Dr. med. Vincenzo Bluni

Leider wieder Fragen - wegen tiefer plazenta ... Blutung

Antwort von Dr. med. Vincenzo Bluni

Frage:

Hallo,

meine zur Zeit tiefliegende Plazenta macht mir wieder großen Kummer.
Hatte eben wieder eine 5 Minütige Blutung. Bin dann gleich zum FA.
Den Zwillingen gehts gut.
Die Pazenta des einen Zwillings liegt sehr tief am inneren Mumu.
Mein Arzt meinte, durch das Bewegen und wachsen der Gebärmutter kommt es an der tiefen Plazenta zu kleinen rissen.
Man sah auch wieder ein kleines Hämatom an der Plazenta.

Habe Angst, dass durch das Hämatom in der Plazenta das Baby unterversorgt wird.

Könnte es dann absterben?
Wie sieht es dann mit dem anderen Baby aus?
Was ist, wenn die Plazenta nicht mit der Zeit hoch geht, und es später dann (evtl. 27. Woche) zu blutungen kommt, z.b. wegen vorzeitigen Wehen?
Dann sind doch beide Kinder gefährdet, oder?

Bin total verzweifelt.

Was kann ich tun? Magnesium nehme ich und schone mich.

Vielen Dank. Bin in der 10. SSW

von Paul28 am 14.05.2009, 16:38 Uhr

 

Antwort auf:

Leider wieder Fragen - wegen tiefer plazenta ... Blutung

Hallo,

1. 1. wir unterscheiden zwischen einer nur tief und nahe am Muttermund sitzenden Plazenta und derjenigen, die komplett über dem inneren Muttermund sitzt.

Tief oder nahe am inneren Muttermund sitzend hieße, die Plazenta sitzt nahe am inneren Muttermund; liegt aber nicht komplett davor, was einer Plazenta praevia entsprechen würde.

Dieses kann man manchmal im Ultraschall nicht direkt erkennen, wenn sie nur randständig ist.

Wenn es auch in dieser Situation mal bei Anstrengung oder Verkehr aus Randgefäßen bluten kann, so zeigt die Erfahrung, dass die zu einem so frühen Schwangerschaftszeitpunkt randständige Plazenta häufig mit weiterem Alter der Schwangerschaft nach oben wandert; weg vom inneren Muttermund.

Sofern die Frau nicht blutet, sollte sie beruhigt sein und sich an die Empfehlungen des behandelnden Frauenarztes oder Frauenärztin halten. Welche Empfehlungen hinsichtlich Arbeit und Belastung ausgesprochen werden sollten, ist am besten im Einzelfall; auch abhängig von Blutungen zu entscheiden.

Die Plazenta praevia kommt in ca.1 von 200 Schwangerschaften vor, aber nur in 20 Prozent dieser Fälle liegt sie komplett vor dem Muttermund.

In diesem Fall bestehen geringe Chancen, dass hier eine Änderung der Lage im weiteren Verlauf der Schwangerschaft eintritt.

In meinen Unterlagen kann ich keine statistischen Angaben über die Wahrscheinlichkeit einer Blutung finden, jedoch ist diese Risiko bei einer Plazenta praevia totalis entsprechend hoch. Die Ursache für eine Blutung ist entweder die Lösung des Mutterkuchens von seiner Unterlage, Eine Entzündung der Plazenta oder die Ruptur von plazentaren Gefäßen.

2. Untersuchungen zeigen, dass eine nur tiefsitzende Plazenta in den allermeisten Fällen im weiteren Verlauf nach oben rückt. Bei komplett vor dem Muttermund liegender Plazenta sind die Chancen deutlich geringer. Dieses ist in nur 20 Prozent der Fall

In Anlehnung an das amerikanische Lehrbuch zur Geburtshilfe von Williams, geht eine vor der 20. SSW diagnostizierte Plazenta praevia mit einer Wahrscheinlichkeit von 2,3 Prozent hinsichtlich Blutungen unter der Geburt einher. Je weiter man in der Schwangerschaft und der Diagnose einer Plazenta praevia kommt, umso größer wird die Wahrscheinlichkeit.

Darüber hinaus sind die Chancen auf ein sich nach oben Bewegen der Plazenta um so größer, je weiter sie sich vom inneren Muttermund befindet.

2. wenn sich hier in der 10.SSW ein Hämatom hinter der Plazenta zeigt, dann gelten praktisch die gleichen Empfehlungen.

Im weiteren Verlauf wird Ihre Schwangerschaft sicher engmaschiger als die Einlingsschwangerschaft überwacht werden, da die Mehrlinge schon ein größeres Risiko für vorzeitige Wehen darstellen.


