Dr. med. Vincenzo Bluni

Frühschwangerschaft

Antwort von Dr. med. Vincenzo Bluni

Frage:

Ich bin am Freitag zu meiner Frauenärztin gegangen mit leichten Blutungen und schmerzen im Unterbauch. Darauf hin untersuchte sie mich und sagte sie sehe eine Zyste und das die Schmerzen davon kommen könnten, in der Gebärmutter war nix zu sehen.Danach war die Untersuchung vorbei und sie machte nochmal einen Urin Test/Schwangerschaftstest worauf hin er positiv war und sie einen 2 machte und er ebenfalls positiv war. Sie hatte mir dann Blut abgenommen um zu sehen wie hoch der HCG wert ist, dass Ergebnis hätte ich allerdings erst Montag/Dienstag bekommen . Sie hat mir eine Einweisung für das Krankenhaus gegeben falls irgendwas sein sollte. Ja, am Samstag dann hatte ich starke Blutung Perioden ähnlich, bin darauf hin sofort ins Krankenhaus gefahren ich wurde wie üblich untersucht und stationär aufgenommen.am Samstag Abend wurde mir dann noch Blut abgenommen und der HCG wert geprüft er war auf 494.ich hatte in den 2 darauf folgenden Tage keine Schmerzen. Heute früh wurde mir nochmal Blut abgenommen der HCG wert war auf 546. und in meiner Fruchthöhle wurde etwas mit einem Durchmesser von 1,5cm flottierendem Inhalt gesehen. Aber keine freie Flüssigkeit und a.e. Keine Eileiterschwangerschaft. Sie empfohlen mir darauf hin eine Abortabrasio, worauf hin ich eine Bedenkzeit brauchte und sie mir nochmal einen Termin zur Untersuchung und zur Blutabnahme am Mittwoch angeboten haben, und ich sagte zu.
sie konnten bisher nicht feststellen in welcher Schwangerschaftswoche ich wäre. Mein erster Tag der letzten Periode war am 24.01.2020 &‘ am 24.12.2019 das wären laut Rechner 3-4ssw meiner Meinung nach.
aber da mich 3 verschiedene Ärzten untersucht haben habe ich einfach keine klare Meinung bekommen und somit Ungewissheit ja ich weiß bis Mittwoch ist es auszuhalten aber vielleicht hat ja schonmal jemand selbst die Erfahrung gehabt .

von ChantalGsm, 3. SSW   am 18.02.2020, 10:37 Uhr

 

Antwort auf:

Frühschwangerschaft

Hallo Chantal,

wenn am 18.2. der Wert bei 494 u. heute bei nur 546 liegt, ist der Anstieg viel zu niedrig; egal, wie alt diese Schwangerschaft ist. Das bedeutet, es spricht für einen nicht regulären Verlauf.

Stimmen Sie sich dazu aber bitte mit Ihrer Frauenärztin/Frauenarzt ab.

Liebe Grüße

VB

von Dr. med. Vincenzo Bluni am 18.02.2020

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag bis Freitag ab 7 Uhr
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Schwangerschaft und Geburt:

Zuwenig Jod in der Frühschwangerschaft

Lieber Dr. Bluni, ich habe bis zur 10.SSW zu wenig Jod eingenommen. Ich hatte mir in der Apotheke Folio gekauft und dort erwähnt dass ich bereits L-Thyroxin mit Jod nehme. Die Dame hat mir dann ein Folio ohne Jod gegeben, was ich leider auch nicht hinterfragt habe. Ich ...

von joya 18.02.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Frühschwangerschaft

Rauch ausgesetzt in der Frühschwangerschaft

Hallo, Aus unserem Ofen ist Rauch ausgetreten bzw. Es roch nach Rauch. Somit ist ja auch Kohlenmonoxid ausgetreten. Ich habe mich ca. 20 Minuten in diesem Raum aufgehalten. Ist das nun schädlich für das Baby (8. Ssw). Ich hatte keinerlei Symptome (keine Kopfschmerzen ...

