Dr. med. Vincenzo Bluni

Fragen zum WunschKaiserschnitt

Antwort von Dr. med. Vincenzo Bluni

Frage:

Halloo Dr. Bluni ,morgen bekopmme ich einen Wunschkaiserschnitt leider standen die Ärzte in der Klinik heute ziemlich unter Druck und ichg konnte nicht alles fragen was iich gerne wissen wollte (leider)

Mein Kind liegt in SL aber mit dem Gesicht nach vorne ( Sternengucker) kann man das kind durch den schnitt gefählrich verletzten ? Kommt so etzwas oft vor ?

Dann hab ich die Hebi gefragtg ob die morgen nicht no9chmal ein Ultraschall machen, die meint3e nein nur CTG aber woher wissen sioe denn wo sie schneiden sollen ? ich hab solche Angst....

Und kommen Atmungsstörungen oder Anpassungsstörungen häufig vor bei einem KS ?

Liebe Grüße Elena 38+ 2 SSW

von Babylove0212 am 06.02.2012, 17:15 Uhr

 

Antwort auf:

Fragen zum WunschKaiserschnitt

Liebe Elena,

1. Hier kann ich Sie beruhigen: das kommt sicher nur sehr sehr selten vor.

2. wenn der Kaiserschnitt nicht zu früh gemacht wird, zeigen sich nur sehr selten Anpassungsstörungen des Kindes.

VB

von Dr. med. Vincenzo Bluni am 06.02.2012

Antwort auf:

Fragen zum WunschKaiserschnitt

Hallo...
Bitte entschuldige meine indiskrete frage...vielleicht hast u ja den Nerv sie zu beantworten....wieso möchtest du den Kaiserschnitt ?

von Gilly am 06.02.2012

Antwort auf:

Fragen zum WunschKaiserschnitt

hallo,

ich hatte 2 ks... also die schnittverletzung beim kind ist möglich, aber ich kenne keinen fall in dem so etwas vorgefallen ist. ich habe einige ks-bekannte. sie müssen dir halt alle risiken aufzählen damit sie sich absichern. aber mach dir da mal keinen kopf. und einen ultraschall machen sie auch nicht. nur ein ctg wie deine hebi schon gesagt hat, dann bekommst ne nadel gelegt für schmerzmittel, beruhigungsmittel, flüssigkeit... und einen blasenkateter aber das weißt du bestimmt schon... das anpassungsschwierigkeiten auftreten ist bei ks kindern normal, hat aber nicht jedes. meine tochter hatte keine probleme, mein sohn schon, aber das lag nicht am kaiserschnitt... also auch hier kopf hoch. ich weiß man macht sich megaviele gedanken aber genieß den letzten abend ohne geschrei und windelnwechseln... alles gute für morgen

von heliundmama am 06.02.2012

Antwort:

@gilly

Sind persönliche Gründe, aus Spaß mach ich es nicht will nicht böse rüberkommen

von Babylove0212 am 06.02.2012

Antwort:

@gilly

Ok :) wollte diese Entscheidung nicht abwerten oder bewerten...war reines Interesse :)

von Gilly am 06.02.2012

Antwort auf:

Fragen zum WunschKaiserschnitt

Also wenn du mal googels ist das gar nicht so selten.

Ich hab mal gelesen, dass jedes 10 Kaiserschnittkind verletzt wird.
Z.B. gebrochene Beine wenn das Kind heraus gezogen wird. Durch die Saugglocke können auch Verletzungen entsehen.


Aber welcher Arzt gibt schon gerne zu, dass er das Kind verletzt hat? Zumal der Kaiserschnitt als so schonend bezeichnet wird.

Ich bin nicht gegen einen Kaierschnitt und verurteile niemanden der einen möchte. Allerdings sollte man es schon realistisch sehen und die Risiken kennen.....

von blauerVogel am 07.02.2012

Antwort:

Fragen zum WunschKaiserschnitt - Kommentar

Hallo,

ausnahmsweise möchte ich mich hier doch einmal einmischen und darauf verweisen, dass das, was "blauerVogel" hier schreibt, medizinischer Unsinn ist.

Wenn wir oder andere Ärzte darauf verweisen, dass Verletzungen des Kindes im Rahmen eines Kaiserschnitts ein sehr seltenes Ereignis sind, dann hat das nichts mit mangelhafter Aufklärung zu tun.

Aus über 20 Jahren Erfahrung kann ich mich nur an einen einzigen Fall erinnern, wo es zu einer sehr leichten Schnittverletzung am Po gekommen ist. Und aus der seriösen wissenschaftlichen Literatur werden sich Angaben, wie von BlauerVogel gemacht, kaum bestätigen lassen.

Darüber hinaus sind viele "Quellen", die über Suchmaschinen gefunden werden, wohl kaum als seriös zu bezeichnen.

Insofern möchte ich darauf verweisen, dass es die Aufgabe von Experten ist, Frauen objektiv über Risiken aufzuklären und sie nicht zu verängstigen.

Denn genau diese Form der "Aufklärung" ist es ja, die in den letzten Jahren viele der schwangeren Frauen geradezu krank werden lässt. ob der Gefahren, die da draußen so lauern.

Beste Grüße

VB

von Dr. med. Vincenzo Bluni am 07.02.2012

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag bis Freitag ab 7 Uhr
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Schwangerschaft und Geburt:

Thema Wunschkaiserschnitt

Hey ich habe gehört das man einen wunschkaiserschnitt machen lassen kann?? trifft das denn auch zu?? bei mir wurde nen leistenbruch festgestellt und ich habe was mit dem steiß mein fa sagt das könnte probleme machen bei der geburt mit dem seiß aber mit dem leistenbruch sei ...

von Sweetlady200 09.03.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Wunschkaiserschnitt

Wunschkaiserschnitt

Hallo Ich würde gerne wissen ob man sich aussuchen kann wie mein sein Kind zu Welt bringt und ob ich einen Wunschkaiserschnitt bezahlen müsste. Mich interessiert auch ob man das ganze auch per Vollnarkose machen lassen kann oder ob immer mit PDA betäubt wird. Vielen Dank ...

von Lullemaus_86 08.02.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Wunschkaiserschnitt

Wunschkaiserschnitt !!??

Hallo Dr.Bluni Ich bin jetzt in der 18.woche und da ich sehr große ANGST habe,(wie vielleicht andere auch)mache ich mir über einen Kaiserschnitt gedanken.Da ich mich viel über Vorteile und Nachteile informiert habe weiß ich nicht was ich machen soll,ich weiß nur ich habe ...

von sammmy 03.01.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Wunschkaiserschnitt

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.