VB

von Dr. med. Vincenzo Bluni am 14.05.2009

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag bis Freitag ab 7 Uhr
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Schwangerschaft und Geburt:

Blutungen wg. tiefer Plazenta?

Hallo Dr. Bluni, ich bin in der 14. SSW. Heute hatte ich frische, hellrote Blutungen. Der Fleck im Slip war etwa 5 cm Durchmesser. Daraufhin bin ich sofort zu meinem Frauenarzt. Der machte Ultraschall und meinte dem Baby ginge es gut, Herzaktivitäten sind vorhanden. Er ...

von maggie08 29.01.2009

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Plazenta, Blutung

Größe des Kindes, Blutungen und Plazenta

Hallo, wir (w34+m43) sind nach vier Jahren Übungszeit überraschend doch schwanger geworden und nun unendlich glücklich. Termin ist, wenn alles gut geht 17.03.2009. Leider liege ich seit der 6. SSW wegen immer wiederkehrenden Blutungen. trotzdem war mit dem Emryo/Fötus bisher ...

von suseswunschkind 01.09.2008

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Plazenta, Blutung

tiesitzende Plazenta mit Blutungen

Hallo! Bin in der 18 Woche schwanger und habe seit der 15 Woche Blutungen. Ich war bereits 2 Wochen im Krankenhaus wegen starken Blutungen,dort hat man festgestellt das die Plazenta zu tiefsitzt. Das Problem ist wohl auch das ich bereits 3 Kaiserschnitte hatte. Nun nehme ich ...

von Andromeda1 01.07.2008

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Plazenta, Blutung

Plazenta Praevia...

Guten Tag, bei mir wurde in der 9. Woche eine sehr tief liegende Plazenta festgestellt, die mir immer wieder Kummer bereitet, da ich abends oft leichte braune Blutflecken am Toilettenpapier habe. Ich stelle fest, dass es meist nach einem Tag ist, an dem ich mich etwas mehr ...

von Paul28 13.05.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Plazenta

Plazenta - Verkalkung

Hallo , ich habe heute nochmal eine Frage: Zur letzten VU hatte ich eine 1-2 für meine Plazenta bekommen. Ist der Grad der Verkalkung normal ? Bin jetzt 28. SW. Wie kommt sie zustande? Ich rauche nicht und hab auch vor der SS nicht geraucht . Habe vor ca.12 ...

von die liebe 12.05.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Plazenta

Plazenta nicht richtig entwickelt

Ich möchte mir kurz mit meinem Problem an Sie wenden: Ich hatte vor ein paar Wochen eine missed abortion in der 11. SSW mit anschließender Ausschabung. Das Gewebe wurde untersucht und mein Arzt sagte mir, daß sich die Plazenta nicht richtig entwickelt hätte und bereits erste ...

von mozoma 11.05.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Plazenta

Blutung aber evt. doch Schwanger?

Sehr geehrter Herr Dr. Bluni, ich verhüte mit der Pille Valette und habe diese in der 2 Einnahmewoche einmal vergessen einzunehmen. :( Aber in der Packungsbeilage steht das es in der 2. Woche nich so schlimm sein, weil der Hormonspiegel dort ziemlich hoch ist. Bin jetzt in ...

von Vannilla 10.05.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Blutung

blutungen in der 30.ssw

Hallo Dr. Bluni Ich Hatte letze woche Nachts sehr viel blutungen und bin dann ins kh. gefahren. Ich war eine woche im KH. Meinem Baby geht es gut. Der zerweg ist auch noch über 3cm lang. Die blutungen sind jetzt weniger geworden aber die sind nicht ganz verschwunden. Ich ...

von asla 08.05.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Blutung

Blutungen nach US

Hallo Dr. Bluni, ich hatte heute Mittag einen vag. Ultraschall zum Verlauf meiner Schwangerschaft (heute 9+5). Es war dort alles bestens, nur hat der Arzt mit dem Untersuchungsstab ziemlich 'ausladende' Bewegungen gemacht, um mir verschiedene Sachen auf dem Bildschirm zu ...

von Rote Zora 07.05.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Blutung

9. SSW und Ziehen und Hämatom wegen Plazenta Praevia ...

Hallo Herr Dr. Bluni, ich bin mit Zwillingen nach Kryotransfer in der 9. Woche SS. Die ganzen ersten Wochen wurden von leichten Blutungen begleitet. Mein FA stellte ein Hämatom in der Gebärmutter fest. Ich schonte mich immer sehr, aber trotzdem habe ich immernoch ab und zu ...

von Paul28 06.05.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Plazenta

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.