Dr. med. Vincenzo Bluni

Geramont gegessen (länger im Kühlschrank)

Antwort von Dr. med. Vincenzo Bluni

Frage:

Sehr geehrter Herr Dr. Bluni,

ich mache mir gerade sehr viele Gedanken :( Ich bin in der 21. SSW und habe bislang bedenkenlos pasteurisierten Käse gegessen. Als wir aus dem Urlaub wiederkamen habe ich mir einen (cremigen) Geramont-Schnittweichkäse gekauft. Ich habe mir hin und wieder morgens ein paar Scheiben auf das Brot gelegt und so auch diesen Montag, da war der Geramont nach Öffnungsdatum 10 Tage alt. Ich habe den Käse aber immer wieder in die Umverpackung (Beschichtete Folie + Papierumverpackung noch darum) und direkt in den Kühlschrank gelegt.

Jetzt habe ich vermehrt gelesen, dass man a) die Rinde immer entfernen soll (auch bei frischem Weichkäse) und b) dass man den Käse nach einer Lagerung von 3 Tagen nicht mehr essen sollte. Also gleich zwei mal vergeigt! :(

Ich mache mir nun solche Vorwürfe! Am Tag über ging es mir sehr gut abends (nach dem Hühnerfrikassee abends) hatte ich nur ziemliche Blähungen und etwa 1,5 Tage später etwas weicheren Stuhl (wo ich aber am Abend zuvor recht viel Obst gegessen habe). Sonst geht es mir aber gut, habe keine Beschwerden.

Muss ich mir Sorgen um Listeriose machen? Was ist wenn ich einen Infekt habe, ihn aber nicht mitkriege und das Baby geschädigt wird? Kann das passieren? Sollte ich beim Hausarzt nach einem Bluttest fragen?

Vielen lieben Dank im Voraus für Ihre Mühen und Ihren Rat!!

von Blumenjule am 08.06.2016, 10:46 Uhr

 

Antwort auf:

Geramont gegessen (länger im Kühlschrank)

Hallo,

Solange es kein Rohmilchkäse ist, gibt es hier eigentlich prinzipiell überhaupt keine Bedenken und ehrlich gesagt ist mir zwar bekannt, dass es leider eine extreme Zunahme solcher - weit überzogener - Vorstellungen gibt. medizinisch begründet ist das den meisten Fällen jedoch nicht.

VB

von Dr. med. Vincenzo Bluni am 08.06.2016

Antwort auf:

Geramont gegessen (länger im Kühlschrank)

Weiß nicht ob es wichtig ist aber ich erwähne mal lieber, dass das Obst am Abend diese kleinen Aprikosen.

von Blumenjule am 08.06.2016

Antwort auf:

Geramont gegessen (länger im Kühlschrank)

Hey, ich denke nicht das du dir wirklich Sorgen machen musst . Ich esse aber sicherheitshalber nichts dass länger als 3/4 im Kühlschrank geöffnet lag- ganz egal wie das mhd ist. In Kühlschrank wimmelt es nur so vor Bakterien. Bei Ketschup oder Marmelade sehe ich es nicht so eng.
LG

von Tobecontinued am 08.06.2016

Antwort auf:

Geramont gegessen (länger im Kühlschrank)

Ja eigentlich weiß ich das auch aber leider hatte ich dieses Mal die überschrittene Lagerzeit leider erfolgreich verdrängt :( Ich hatte halt nur dieses Magengrummeln und die Blähungen (was aber direkt nach dem Abendessen am Montag auftrat, den Käse hatte ich mittags gegessen) und dann heute früh den weicheren Stuhl (aber wie gesagt gestern Abend eine Menge Aprikosen gegessen)...

von Blumenjule am 08.06.2016

Antwort auf:

Geramont gegessen (länger im Kühlschrank)

Die Beschwerden liegen eher bei den Aprikosen.

von Surematu am 08.06.2016

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag bis Freitag ab 7 Uhr
Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.