Dr. med. Vincenzo Bluni

Käsetoast

Antwort von Dr. med. Vincenzo Bluni

Frage:

Hallo Herr Doktor!

Darf man Käsetoast in der Schwangerschaft im Restaurant eines Möbelhauses essen? Falls Rohmilchkäse dafür verwendet werden würde (man weiß ja nicht welcher verwendet wird und zu fragen hab ich leider vergessen) ist die Erhitzung ausreichend lange damit Listerien im Falle des Falls abgetötet werden?

Danke für die Antwort im Voraus!

von Snowflake1984, 27. SSW   am 27.11.2019, 19:26 Uhr

 

Antwort auf:

Käsetoast

Hallo,

warum nicht? Die von Ihnen geschilderten Ängste sind - wie so oft hier - völlig unbegründet.

VB

von Dr. med. Vincenzo Bluni am 27.11.2019

Antwort auf:

Käsetoast

Hallo,

wenn es ein Rohmilchprodukt gewesen wäre, müsste es ausgewiesen sein. Aber Erhitzen würde alles töten, ja.

Viele Grüße

von Mamamaike am 27.11.2019

Antwort auf:

Käsetoast

Ich habe nicht nachgesehen in der Karte, gleich so bestellt weil Toast gibts ja so gut wie überall.Dachte der ist erhitzt kann nichts sein aber ich bin mir jetzt unsicher ob der lange genug erhitzt wurde...

von Snowflake1984 am 27.11.2019

Antwort auf:

Käsetoast

Wie oft muss denn noch erklärt werden, dass eine Listeriose ausgesprochen selten vorkommt? Und dass ein Käsetoast sicherlich nicht mit Rohmilchkäse gemacht wird.

Machst Du Dir auch Gedanken über Todesfälle im Straßenverkehr, durch Haushaltsunfälle, durch Lungenentzündung, herabfallende Dachziegel, Tollwut durch Fledermäuse? Solltest Du tun, denn in der Summe dürfte die Gefahr hier höher sein als eine Infektion mit Listeriose.

Wie alt bist Du? Um die 30? Dann hast Du diese Infektion 30 Jahre lang nicht bekommen, warum sollte es jetzt der Fall sein?

Nerviges Thema!

von Port am 27.11.2019

Antwort auf:

Käsetoast

Danke für deine tolle und hilfreiche Antwort! Finde ich ziemlich gemein von dir! Auch wenn es selten vorkommt kommt es doch vor! Ich weiss dass es nicht häufig ist aber wenn ich gerade die bin die es in der Schwangerschaft bekommt hilft mir das auch nichts. Ich habe auch 30 Jahre keine Toxo bekommen dennoch sollte ich auf rohes Fleisch usw verzichten. Es gibt nirgends eine Empfehlung wo steht wenn sie 30 Jahre alt sind müssen sie nicht aufpassen weil sie haben es bis jetzt nicht bekommen sie werden es auch in der Schwangerschaft nicht bekommen weil es ist selten.
Und ja ich mache mir auch über ganz viele andere Dinge Gedanken, leider.So bin ich.Lässt sich nicht ändern, mir wäre es anders auch lieber...
Wenn du das Thema Leid bist warum liest du dann nicht drüber sondern antwortest? Die Frage war ja gar nicht an dich gestellt!!!

von Snowflake1984 am 27.11.2019

Antwort auf:

Käsetoast

Nun ja, Dr. Bluni hat ebenfalls geantwortet, dass Du Dir keine Sorgen machen musst. Ich wollte lediglich verdeutlichen, dass andere Gefahren wesentlich größer sind und diese Hysterie nicht angebracht ist.

Wenn Du Dir über Gott und die Welt Sorgen machst, dann solltest Du Dir Hilfe suchen.

Stellst Du dieselbe Frage morgen auch bei Prof. Costa?

von Port am 27.11.2019

Antwort auf:

Käsetoast

Danke aber du brauchst mir nichts verdeutlichen! Ich habe berufsbedingt schon sehr, sehr viele, sehr, sehr schlimme Dinge gesehen.Viele davon auch sehr selten.Dinge die du sicher nicht mal ansatzweise erahnen kannst.Noch dazu habe ich eine Panik und Angststörung, leicht bereits vor der Schwangerschaft und jetzt noch deutlich verstärkt. Mir ist bewusst dass manche Ängste völlig übertrieben sind aber dennoch quälen sie mich.In Behandlung bin ich schon länger, bringt aber nicht viel. Zwar geht es dich absolut nichts an aber ich möchte DIR verdeutlichen dass du vielleicht vorher etwas überlegst bevor du anderer Leute Fragen ins Lächerliche ziehst! Du hast keine Ahnung was dahintersteckt und warum manche Menschen manche Fragen stellen bzw manche Ängste haben...

Nein, ich stelle die Frage morgen nicht bei Prof.Costa. Wie kommst du darauf? Dr Bluni meinte ich muss mir keine Sorgen machen und das beruhigt mich.

von Snowflake1984 am 27.11.2019

Antwort auf:

Käsetoast

Hi Snowflake
Ich finde du musst dich auch gar nicht rechtfertigen und erklären vor anderen. Jeder hat ja das gleiche Recht hier fragen zu stellen... Und andere einfach viel zu viel Zeit und Langeweile. Maßregeln sollte, wenn überhaupt der Administrator und nicht Benutzer die sich dazu berufen fühlen. Das nervt noch viel mehr!

von Lydia0000 am 28.11.2019

Anzeige
Folio
Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.