von Ninchen83 12.02.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Frühschwangerschaft

Menstruationsähnliche Schmerzen im Rücken - Frühschwangerschaft

Hallo, ich bin in der 5. Woche schwanger, habe aber täglich & kurz (nicht so starke) menstruationsähnliche Schmerzen im unteren Rücken, die sich dann auf das Unterleib ausstrahlen. Viele meinen, dass das normal ist, weil sich die Mutterbänder dehnen usw., aber ich habe Angst, ...

von Lorena30 09.02.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Frühschwangerschaft

Rückenübung in Bauchlage Frühschwangerschaft

Sehr geehrter Herr Bluni, Ich komme gerade von meinem Rehapsport,den ich wegen meiner Rückenschmerzen mache. Ich bin erst 35 Tage schwanger und habe von der Trainerin eine Rückenübung auf einem Pezziball gezeigt bekommen,in Bauchlage. Da ja noch kein Bauch da ist,habe ich die ...

von Katinki1981 08.02.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Frühschwangerschaft

BetaGalen in der Frühschwangerschaft

Sehr geehrter Dr.Bluni, ich hab leider seit der Schwangerschaft einen schlimmen Neurodermitisausbruch an den Händen. Ich hatte das zuletzt als Jugendliche. Eigentlich wollte ich kein Kortison nehmen,aber es wird immer schlimmer und ich fürchte,dass ich es ohne Kortison ...

von Cha1990 27.01.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Frühschwangerschaft

Jodversorgung Frühschwangerschaft und Stillzeit

Guten Tag, ich hatte Anfang Dezember meinen letzten Eisprung und da meine Periode nicht pünktlich kam, habe ich ab Weihnachten Folio 1 genommen. Nun habe ich einen positiven Schwangerschaftstest in der Hand. Allerdings frage ich mich, ob ich ausreichend Jod zu mir nehme, da ...

von tribbles 10.01.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Frühschwangerschaft

Wie soll ich mich verhalten bei einem Sturz in der frühschwangerschaft

Hallo, heute 10+4 Ich war heute in einen Einkaufszenter noch meine letzten Einkäufe machen und wollte dann von Rumänien zurück nach Deutschland fahren. Als ich von den Einkaufscenter raus bin, bin ich auf einer eisplatte ausgerutscht und auf den Steißbein und bisschen ...

von Katrina-balkana 07.01.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Frühschwangerschaft

Verdacht auf eine verstörte frühschwangerschaft

Hallo bin in der 6+3ssw hätte am 21.01.2020 termin bei meinem frauenarzt da er nocht viel gesehen hat da ich da wo ich beim.war erst in der 5+4war und sehr viele gase im bauch hatte Gestern hatte ich ein stechen in der scheide und es wurde immer schlimmer da ich das von ...

von Nicole.D 06.01.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Frühschwangerschaft

Frühschwangerschaft

Sehr geehrter Herr Dr. Bluni, Ich bin wahrscheinlich schwanger in der Woche 5 + (meine letzte Regel war am 01.12.19) und alle Test ergaben positiv. Meinen Arzt Besuch habe ich erst am 13.01.20. Meine erste Frage: Schadet es dem Embryo, wenn man am Eisprung + Zeugung ...

von Bimi8383 03.01.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Frühschwangerschaft

Progesteron in Frühschwangerschaft

Hallo Dr. Bluni, ich bin in der 5. Schwangerschaftswoche (4+4) und verwende seit diesem Zyklus, in dem ich schwanger wurde, Progesteron 2 Mal täglich 100g vaginal. Das hatte mir meine Frauenärztin empfohlen, da ich 2 mal frühe Abgänge in den vergangenen Monaten hatte. Jetzt ...

von Mammamama 28.12.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Frühschwangerschaft

Anzeige
Folio
Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.