Dr. med. Vincenzo Bluni

Baby zu klein, PH-Wert nicht richtig, FÄ sagt nichts!

Antwort von Dr. med. Vincenzo Bluni

Frage:

Guten Abend Herr Bluni,

ich mache mir Gedanken, ob mit meiner Schwangerschaft alles in Ordnung ist.
Bei 4+3 konnte man noch nichts sehen, bei 7+0 war es 4,3mm SSL groß und das Herz schlug. Bei 7+3 hatte ich eine leichte Blutung, die jedoch nach einigen Stunden aufhörte, im Krankenhaus wurde bestätigt, dass die Schwangerschaft dennoch in Ordnung sei, ich bekam Magnesium und Utrogest verschrieben (ob Progesteron-Mangel vorliegt, wurde nicht untersucht). 8+1 hatte ich wegen der Blutung bereits den nächsten Termin, der Embryo war 1cm SSL groß, mein PH-Wert liegt bei 5. Im Nachhinein sehe ich im Internet, dass das scheinbar alles nicht in Ordnung ist, der PH-Wert ist zu hoch und der Embryo zu klein, die Ärztin sagt aber, alles sei in Ordnung und mein nächster Termin ist erst in vier Wochen! Kann es denn sein, dass alles in Ordnung ist, oder sind meine Sorgen berechtigt?
(Einen sehr viel späteren Eisprung als berechnet halte ich für unwahrscheinlich, da mein Partner aus beruflichen Gründen anschließend für zwei Wochen verreist war, und Spermien halten sich doch nicht regelmäßig so lange?).

Im Voraus vielen Dank für Ihre Antwort!

Mit freundlichen Grüßen

Jewels

von jewels am 16.06.2008, 20:49 Uhr

 

Antwort auf:

Baby zu klein, PH-Wert nicht richtig, FÄ sagt nichts!

Hallo Jewels,

1. gewisse Differenzen im Ultraschall können sich natürlich zu jedem Zeitpunkt der Schwangerschaft ergeben, ohne dass dem automatisch eine klinische Bedeutung zukommen muss. Wichtig ist die Ausprägung der Differenz, ob diese schon seit Beginn der Schwangerschaft vorhanden war und die Tatsache, ob diese Differenz im Laufe der Zeit zunimmt.

Zeigen sich erhebliche Differenzen in den Messungen oder in dem ein oder anderen Maß und war die frühe Berechnung des Schwangerschaftsalters korrekt, ist immer die Frage, warum das Kind kleiner oder größer =leichter oder schwerer! ist bzw. warum das ein oder andere Maß deutlich abweicht und je nach Ausprägung würde man einen solchen Befund kurzfristig kontrollieren und bei erheblicher Abweichung die genaue Ursache abklären.

Bei größeren Abweichungen, kann dieses ansonsten zu Beginn der Schwangerschaft ein Hinweis auf eine nicht reguläre Entwicklung des Feten auch genetisch bedingt sein; im weiteren Verlauf unter anderem auch mal Ausdruck einer nicht ausreichenden Versorgung des Kindes oder einer verminderten Funktionsleistung der Plazenta sein. Hierbei würde aber die Kontrolle per Doppler-Ultraschall, ggf. durchgeführt durch einen entsprechend qualifizierten Arzt/Ärztin, schnell Sicherheit verschaffen. Und hier sollte dann zunächst mal diese Kontrolle abgewartet werden, bevor man sich sorgt.

2. der Scheiden-PH-Wert liegt normalerweise zwischen 3,8-4,0. Ist er nach oben hin verändert, so ist das zunächst mal Ausdruck einer gestörten Scheidenflora, was entweder auf einen Mangel an Milchsäurebakterien zurückzuführen ist oder es kann Ausdruck eine bakteriellen Infektion sein.

Dieses lässt sich aber häufig schon im Mikroskop beurteilen. Und nur, wenn hier bestimmte Keime vorhanden sind, sollten diese natürlich behandelt werden, weil dann das Risiko für vorzeitige Wehen und Frühgeburtlichkeit erhöht ist.

Sofern einer leichten Erhöhung des Wertes keine Entzündung zu Grunde liegt, kann der Wert auch mit Milchsäurebakterien in Zäpfchenform oder mit Vitamin-C-haltigen Vaginaltabletten angehoben werden

Mit der Bestimmung des Ph-Wertes soll, wie oben angeführt, eine bakterielle Besiedlung der Vagina in d. Schwangerschaft ausgeschlossen werden.

Dazu gibt es neben Teststreifen mittlerweile auch einen so genannten Testhandschuh.

3. in den ersten 3 Monaten hat eine ph-Veränderung nach bisheriger Datenlage praktisch keine klinische Konsequenz.

