Nicola Bader, Rechtsanwältin

Nicola Bader, Rechtsanwältin

Rechtsanwältin, Fachanwältin für Familienrecht

Nicola Bader erhielt ihre juristische Ausbildung an der Universität Würzburg, wo sie auch das Referendariat absolvierte. Seit 1997 ist sie als Rechts­anwältin tätig - seit 2000 in ihrer eigenen Kanzlei Bader in Koblenz, wobei der Schwerpunkt ihrer Tätigkeit auf den Gebiet des Familienrechtes ( Mutterschutz­gesetz, Bundes­erziehungs­geldgesetz u.a. ) und Vertragsrechtes liegt. In diesen Bereichen nimmt sie regelmäßig an Fortbildungs­lehrgängen teil. Sie ist Fachanwältin für Familienrecht und Honoraranwältin der Verbraucher­zentrale-Rheinland-Pfalz. Nicola Bader ist verheiratet und hat zwei Kinder, Emilia und Justus.

Nicola Bader, Rechtsanwältin

was bedeutet alleinerziehend?

Antwort von Nicola Bader, Rechtsanwältin

Frage:

Liebe Frau Bader,

Kann ich beim Elterngeld die zwei Monate mehr für Alleinerziehende beantragen, wenn ich zwar noch eine Beziehung zu dem KV habe, er aber weit weg wohnt, ich die alleinige Sorge habe und ich das Kind allein erziehe und betreue (auch niemand sonst im Haus wohnt)?
Danke im Voraus für eine Antwort

von Luna-89 am 10.08.2017, 13:22 Uhr

 

Antwort auf:

was bedeutet alleinerziehend?

Hallo,
alleinerziehend sind sie, wenn der Vater nicht bei ihnen lebt und sich auch nicht maßgeblich an der Erziehung beteiligt.
Das muss man im Einzelfall entscheiden.
Liebe Grüße
NB

von Nicola Bader, Rechtsanwältin am 10.08.2017

Antwort auf:

was bedeutet alleinerziehend?

Ausschlaggebend ist, dass Sie alleine wohnen, das Kind bei Ihnen lebt (gemeldet ist) UND der Vater (oder eine andere volljährige Person) nicht bei Ihnen gemeldet ist/lebt.
Für meinen Elterngeld-Antrag musste ich den Nachweis, dass ich berechtigt bin Steuerklasse II zu "nutzen" beifügen.
https://www.zbfs.bayern.de/imperia/md/content/zbfs_intranet/produktgruppe_i/formulare/beeg-antrag/2_6_antrag2017_ef.pdf
S. 2, eher unten
Sie müssen also erst SK II beantragen.
Sollte der Vater bei Ihnen gemeldet sein, ist es schon vorbei.

Und sorry, aber Sie sind ja nicht wirklich alleinerziehend, Sie haben durch den Partner ganz andere finanzielle Mittel als eine "echte" Alleinerziehende.
Moralisch finde ich es bedenklich...

Wie es dann genau aussieht, wenn Ihr Partner mit einzieht, kann ich nicht genau sagen. Mit SK II war es das dann und vermutlich auch den Bonus-Monaten.

von Kristiiin am 10.08.2017

Antwort auf:

was bedeutet alleinerziehend?

Was soll denn eine "echte Alleinerziehende" sein? Einen Vater gibt es fast immer, falls nicht verstorben. Und der ist dann auch unterhaltspflichtig. Die Fragestellerin erzieht ihr Kind alleine und lebt mit ihm alleine, wenn das nicht alleinerziehend ist, was dann? Warum sollte sie auf zwei Monate Elterngeld verzichten? Zusammenlebende Familien können ja auch 14 Monate Geld bekommen. Insofern ist es ja nicht so, dass sie sich einen Vorteil ermogeln würde. Verstehe daher das Moralthema nicht

von Tina_33 am 10.08.2017

Antwort auf:

was bedeutet alleinerziehend?

Sie schreibt, dass Sie mit dem Vater in einer Partnerschaft ist.
Es geht nicht hervor, ob er sich nie blicken lässt oder ob er jedes Wochenende daheim ist und vllt. sogar die Miete anteilig zahlt.

Ich habe mit keinem Wort erwähnt und erst recht nicht gemeint, dass es ihr nicht zusteht.
Fr. Bader selbst schreibt, dass es auf den Fall selbst ankommt.

Nach Ihrer Logik wäre jede Frau mit arbeitendem Ehemann alleinerziehend.

