Dr. med. Vincenzo Bluni

Blutungen nach US

Antwort von Dr. med. Vincenzo Bluni

Frage:

Hallo Dr. Bluni,
ich hatte heute Mittag einen vag. Ultraschall zum Verlauf meiner Schwangerschaft (heute 9+5).

Es war dort alles bestens, nur hat der Arzt mit dem Untersuchungsstab ziemlich 'ausladende' Bewegungen gemacht, um mir verschiedene Sachen auf dem Bildschirm zu zeigen (Plazenta, das Kind von oben, meine Blase etc. - ich hatte einige Fragen). Das war unangenehm, aber nicht schmerzhaft.

Nun habe ich eben nach dem Toilettengang einmalig etwas Blut am Toilettenpapier gehabt. Kann dies durch die etwas heftigere US-Untersuchung hervorgerufen werden?

Leider ist die Praxis schon geschlossen. Ich bin auch deswegen nervös, da ich bereits 3 FGs hatte. Wie sollte ich mich verhalten?

Danke!

von Rote Zora am 07.05.2009, 16:43 Uhr

 

Antwort auf:

Blutungen nach US

Hallo,

im Gefolge einer vaginalen Untersuchung oder eines vaginalen Ultraschall kann es immer mal zu einer leichten Blutung kommen, die meist aber schnell aber wieder zum Stillstand kommt und dann auch meist keine klinische Bedeutung hat. Wenn sie anhält, ist es sicherlich ratsam, mit Ihrer Frauenärztin/Frauenarzt zu sprechen. Dieses machen Sie aber bitte auch dann, wenn Sie hier verunsichert sind.

VB

von Dr. med. Vincenzo Bluni am 07.05.2009

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.