Impfheft gesehen, dass mir einige Impfungen fehlen, sollte schon 2007 die Polio, Diphterie, Tetanus- Impfung bekommen, desweiteren auch noch die Zeckenimpfung (fällig seit Juni 2008), ...

von Julia_20 10.09.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Frühschwangerschaft

Örtliche Betäubung in der Frühschwangerschaft

Hallo Dr. Bluni, ich bekomme am 17.9. einen Leberfleck am Rücken raus operiert. Jedoch könnte es sein, dass ich schwanger bin, leider weiß ich das bis zu diesen Zeitpunkt noch nicht, da meine Periode erst wieder am ca. 21.9. kommen würde. Wäre also dann ganz frisch schwanger. ...

von Julia_20 10.09.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Frühschwangerschaft

Pyolysin-Salbe in der frühschwangerschaft

Guten Tag, Ich habe folgende Frage: Ich hatte vor einigen Jahren einen Bartholinischen Abszeß (bin mir nicht sicher ob diese Bezeichnung genau richtig ist), der sich zu einer Zyste abgekapselt hat und hin und wieder Beschwerden macht. In diesem Fall soll ich laut meiner ...

von Pünktchen 2 29.08.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Frühschwangerschaft

Nausan in der Frühschwangerschaft

Hallo Herr Dr. Bluni, wahrscheinlich wurde die Frage hier schon öfter gestellt, dennoch bin ich etwas verunsichert. Ich bin in der 6. Woche schwanger und die Übelkeit hat natürlich auch schon begonnen. Seit zwei Tagen nehme ich jetzt Nausan - auch zur Vorbeugung, aufgrund ...

von Chloe 28.08.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Frühschwangerschaft

Rückenschmerzen

Hallo Ich bin jetzt in der 37 und habe seit Montag tierische Rückenschmerzen und Schambeinschmerzen. Ich habe es mit Rückenschwimmen versucht aber besser wurde es nichts auch Kirchkernkissen waren nicht von nutzen...wenn ich in der Wanne lag allerdings recht warm dann ...

von Chrissy07 23.08.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Rückenschmerzen

Rückenschmerzen

Hallo, ich bin in der 19. SS und habe schon seit gut 2 Wochen starke Rückenschmerzen, kann nicht durchgehend 1 Stunde auf dem Sofa oder auch im Auto sitzen, ohne mich zu verkrümmen. Es gibt die Übung Katzenbuckel, aber diese bringt nicht mehr allzuviel. Wer hat Tips? Würd ...

von Alias70 21.08.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Rückenschmerzen

"adrenalin"-sport in der frühschwangerschaft

hallo dr. bluni, ich bin am anfang der 7. woche. laut ärztin ist alles gut entwickelt. aufgrund zweier fehlgeburten im letzten jahr hat sie mir utrogest verschrieben und mir mit auf den weg gegeben, ich solle mich schonen. am wochenende bin ich für einen wildwasserkurs mit ...

von emilythestrange 11.08.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Frühschwangerschaft

Schmierblutungen in der Frühschwangerschaft

Hallo, ich bin jetzt in der 6.ssw (5+1) und hatte 2 tage lang schmierblutungen, jedoch sehr gering, d.h. meist nur etwas am toilettenpapier. Mein FA hat das HCG getestet und das war noch alles o.k. er sagte, es sei kein frisches, sondern altes blut. jetzt habe wegen urlaub ...

von simjone 10.08.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Frühschwangerschaft

Pilzinfektion in Frühschwangerschaft 6.Woche

Ich mach mir Sorgen! Ich bin in schwanger und zwar genau 6+2 und habe eine Pilzinfektion die ich seit 7 Tagen mit Nystatin Creme behandele. War heut morgen nochmal beim Arzt und soll jetzt noch die Vaginaltbl einführen da er nicht weg ist! Ist wohl schon besser aber nicht ganz ...

von susanmeo 01.08.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Frühschwangerschaft

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.