Aber herzlichen Dank fürs rumgiften und besonders für Ihre sachkundige Antwort auf die Frage.

von Kristiiin am 10.08.2017

Antwort:

@ kristiiin

War mir schon klar, dass man bei solchen fragen schnell verurteilt wird ohne den hintergrund zu kennen :( nein, wir sehen uns nicht regelmäßig und er kann sich gerade auch nicht beteiligen und das wird auch noch länger so sein. Ich will hier nicht an Geld kommen das mir nicht zusteht. Ich komme bei dem Kind alleine für alles auf

von Luna-89 am 10.08.2017

Antwort auf:

was bedeutet alleinerziehend?

Nunja, es "moralisch bedenklich" zu nennen ist auch nicht nett....

Zumal es das nicht ist.
Die AP schreibt klar, dass der Partner weit weg wohnt UND sie das ASR hat.
Wie man "Partnerschaft" beschreibt kann ja nun auch weitläufig ausgelegt werden...

Sie sagt nicht, dass er ständig da ist.

Du implizierst Dinge die man jeder AE "andichten" kann. Denn es gibt viele engagierte Väter, auch wenn man nicht gemeinsam gemeldet ist.

Und nein, Ehefrauen sind schon per Gesetz NICHT alleinerziehend weil es schon im Grundgesetzt verankert ist was eine Ehe ist und diese basiert auf versprochener gegenseitiger Unterstützung mit einer grundsätzlich anderen gesetzichen Basis als einer (ungereglten) Partnerschaft.

Gruss
d

von desireekk am 10.08.2017

Antwort auf:

was bedeutet alleinerziehend?

Nunja, es "moralisch bedenklich" zu nennen ist auch nicht nett....

Zumal es das nicht ist.
Die AP schreibt klar, dass der Partner weit weg wohnt UND sie das ASR hat.
Wie man "Partnerschaft" beschreibt kann ja nun auch weitläufig ausgelegt werden...

Sie sagt nicht, dass er ständig da ist.

Du implizierst Dinge die man jeder AE "andichten" kann. Denn es gibt viele engagierte Väter, auch wenn man nicht gemeinsam gemeldet ist.

Und nein, Ehefrauen sind schon per Gesetz NICHT alleinerziehend weil es schon im Grundgesetzt verankert ist was eine Ehe ist und diese basiert auf versprochener gegenseitiger Unterstützung mit einer grundsätzlich anderen gesetzichen Basis als einer (ungereglten) Partnerschaft.

Gruss
d

von desireekk am 10.08.2017

Antwort:

@Tina_33

Ehrlicherweise würde ich die TE eher in Richtung Wochenend-Beziehung sehen. Jeder Frau deren Mann auf Monate ist, oder über Monate ins Ausland abkommantiert ist, gilt auch nicht als alleinerziehend. Obwohl der Vater seien Kinder evtl nur alle paar Wochen sieht oder gar nur alle paar Monate. Also er unter Umständen die Kinder seltener sieht als ein Vater der nur Umgang bekommt weil die Eltern getrennt sind. Danach zu gehen sehre ich als zu wenig an.

Fakt 2 ist zudem, würde die TE mit einem anderen Mann oder gar mit der eigenen Mutter oder einem erwachsenen Kind zusammen wohnen, wäre sie auch nicht alleinerziehend - rein steuerfaktisch. Ist halt einfach so.

Für mich ist das so ein Grenzfall wo es eben wirklich Einzelfall abhängig ist. ich würde eher in Richtung nicht alleinerziehend tendieren - denn die beiden Elternteile führen eine Beziehung. Das sie aktuell nicht zusammen wohnen ist etwas zu dem sie sich selbst entschlossen haben. Warum auch immer. Immerhin kann es ja auch gut sein das sie am Wochenende pendeln. Und dann eben eine Wohnung sich teilen.

Davon ab, es gibt auch Härtefälle. Nicht nur Alleinerziehenden stehen die 14 Monate EG zu - aber ein Härtefall dürfte hier wohl nicht vorliegen.

von Danyshope am 10.08.2017

Antwort auf:

was bedeutet alleinerziehend?

Aber der Unterschied ist doch, dass der Mann, der auf Montage ist, seinen Wohnsitz trotzdem bei der Familie hat und auch Elterngeld bekommen kann. Der Vater, um den es hier geht, wohnt scheinbar gar nicht bei der Familie und kann doch dann auch kein EG beziehen (oder?). Insofern sind es in beiden Fällen 14 Monate, was ich gerecht fände.

von Tina_33 am 10.08.2017

Antwort auf:

was bedeutet alleinerziehend?

Nein kann er nicht. Und wie gesagt wir können uns auch keine Wohnung teilen auch wenn wir wollten (zumindest im nächsten Jahr nicht) und wenn sich das ändert müsste ich es doch sowieso der elterngeldstelle melden.
Danke für die vielen Antworten, ich hab der elterngeldstelle einfach die Situation geschrieben und jetzt sollen die das entscheiden :)
Liebe Grüße

von Luna-89 am 11.08.2017

Antwort auf:

was bedeutet alleinerziehend?

