Unser Lexikon für die Schwangerschaft

Schwangerschaftslexikon

© fotolia, albert schleich

 

Karyogramm

Kommt es in einer Familie zu Erbkrankheiten, kann ein Karyogramm erstellt werden. Ein Karyogramm wird angelegt, um die Chromosomenausstattung eines Menschen oder auch eines Tieres zu bestimmen. In einem Karyogramm werden die Chromosomen einer Zelle geordnet nach ihrem Erscheinungsbild dargestellt. Unterschiedliche Chromosemenausstattungen können so miteinander verglichen werden.

Um ein Karyogramm zu erstellen, benötigt man eine Blutprobe aus der ein Chromosomenpräparat hergestellt wird. In der Humangenetik werden Karyogramme erstellt, um mögliche genetische Risiken und familiär gehäufte Erbkrankheiten zu erkennen oder sie auszuschließen. Erbkrankheiten werden über defekte Gene oder Chromosomenanomalien weitergegeben. Karyogramme werden auch verwendet um der genetischen Ursache verrerbbarer Krankheiten auf die Spur zu kommen. Außerdem wird ein Karyogramm vor allem für die Geschlechterbestimmung angewandt.
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.