Dr. med. Vincenzo Bluni

Ob Mönchspfeffer-ja oder nein

Antwort von Dr. med. Vincenzo Bluni

Frage:

Hallo,
im Feb. 09 hatte ich eine FG da zu wenig Progesteron im Blut war.
...im Nov. 09 hatte ich eine Totgeburt in der 31.SSW... Kind Gesund-Plazenta teilweise mit Vakuolen durchsetzt war lt. Untersuchung aber nicht der Grund für Bettys Tot.
Ich habe seit dem einen regelmäßigen Zyklus von 32 Tagen (ES am 19ZT)

So, nun meien Frage...
Soll ich Mönchspfeffer nehmen?
Wenn ja-wie???-jeden Tag oder erst ab dem ES und wie lange (bis zur Regel oder nach ES nur 14 Tage) oder den kompletten Zykus???

Und wenn ich dann Schwanger bin-wann soll ich es wieder absetzen? Könnte durch das Absetzen des MöPf (da es ja auch die Einnistung des Ei´s pos. mit unterstützt) eine FG ausgelöst werden?

Danke für ihre Antworten. =)

von diemelli1508 am 20.02.2010, 08:36 Uhr

 

Antwort auf:

Ob Mönchspfeffer-ja oder nein

Hallo,

1. Der Mönchspfeffer (Agnus castus) findet Anwendung in der Behandlung von Gelbkörperschwäche, bei Frauen mit Fertilitätsstörungen, ungeklärter Sterilität und ausgebliebener Blutung.

Bei all diesen Krankheitsbildern kann der Mönchspfeffer seine Wirkung offensichtlich entfalten, indem er die Produktion des Hormons Prolaktin in der Hirnanhangsdrüse hemmt. Gleichzeitig beeinflusst er dadurch positiv Beschwerden in der Brust und die Stimmungslage (Lustlosigkeit). Er kann durch seine Wirkung zu einer Zyklusnormalisierung beitragen/führen. Bis zur Wirkung sollte über mindestens 3 Monate therapiert werden.

2. wenn eine Indikation, wie bei leichten Zyklusstörungen, besteht, kann er über den ganzen Monat durchgenommen werden.

3. mit Einsetzen der Schwangerschaft sollte er abgesetzt werden.

4. das Ereignis einer solch späten Fehlgeburt ist ein sehr trauriges Ereignis für die Betroffenen, aber nicht immer lassen sich hier Ursachen finden. Dieses auch trotz einer eventuellen Obduktion des Kindes.

Neben einer nicht ausreichenden Versorgung des Kindes infolge einer Plazentainsuffizienz, können Herzfehler, eine kurze Nabelschnur, ein Nabelschnurknoten oder eine Nabelschnurumschlingung, andere gröbere Missbildungen oder genetische Störungen in Frage kommen.

Sofern der Verlauf einer kommenden Schwangerschaft unauffällig ist - nach einer entsprechenden Vorgeschichte, bei der man keine konkrete Ursache fand, würde man um so aufmerksamer nach Warnhinweisen schauen - sollte die Frau sich bestimmt erst mal nicht sorgen.

Weitere Gründe für eine späte Fehlgeburt können u.a. sein:

anatomische
infektiöse
Gebärmutterhalsschwäche, vorz. Blasensprung
hormonell bedingte
Allgemeinerkrankungen der Mutter
Wachstumsminderungen

Sicher wäre in Absprache mit dem behandelnden Frauenarzt oder Frauenärztin und eventuell auch der Entbindungsklinik über die notwendigen und sinnvollen Kontrollen zu sprechen. Dazu kann auch eine genetische Beratung vor einer neuen Schwangerschaft gehören.

