Nicola Bader, Rechtsanwältin

Nicola Bader, Rechtsanwältin

Rechtsanwältin, Fachanwältin für Familienrecht

Nicola Bader erhielt ihre juristische Ausbildung an der Universität Würzburg, wo sie auch das Referendariat absolvierte. Seit 1997 ist sie als Rechts­anwältin tätig - seit 2000 in ihrer eigenen Kanzlei Bader in Koblenz, wobei der Schwerpunkt ihrer Tätigkeit auf den Gebiet des Familienrechtes ( Mutterschutz­gesetz, Bundes­erziehungs­geldgesetz u.a. ) und Vertragsrechtes liegt. In diesen Bereichen nimmt sie regelmäßig an Fortbildungs­lehrgängen teil. Sie ist Fachanwältin für Familienrecht und Honoraranwältin der Verbraucher­zentrale-Rheinland-Pfalz. Nicola Bader ist verheiratet und hat zwei Kinder, Emilia und Justus.

Nicola Bader, Rechtsanwältin

Wer sollte Kindergeld beantragen? Und Eintrag auf der Lohnsteuerkarte

Antwort von Nicola Bader, Rechtsanwältin

Frage:

Liebe Frau Bader,

zu unserer Situation: ich bin Beamtin, möchte nach der Geburt Elterngeld für 7 Monate, danach 7 Monate voll arbeiten gehen (weil mein Freund - Angestellter- in dieser Zeit Elterngeld beantragt und zu Hause bleibt). Nach diesen 14 Monaten wird mein Freund ganztags und ich halbtags Arbeiten gehen. Bisher haben wir beide in etwa gleich viel verdient. Haben derzeit beide Steuerklasse 1.
Meine Fragen:
1. Bei wem sollen wir das Kind krankenversichern? (ich:privat, er: gesetzlich)
2. Wer soll das Kindergeld beantragen? Macht das überhaupt einen Unterschied?
3. Sollten wir unsere Steuerklassen ändern lassen und wenn ja wie?

Vielen Dank für Ihre Antworten.

Herzliche Grüße
Anne

von RIESENvorfreude am 20.10.2011, 14:38 Uhr

 

Antwort auf:

Wer sollte Kindergeld beantragen? Und Eintrag auf der Lohnsteuerkarte

Hallo,
1. Es muss bei dem versichert werden,der mehr verdient
2. Nein, Sie bekommen es als Beamte halt mit dem Gehalt ausgezahlt
3. Steuerklasse 1 können Sie nicht haben. Wohl 3. Und da kommt es darauf an, wer wieviel verdient und wer es wann beantragt
Liebe Grüsse
NB

von Nicola Bader, Rechtsanwältin am 21.10.2011

Antwort auf:

Wer sollte Kindergeld beantragen? Und Eintrag auf der Lohnsteuerkarte

Hallo,

Die Frage ist, ob das Kind überhaupt familienversichert werden kann. Dies ist nur der Fall, wenn der GKV Versicherte mehr verdient als der privat Versicherte bzw. dieser unterhalb der Beitragsbemessungsgrenze verdient. Wegen eurer EZ Verteilung müsstet ihr das genau pruefen.

Steuerklassen könnten mE nur nach Eheschließung geändert werden und das sollte gut überlegt werden, pauschale Aussagen dazu gehen nicht.

Kindergeld ist grundsätzlich egal, der Kinderfreibetrag kann ebenso auf einen alleine oder geteilt eingetragen werden, nützt in der laufenden Lohnsteuerveranlagung aber nur wenig, da er nur Einfluss auf den SoliZu hat. Der Fb wirkt sich erst in der EStErklaerung aus. Da das KiG verrechnet wird und ihr nicht verheiratet seid ist die Frage tatsächlich interessant.

von Lina_100 am 20.10.2011

Antwort auf:

Wer sollte Kindergeld beantragen? Und Eintrag auf der Lohnsteuerkarte

Das sollte ein Steuerberater ausrechnen, was günstiger ist. Da ihr beide berufstaetig seid eher haelftige Aufteilung beider Betraege, aber das kann man so genau nicht sagen. Ich würde allerdings zur Eheschließung raten, dass ist in jedem Fall günstiger und hat auch sonst zahlreiche Vorteile wenn ein Kind unterwegs ist :).

von Lina_100 am 20.10.2011

Antwort auf:

Wer sollte Kindergeld beantragen? Und Eintrag auf der Lohnsteuerkarte

Hallo,

danke erstmal für die Antwort, ich bin bei solchen Sachen immer total überfordert. Ich zerpflücke deine Antwort nochmal:

"Die Frage ist, ob das Kind überhaupt familienversichert werden kann. Dies ist nur der Fall, wenn der GKV Versicherte mehr verdient als der privat Versicherte bzw. dieser unterhalb der Beitragsbemessungsgrenze verdient"
Ich (privat) verdiene derzeit etwas mehr, liege aber trotzdem noch unter der Beitragsbemessungsgrenze. Was bedeutet das nun?

