Dr. med. Vincenzo Bluni

Protein C-Mangel

Antwort von Dr. med. Vincenzo Bluni

Frage:

Hallo Herr Dr. Bluni,

wegen eines erhöhten Thromboserisikos bzw. Protein C-Mangel musste ich während der gesamten Schwangerschaft Fragmin P forte spritzen. Mein Sohn kam putzmunter und gesund zur Welt und ist mittlerweile ein Jahr alt (vielen Dank nochmal, Sie haben meine damaligen - vielen - Fragen immer kompetent beantwortet).
Nun zu meiner Frage: muss ich davon ausgehen, bei einer nächsten Schwangerschaft wieder zu spritzen oder sollte ich vorher mein Blut nochmal testen lassen; kann sich der Protein C-Mangel von alleine wieder geben?
Und schadet das erneute lange Spritzen von Heparin meinem Körper, sollte ich mit einer neuen Schwangerschaft noch etwas warten?

Vielen lieben Dank!

von Irina81 am 26.02.2009, 13:30 Uhr

 

Antwort auf:

Protein C-Mangel

Liebe Irina,

1. der Protein-C-Mangel stellt einen Risikofaktor für eine Thrombosebereitschaft dar. Er alleine stellt nach meinem Kenntisstand - nehmen Sie hier bitte vorher mit einem Hämostaseologen odereiner Gerinnungsambulanz vor Ort Rücksprache - keine Indikation für eine Heparingabe in der Schwangerschaft dar, wenn dadurch auch das Risiko ggf. reduziert wird.

2. Stimmen Sie sich dazu bitte vor Ort ab und es kann eben sein, dass Ihnen dazu erneut geraten wird. Die Gabe eines niedermolekularen Heparins bleibt für die Frau in aller Regel folgenlos, wenn wir von den möglichen Risiken mal absehen.

3. nach einer Geburt empfiehlt sich eine Wartezeit von einem Jahr.

VB

von Dr. med. Vincenzo Bluni am 26.02.2009

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag bis Freitag ab 7 Uhr
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Schwangerschaft und Geburt:

Links zu Thromboseprophylaxe bei Protein S- Mangel

Lieber Herr Dr. Bluni, Sie haben mir super toll geholfen mit der Angage folgender Links zu der Thromboseprophylaxe bei Protein S Mangel. Damals habe ich die Seiten gelesen, jetzt wollte ich die drucken, aber jetzt plötzlich lassen sich die Adressen außer der ersten nicht ...

von Klaraa 15.12.2008

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Protein, Mangel

Heparin bei Protein S Mangel?

Sehr geehrter Herr Dr. Bluni, ich bin jetzt in der 38 SSW, 39 Jahre alt, habe eine Tochter (13), nachdem ich letztes Jahr 3 Fehlgeburten (5,7,8 SSW, ein Mal davon war es ein Windei) hatte, wurde bei mir ein angeborener heterozygoter Protein S-Mangel Typ 2 festgestellt. Bei ...

von Klaraa 04.12.2008

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Protein, Mangel

Mangelhafte Untersuchungen im letzten Monat ???

Guten Morgen Dr. Bluni, ich bin in der 35.SSW, habe starke Wassereinlagerungen (tagsüber Kompr.strümpfe-nachts Handgelenks-Schiene), öfters erhöhten Blutdruck und mein Kratininwert soll angeblich mit 11,5 erhöht sein(hatte früher mal ein Nierenstein). Zudem kommt das ich seit ...

von Topas 09.01.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Mangel

Protein und Leukozyten im Urin

Guten Tag Dr. Bluni, da ich meinen Frauenarzt heute nicht mehr erreichen kann und mir doch Sorgen mache, würde mir Ihre Meinung hier sehr weiterhelfen: Ich bin in der 13. SSW und hatte schon häufiger Protein im Urin, auch vor der Schwangerschaft. Mein Frauenarzt sagte, ...

von liane2009 07.01.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Protein

Frage zu GTH-Link/Heparin bei Protein S-Mangel

Sehr geehrter Herr Dr. Bluni, vielen Danke für Ihre Antwort. Könnten Sie bitte mir den Link bzw. Webadresse schreiben, wo die Empfehlungen der Gesellschaft für Thrombose-und Hämostaseforschung GTH die Heparinisierung bei Protein S-Mangel im Wochenbett empfehlen. Ich würde ...

von Klaraa 05.12.2008

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Protein, Mangel

mangelversorgung

Hallo !!! Ich war zur Feindiagnostik mit doppler und bei mir wurde festgestellt das ich eine " Einseitig grenzwertige uterine Perfusion habe !!! Was kann das jetzt im schlimmsten fall für mich und mein Kind bedeuten !! Bin ja erst in der 21 SSW : Ich muss mich in 6 Wochen ...

von bummib 21.10.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Mangel

mangelversorgung im bauch...

Hallo, bin derzeit wegen verkalkter placenta und wachstumsretardierung in strenger ärztlicher Kontrolle ( bin jetzt 32+5 SSW ) . Heute mussten wir wieder zum gynäkologischen Notdienst zur Kontrolle und dabei stellte der Arzt fest, das meine Gebärmutter auf der linken ...

von krümelinchen 24.08.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Mangel

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.