VB

von Dr. med. Vincenzo Bluni am 20.02.2010

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag ab 7 Uhr
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Schwangerschaft und Geburt:

wg mönchspfeffer

Sie schrieben ja wg zyklusmonotoring das hab ich im dez machen lassen darauf hin wurde festgestellt das ich ne leichte follikelreifungsstörung habe ein ES findet auch regelmäßig statt nur war das ei nicht groß genug um befruchtet zu werden oder so da mein zyklus immer ca am ...

von Krulli84 11.02.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Mönchspfeffer

Mönchspfeffer...

hallo Dr.Bluni ich nehme jetzt seit 6 wochen Mönchspfeffer in der 1 zyklushälfte 1 und in der 2. zh 2 immer ca um 19 uhr . ich messe seit 5 zyklen tempi da ich ja seit meiner 2 fg 2008 versuche wieder schwanger zu werden, meine FÄ hat ja eine leichte follikelreifungsstörung ...

von Krulli84 10.02.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Mönchspfeffer

Zwischenblutung und Mönchspfeffer

Hallo Herr Dr. Bluni, seit meiner AS am 2. November letzten Jahres, habe ich jeweils an ZT 8+9 Zwischenblutungen. Sie sind rostfarben und dauern 2 Tage. Einen positiven Ovu-Test hatte ich am 18. Januar. Heute habe ich nun meine Tage bekommen. Sind die Zwischenblutungen ...

von Jessi757 02.02.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Mönchspfeffer

Mönchspfeffer und co.

Hallo Herr Dr. Bluni, ich würde gerne ein pflanzliches Mittel für meinen Zyklus einnehmen. Ich habe einen ca. 28 Tage Zyklus, doch die letzten 2 Monate hatte ich in der kompletten ersten Zyklushälfte Schmierblutungen, habe deswegen Primolut verschrieben bekommen. Einen ...

von dawn 04.11.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Mönchspfeffer

FG durch die vorhergehende Einnahme von Mönchspfeffer

Hallo Dr. Bluni, seit meiner FG in der 10.SSW lässt mich eine Frage nicht zur Ruhe kommen und ich stelle sie mir täglich wieder. Da ich PCO habe , habe ich vor beginn meiner SS Mönchspfeffer 3x 5 Glob. täglich eingenommen um meine Chancen auf eine SS zu erhöhen. Hat auch ...

von ChihuahuaLady 28.09.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Mönchspfeffer

Mönchspfeffer,Schwangerschaft,Kiwuklinik

Sehr geehrter Herr Dr.Bluni, nach einer Todgeburt und einer Fg wünsche ich mir (fast 40) nun endlich ein gesundes Kind.Wahrscheinlich ist durch den starken Wunsch mein Hormonhaushalt durcheinander gekommen.Ich habe nicht mehr jeden Monat einen Eisprung(und wenn dann nur ...

von manu69 30.06.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Mönchspfeffer

Mönchspfeffer

Hallo, ich, 43 Jahre habe von meiner Frauenärztin Mönchspfeffer verordnet bekommen, weil meine Zyklen immer kürzer werden. Das nehme ich jetzt seit ca 2 Wochen. Seit 3 Tagen hab ich jetzt ein Ziehen im Unterleib und meine Brust fühlt sich empfindlich an, fast so als ob ich ...

von amy2 06.06.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Mönchspfeffer

mönchspfeffer

hallo, ich habe bereits eine tochter (4 jahre). jetzt möchten wir ein zweites kind, doch im april, nach einer bauchspiegelung, wurde mir gesagt das meine eileiter vernarbt sind und ich deshalb auf normalen weg nicht mehr schwanger werden kann. auch habe ich keine eisprünge. ...

von jessihase 05.06.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Mönchspfeffer

Mönchspfeffer

Hallo Herr Doktor! Wir versuchen ein 2. Kind zu bekommen, aber mein Zyklus ist seit dem absetzen der Pille ziemlich unegelmäßig und schwankt zwischen 24 und 33 Tagen ( mit Pille und auch beim 1. Kind ohne Pille immer 28 Tage sehr regelmäßig). Im Februar bin ich noch zur ...

von gixxerin 19.04.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Mönchspfeffer

Mönchspfeffer

Hallo Dr. Bluni, wg. Zyklusunregelmäßigkeiten hat mir meine FÄ vor einiger Zeit Mönchpfeffer empfohlen. Dieses habe ich mir nun besorgt, leider steht nicht genau in der Packungsbeilage geschrieben: - ab welchem ZT ich beginnen soll, - ob ich Mönchspf. durchnehmen soll ...

von SelinaMama 05.02.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Mönchspfeffer

Mobile Ansicht

Impressum Team Neutralitätsversprechen Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2022 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.