Dr. med. Vincenzo Bluni

Gründe für verhaltene Fehlgeburt

Antwort von Dr. med. Vincenzo Bluni

Frage:

Lieber Doktor Bluni,

nachdem meine Schwangerschaft sich insgesamt sehr langsam entwickelt hatte (HCG-Werte zwar stets verdoppelt, aber im totalen Wert immer unterhalb des Normbereichs liegend, Ultraschallbefunde, die nie dem tatsächlichen Schwangerschaftsalter entsprachen, sondern etwa eine Woche jünger wirkten), hatte ich jetzt eine sogenannte "missed abortion" in der neunten Schwangerschaftswoche. Der Embryo hatte sich einfach nicht mehr weiterentwickelt. Es waren zwar Fruchthöhle, Dottersack und "kindliche Anteile" sichtbar, letztere entsprachen aber etwa dem Stand der sechsten oder siebten Woche, es gab auch keinen Herzschlag und keinerlei Weiterentwicklung mehr.

Heute war die Ausschabung.

Ich frage mich jetzt, was die Ursachen gewesen sein mögen. Ich habe mir sehr viele Sorgen gemacht - kann dieser emotionale Stress die Schwangerschaft quasi beendet haben? Ich habe (nach einer falschen Beratung in der Apotheke) eine zu hohe Dosierung Folsäure genommen - war das vielleicht der Grund? Ein paar Tage nach dem Eisprung hatte ich eine Erkältung mit Fieber - hat dieser Infekt die Entwicklung der Schwangerschaft gestört? Oder war es doch ein chromosomales Problem, das schon seit der Verschmelzung von Samenzelle und Eizelle bestand? Soweit ich weiß, soll das entnommene Gewebe untersucht werden. Wenn keine chromosomalen Auffälligkeiten gefunden werden - war der Grund dann irgendetwas, das ich getan oder nicht getan habe?


Liebe Grüße,

von einer Charlotte, die Angst hat, dass sie schuld daran ist.

von Charlotte.36 am 19.05.2011, 23:52 Uhr

 

Antwort auf:

Gründe für verhaltene Fehlgeburt

Liebe Charlotte

Ihre Trauer kann ich sehr gut verstehen und aus diesem Grund ich an dieser Stelle schon vorwegsagen, dass Sie in jedem Fall keine Schuld triff und dass eine Fraue zu diesem Schwangerschaftszeitpunkt praktisch keinen Einfluss auf die Abläufe hat.

Und weil wir wissen, dass es bei der ersten oder zweiten frühen Fehlgeburt im überwiegenden Maße genetische Gründe sind, wird dahingehend auch keine weiteren Untersuchung veranlasst. Wir können Frauen, wie Ihnen aber dennoch Hoffnungen machen, weil die Chance auf einen Verlauf ohne frühe Fehlgeburt in der nächsten Schwangerschaft bei etwa 90% liegt.

VB

von Dr. med. Vincenzo Bluni am 20.05.2011

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag bis Freitag ab 7 Uhr

Hier sind unsere acht anderen Experten
in der Schwangerschaft

* *
Prof. Dr. med. Serban-Dan Costa

Prof. Dr. med. S.-D. Costa

Ernährung in der Schwangerschaft

Dr. Stefan Kniesburges

Dr. Stefan Kniesburges

Geburt

Frauenarzt Dr. Helmut W. Mallmann

Dr. Helmut W. Mallmann

Entwicklung des Babys

Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer

Prof. Dr. med. B.-J. Hackelöer

Pränatale Diagnostik

Dr. med. Wolfgang Paulus

Dr. med. Wolfgang Paulus

Medikamente in der Schwangerschaft

Dr. med. L. Hellmeyer

Dr. med. Lars Hellmeyer

Geburt per Kaiserschnitt

Hebamme Silke Westerhausen

Hebamme Silke Westerhausen

Geburt

Hebamme Martina Höfel

Hebamme Martina Höfel

Hebamme

In welchem Monat wird Ihr Baby
zur Welt kommen?