"Wegen eurer EZ Verteilung müsstet ihr das genau pruefen."
Was meinst du damit?

"Steuerklassen könnten mE nur nach Eheschließung geändert werden und das sollte gut überlegt werden, pauschale Aussagen dazu gehen nicht."
Wir überlegen zu heiraten!!!Hätte das irgendwelche Vorteile?

"Kindergeld ist grundsätzlich egal, der Kinderfreibetrag kann ebenso auf einen alleine oder geteilt eingetragen werden, nützt in der laufenden Lohnsteuerveranlagung aber nur wenig, da er nur Einfluss auf den SoliZu hat. Der Fb wirkt sich erst in der EStErklaerung aus. Da das KiG verrechnet wird und ihr nicht verheiratet seid ist die Frage tatsächlich interessant."
Im nächsten Jahr werden wir wieder in etwa gleich viel verdienen, also sollten wir den Kinderfreibetrag aufteilen?
Im Jahr 2013 wird er doppelt so viel verdienen, also sollte er den Kinderfreibetrag allein in Anspruch nehmen? Wo beantragt man sowas?

Nochmals vielen lieben Dank ;)

von RIESENvorfreude am 20.10.2011

Antwort auf:

Wer sollte Kindergeld beantragen? Und Eintrag auf der Lohnsteuerkarte

Welche anderen Vorteile hat denn eine Eheschließung noch (außer das ich total glücklich wäre)?

Welchen Nachnamen soltte das Kind tragen?

von RIESENvorfreude am 20.10.2011

Antwort auf:

Wer sollte Kindergeld beantragen? Und Eintrag auf der Lohnsteuerkarte

Allein kein Behördentheater (Vaterschaftsanerkennung, Sorgerechtserklaerung) und für mich am Wichtigsten, dein Mann ist automatisch berechtigt im Fall der Fälle für dich und das Kind im KH Entscheidungen zu treffen. Das mit dem Nachnamen hängt davon ab, ob ihr euch jetzt schon auf einen Ehe- bzw Familiennamen einigen koennt.

von Lina_100 am 20.10.2011

Antwort auf:

Wer sollte Kindergeld beantragen? Und Eintrag auf der Lohnsteuerkarte

Das Kind bekommt jeder zur Hälfte auf die Karten,voll kann das Kind nur genommen werden wenn man verheiratet ist ,so würde es uns im Sep.10 gesagt!

von CKEL0410 am 20.10.2011

Antwort auf:

Wer sollte Kindergeld beantragen? Und Eintrag auf der Lohnsteuerkarte

Der Freibetrag wird automatisch gewährt wenn man KiGeld bezieht. Das FA prüft in der Winkommensteuererklaerung was günstiger ist. Bei hoeheren Einkommen ist es der Freibetrag, das im Jahr gezahlte Kindergeld wird damit verrechnet. Wenn ihr ohnehin heiraten möchtet, macht das jetzt noch. Sobald ihr sehr unterschiedlich verdient kommt euch dann noch steuermindernd das Ehegattensplitting zu gute.

Wenn du mehr verdienst muss das Kind privat versichert werden. Ihr könnt später dann in die Familienversicherung wechseln, die Voraussetzungen werden jährlich geprüft. Vorteil wäre, dass in den ersten 3 Monaten nach der Geburt Kinder in der PKV ohne Risikoprüfung versichert werden müssen, dh eventuelle Beitragsvorteile auch für spätere Zusatzversicherungen. Dann darf aber kein SB vereinbart werde

von Lina_100 am 20.10.2011

Antwort auf:

Wer sollte Kindergeld beantragen? Und Eintrag auf der Lohnsteuerkarte

Ja tatsächlich. Nur bei verheirateten Eltern in Steuerklasse 3 oder 4 geht auch die Uebertragung. Sonstige Ausnahmen treffen auf euch nicht zu.

von Lina_100 am 20.10.2011

Antwort auf:

Wer sollte Kindergeld beantragen? Und Eintrag auf der Lohnsteuerkarte

Moin,
erhält man als Beamter nicht auch einen Ortszuschlag? Wenn das noch so ist solltest du das Kind auf die Steuerkarte und das Kindergeld nehmen, da das einen Einfluss auf die Höhe des Ortszuschlag haben müßte.

