*
Dr. med. Vincenzo Bluni

Schwangerschaftsberatung

Frauenarzt Dr. med. Vincenzo Bluni

   

 

Minijob

Hallo,
Ich habe aufgrund mehrerer Beschwerden ein individuelles Beschäftigungsverbot in meinem Hauptob bekommen. Nun habe ich die Möglichkeit erhalten, in einem Minijob unter 450 Euro tätig zu werden, mein Arbeitgeber hatte der Tätigkeit in der Vergangenheit bereits zugestimmt. Kann ich den Minijob antreten trotz des BV im Hauptjob? Wen muss ich im Zweifelsfall fragen?

von Popanda am 11.01.2019, 12:25 Uhr

 

Antwort:

Minijob

Den Arzt und den AG. Der davon wenig begeistert sein wird und das BV dann auch anzweifeln könnte. Anzweifeln könnt das auch die KK, die das ganze ja zahlen darf.

Individuelle bedeutete das die Arbeit als solches trotz Mutterschutz nicht mit der Schwangerschaft vereinbar ist. Da ist es schon arg komisch wenn andere Arbeit gehen soll.

von Felica am 11.01.2019

Antwort:

Minijob

Es gibt hier im Forum auch eine Rechtsanwältin, die Fragen beantwortet.

von Nichtschwimmerin am 11.01.2019

Antwort:

Minijob

Hallo,

Das ist meines Erachtens eine rein juristische Frage, die am besten unsere Rechtsanwältin, Frau Bader beantworten können.

VB

von Dr. Vincenzo Bluni am 11.01.2019

Die letzten 10 Fragen an Dr. Bluni
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.