Hier sind unsere Monatsforen:

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Schwangerschaft und Geburt:

Die Zeit nach einer Fehlgeburt

Sehr geehrter Herr Bluni, ich bin 33 Jahre alt und bin endlich nach einem Jahr schwanger geworden. Alles verlief problemlos, bis ich letzte Woche zur Kontrolleuntersuchung ging und meine FA keine Herzfnktion mehr erkennen konnte. Ich war in der 11. SSW. Mein Kind war zu ...

von gidi 16.05.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Fehlgeburt

Risikohöhe nach 3 Fehlgeburten

Hallo Dr. Bluni, ich habe bereits 3 Fehlgeburten hinter mir (12. Woche (2007), 9. Woche (2009) und 19. Woche (2010 - Blasensprung nach Infektion)). Wie hoch wäre das Risiko einer erneuten Fehlgeburt, bzw. gibt es ein erhöhtes Risiko? Gruß ...

von -chOcO- 12.05.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Fehlgeburt

Zu langsamer HCG Abfall nach Fehlgeburt

Lieber Doktor... ich hatte am 25.02.11 eine Fehlgeburt(Missed Abort) mit Ausscharbung in der 11. Woche. Leider ist der HCG wert zur Zeit der Fehlgeburt unbekannt. Ich habe nun heute (02.Mai) immer noch einen HCG von 19 ! Der Wert ist in den lezten 4 Wochen pro Woche immer nur ...

von Diego1981 02.05.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Fehlgeburt

Wartezeit nach Fehlgeburt

Sehr geehrter Herr Dr.Bluni, nachdem in dieser Woche bei mir eine missed abortion in der rechn. 10. SSW bestätigt wurde und auch sogleich eine Ausschabung vorgenommen wurde, stellt sich meinem Ehemann und mir nun die Frage nach einer erneuten Schwangerschaft. Ich weiß um die ...

von winterbaby09 28.04.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Fehlgeburt

Schichtdienst in der Früh-Schwangerschaft bei 2 Fehlgeburten in der Anamnese?

Guten Tag Herr Dr. Bluni, Ich habe zwei Fehlgeburten in der Anamnese und möchte meinen Arbeitgeber erst über eine neue Schwangerschaft informieren, wenn die ersten 12 Wochen überstanden sind. Ich arbeite jedoch 30 Stunden/Woche im Schichtdienst (früh ab 5.30 Uhr, mittag ...

von Snief 27.04.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Fehlgeburt

Schmerzen in der 5.SSW,bereits vorher Fehlgeburt

Hallo Dr. Bluni, ich bin in der 5.ssw+2Tage und habe immer starke schmerzen im Unterleib. Radfahren oder Arbeit, vorallem aber sitzen tut mir sehr weh. Auch Anfassen ist teilweise unangenehm. Ich hatte bereits gleiche Anzeichen bei der ersten SSW, hier kam es allerdings in ...

von Caroline2011 25.04.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Fehlgeburt

sinkender hCG - Fehlgeburt?

Sehr geehrter Dr. Bluni, nachdem bei 5+5 bei meinem Embryo ein Herzschlag gesehen wurde, ist mein hCG-Wert innerhalb von 2 Tagen von 27000 auf 22000 gesunken. Telefonisch hat mir mein Arzt mitgeteilt, dass dies von einer Fehlgeburt kommen muss und dass ich auf die Blutungen ...

von Fidelia 24.04.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Fehlgeburt

Drohende Fehlgeburt oder Eileiterschwangerschaft?

Lieber Doktor Bluni, wenn sich der HCG-Wert in der fünften bis sechsten Schwangerschaftswoche zwar wie erwartet konstant verdoppelt hat, aber dabei stets unter dem Normbereich liegt (Ende der fünften Woche: 130) und die Frau ein Druckgefühl im Unterleib sowie manchmal ...

von Lily24 19.04.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Fehlgeburt

Eileiterschwangerschaft, Zwillinge, Fehlgeburt

guten Tag ich bin 22 und hatte von der 7.-9- Woche extreme Schmerzen im Unterleib, welche so ausateten, dass ich nicht mehr laufen, schlafen und atmen konnte. Ich musste letztlich mit dem Krankenwagen ins Klinikum gebracht werden. Dort hat sich rausgestellt, dass ich eine ...

von salsabil1709 15.04.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Fehlgeburt

Fehlgeburtsrisiko-6 Woche

Hallo, ich bin nach der ersten ICSI in der 6. Woche (5+5 heute). Ich habe leider panische Angst vor einer Fehlgeburt, nachdem wir so lange um diese Schwangerschaft gekämpft haben. Bis jetzt wurde nur der HCG-Anstieg gemessen, er war gut, einen Ultraschall wird erst nächste ...

von Silvia_311282 12.04.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Fehlgeburt

Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.