LG
Ingo

von IngoAC am 25.10.2011

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Rechtsanwältin Nicola Bader, Recht, Familienrecht

Elterngeld kindergeld versicherung ;(((

hallo mal wieder, und zwar bekomme ich am 15.10 mein baby und mein partner und ich wollten auf dem standesamt eine vaterschaftsanerkennung machen , da ich laut deutschem recht noch verheiratet bin und mein noch mann (lebt im KOsovo) und ich schon längere zeit nicht mehr ...

von lala432 07.10.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kindergeld

Hartz 4 bewilligung erneute Antragstellung auf Kindergeldzuschlag und Wohngeld..

Guten Morgen, ich brauche mal einen Rat. Für die erklärung muss ich etwas länger ausholen. Wir (mein Mann und ich) beantragen seit März alle Anträge die es zu beantragen gibt um irgendwie unseren Lebensunterhalt besser bestreiten zu können. Mein Mann ist alleinverdiener ich ...

von Zahnfee1607 30.09.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kindergeld

Frage zu Elterngeld + Kindergeld

Hallo ich wollte mal fragen ob meine Rechnung richtig ist. Mein Mutterschutz beginnt am 05.04.2012 Mein Entbindungstermin ist am 17.05.2012 also ab dem 5.4. - 17.7.12 (bis 8 wochen nach der Geburt) bekomme ich mein normales Gehalt oder? Ab da wird Elterngeld bezahlt ...

von Teddy80 22.09.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kindergeld

Nochmal wegen Kindergeldzuschlag

Hallo Frau Bader Da es eine Mangelfallberechnung ist zählt jeder Euro. Daher die Frage, ob dieses Geld auch zu seinem Einkommen zählt oder eben nur sein Gehalt. Hätten wir den Zuschlag nicht, so müssten wir H4 als Ergänzung beantragen. Daher die Frage ob dieser ...

von Mogli18 13.09.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kindergeld

Kindergeldzuschlag als Einkommen von Unterhaltpflichtigen ?

Guten Tag Frau Bader Mein Mann ist unterhaltspflichtig seinen 2 Töchtern gegenüber. Nun haben wir vor 3 Monaten selbst Nachwuchs bekommen und der Unterhalt wird neu berechnet. Wir erhalten Kindergeldzuschlag, es geht auf mein Konto. Ist dies auch anzurechnen, oder ...

von Mogli18 11.09.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kindergeld

Warum wird von der Unterhaltszahlung die Hälfte vom Kindergeld abgezogen?

Ich frage mich nach dem Sinn, warum dem Ex die Hälfte des Kindergeldes von der Unterhaltszahlung abgezogen wird, wenn er den Kontakt zu seinem Kind verweigert und NIE etwas zu tun hat mit seinem Kind- und das schon Jahre. Ist das denn rechtens?- Wenn der Ex sein Kind regelmäßig ...

von Berlinchen 27.08.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kindergeld

Zählkind - ab wann bei Kindergeldberechnung berücksichtigt?

Ich habe in 2005 geborene Drillinge, und ein aus früherer Ehe 1997 geborenes Kind, für das ich kein Kindergeld beziehe. Ich habe erst 2011 bei der Familienkasse die Berücksichtigung dieses Zählkindes beantragt, rückwirkend ab 2005. Die Familienkasse hat mir die ...

von florinadia 05.08.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kindergeld

Bedarfsgemeinschaft und Elterngeld + Kindergeld

Wird das Elterngeld 2011 und Kindergeld angerechnet, wenn ein Elternteil HARTZ 4 bekommt (ABER eine Betriebliche Umschulung macht) und der andere Schüler ist? Das Kind kommt Ende des Jahres. Schule und Umschulung wird fortgesetzt (Dank Kinderkrippe/Tagesmutter)Vielen Dank im ...

von dreamjo 15.07.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kindergeld

Kindergeld, Kind im Ausland

Sehr geehrte Frau Bader, mein Bruder (aus Bulgarien) ist nun seit 7 Monaten in Deutschland selbständig tätig. Seine Lebensgefährtin mit dem gemeinsamen Kind (3 Jahre) lebt noch in Bulgarien, soll aber bald nachkommen. Nun die Frage: ich habe gehört, daß meinem Bruder, da ...

von Stiefmütterchen27 07.06.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kindergeld

Kindergeld für Kinder im Ausland

Hallo Frau Bader, ich lebe seit kurzem im Ausland, bin jedoch deutsche Staatsbürgerin. Seit ich mich in Deutschland abgemeldet habe bekomme ich für meine beiden Kinder (auch deutsche Staatsbürger) kein Kindergeld mehr. Ich habe jedoch mal gehört gehabt, dass in solch einem ...

von nevin_ 27.05.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kindergeld

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.