VB

von Dr. med. Vincenzo Bluni am 16.06.2008

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag ab 7 Uhr
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Schwangerschaft und Geburt:

Babybauch zu klein???Bauchschmerzen...

Hallo! Ich bin in der 14SSW und habe noch kein bißchen Bauch:-(ist das normal??außerdem habe ich sehr oft Bauchschmerzen und Krämpfe..Kann jetzt schon nicht so gut schlafen.auf dem Rücken nur mit angewinckelten Beinen und auf den Seiten jewals nur für ca.eine Stunde.Mache mir ...

von srce.moje 26.04.2008

Frage und Antworten lesen

Stichworte: klein, Baby

Baby zu klein

Hallo, ich war bei einem Doppler-Sono. Hier wurde festgestellt, dass alle Organe und Gefäße in normalgröße sind und der 28. SSW entsprechen. Leider ist das Baby aber zu klein. Der Arzt sagt, von der Größe her ist es die 26 SSW. Meine Frage: Wie kann das sein? In der letzten ...

von SSDD 23.04.2008

Frage und Antworten lesen

Stichworte: klein, Baby

kleineres baby!!

hallo dr.bluni** bin in der 39.ssw. nun hat meine ärztin uns gesagt,dass unser baby ziehmlich klein ist(2500g)!! unsere erste tochter war gross bei der geburt-- 3730g,52cm,35ku. sie meinte,dass sei schon ein GROSSER UNTERSCHIED ZUM ERSTEN BABY,wir müssen die entwicklung ...

von maus2005 14.03.2008

Frage und Antworten lesen

Stichworte: klein, Baby

Fruchthöhle zu klein?

Guten Abend Dr. Bluni! Da ich doch sehr zufrieden mit Ihren Antworten bin :-) habe ich noch eine.....es tut mir leid, seit der FG vor fünf Monaten bin ich einfach so verunsichert. :-( Ich war ja gestern nun laut Rechnung (erster Tag letzter Periode) 6+2 und meine ...

von Sheep_195 06.06.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: klein

kleine Fruchthülle

Hallo, gestern waren wir beim FA. Seit einer Woche habe ich Blutungen, deren Ursache nicht gefunden werden kann. Bis vor einigen Tagen sind die Fruchthülle und das Kind ganz normal gewachsen für die nun 8+1 SSW. Auch eine eindeutige Herzaktion war zu erkennen. Gestern stellte ...

von Bearli 05.06.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: klein

kleiner Sturz in der 35.SSW

Hallo Herr Dr. Bluni, vielen Dank für Ihre Antwort. Ich war gestern zur Untersuchung in einer Klinik. Ich musste mich aber erstmal von der Ärztin ´beschimpfen´ lassen, wieso ich bei einem Sturz erst jetzt kommen würde. Jetzt wäre es sowieso zu spät und sie könne auch nichts ...

von rosa28 24.05.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: klein

zu klein und zu leicht ?

Ich war heute beim FA und bin 27.ssw ...mir wurde gesagt das unsere kleine 31,5 cm hat und 720 gramm wiegt ...nun habe ich gerade mal bei ihren daten egschaut und bin erschrocken ...das entspricht ja mehr der 25. woche als der 27 ...muss ich mir nun gedanken machen ...

von babykommt1 23.05.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: klein

kleiner Sturz in der 35 SSW.

Hallo Herr Dr. Bluni, ich bin gestern umgeknickt und auf den Po gefallen. Es war eigentlich ganz harmlos. Ich habe keine Schmerzen oder sonstige Beschwerden. Sollte ich es dann trotzdem untersuchen lassen? Ich hab mir gestern keine weiteren Gedanken gemacht, erst nachdem ich ...

von rosa28 23.05.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: klein

kopf zu klein

Hallo Dr. Bluni, ich bin in der 35+4 SSW und hatte heute einen Termin beim Frauenarzt. Dieser teilte mir mit, dass das Köpfchen erst der 32 Woche entspricht und seit 2 Wochen nicht mehr gewachsen ist. Ich solle deshalb nun wöchentlich ans CTG. Ich brauche mir keine Gedanken ...

von Bilube 30.04.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: klein

Kleinhirn

Hallo Herr Bluni, war gestern in der Uniklinik in Ulm um noch einmal das Kleinhirn unseres nachwuchses kontroliieren zu lassen. Bin SSW 27 +2 gewesen und der wert lag bei 26,7 mm. Das ist wohl immer noch kleiner als es sein sollte. Alles andere z. B. brücken von einzelnen ...

von maatinchen 02.04.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: klein

Mobile Ansicht

Impressum Team Neutralitätsversprechen Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2022 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.