Meine Bekannte hat mit dem Kindsvater sogar in einer gemeinsamen Wohnung gelebt - waren aber nicht mehr in einer Beziehung - er hat die komplette Miete gezahlt und trotzdem galt sie beim Jugendamt, der Tagesmutter und dem Finanzamt als AE mit Steuerklasse ll.
Das finde ich schon eine Frechheit. Sie hatte sämtliche Vorteile einer AE, obwohl sie das in meinen Augen nicht gewesen ist.

Im Fall der Fragestellerin würde ich sagen. Ja, AE.

von excellence2 am 11.08.2017

Antwort:

@ Luna

Wenn Sie sich von mir verurteilt fühlen, dann möchte ich mich ausdrücklich entschuldigen! Das war nicht meine Intuition. Aber leider waren Ihre Angaben nicht ausreichend.

Nichts desto trotz ist Ihre Frage beantwortet worden. Sie können in SK II wechseln und die Bonusmonate nutzen.

von Kristiiin am 11.08.2017

Antwort:

@ desireekk

a) Wo bleibt der Bezug auf dir Frage von Luna? Sind Sie auch hier um rumzustressen? Das ist nicht gerade nett :D
b) Dichten Sie dem KV in diesem Fall ja automatisch an, dass er weder zahlt noch sich kümmert. Das geht ebenso nicht aus dem Text hervor. Ich habe lediglich Bedenken geäußert für z.B. o.g. Fall ODER dass der Partner im Laufe des Jahres mit in Haus zieht ODER die eine andere volljährige im Haus wohnt.

Dass man sich jetzt hier rechtfertigen muss, nur weil man als Einziger auf die EIGENTLICHE FRAGE eingeht ist Mal super lächerlich.

Macht keinen Spaß mehr dieses Forum, fand es (als Angestellte in der Personalabteilung und alleinerziehende Mutter) bislang eig. immer ganz nett anderen soweit ich kann zu helfen, aber gut.

von Kristiiin am 11.08.2017

Antwort auf:

was bedeutet alleinerziehend?

War auch von mir nicht böse gemeint, sorry. Hab aber in Foren schon mal schlechte erfahrungen gemacht und bin leider allgemein sehr empfindlich ^^
Danke für die Antworten,
Liebe Grüße

von Luna-89 am 11.08.2017

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Rechtsanwältin Nicola Bader, Recht, Familienrecht

Ändert sich meine Steuerklasse wenn ich nicht mehr alleinerziehend bin?

Hallo Frau Bader, ich bin hin und hergerissen was meine Steuerklasse betrifft. Als ich meinen Sohn 2015 zur Welt brachte und ich meinem AG über die Geburt infomriert habe, wurde ich von vornherein auf Steuerklasse 2 gesetzt, obwohl ich noch mit meinem Partner zusammen ...

von Janine1991 17.07.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: alleinerziehend

Alleinerziehend: Finanzielle Mittel & Moralische Zwickmühle

Sehr geehrte Frau Bader, im Vorfeld möchte ich mich gleich für Ihre Antwort bedanken. Die Frage(n) ist/sind etwas komplexer. Ich stehe vor folgendem selbstverschuldetem Dilemma: Bisher habe ich (25 J.) gut leben können. Durch Vollzeitjob + Mini-Job + Trinkgeld hatte ich ...

von Kristiiin 07.07.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: alleinerziehend

Steht mir als alleinerziehende ein Ganztagsplatz zu?

Hallo Frau Bader, ich bin seit einem Jahr arbeitslos und seit 4 Wochen bekomme ich Hartz 4. Ich trenne mich gerade von meinem Lebenspartner der auch der Vater meines Kindes ist. Mein Sohn ist 2 Jahre. Ich habe jetzt endlich Arbeit gefunden. Es sind erstmal nur 57 stunden im ...

von Nicole140786 04.07.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: alleinerziehend

Elterngeld Alleinerziehend

Hallo Frau Bader, ich habe für meine Tochter (3 Monate) bzw. für mich EG beantragt. Da ich vom Kindsvater getrennt lebe und das alleinige Sorgerecht habe, habe ich 14 Monate beantragt. Da ich aber nicht die Steuerklasse 2 habe (weil ich in einer neuen Partnerschaft lebe) ...

von Lea_33 11.05.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: alleinerziehend

alleinerziehende mutter stirbt - was passiert mit dem kind?

hallo frau bader. mich würde interessieren, was passiert, wenn eine alleinerziehende mutter verstirbt oder im koma liegt, wenn es keine anerkannte vaterschaft für das kind gibt (folglich bezieht die mutter auch keinen unterhalt). kommt das kind dann in eine pflegefamilie oder ...

von Snief 01.04.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: alleinerziehend

Arbeitslos und alleinerziehend - geht das?

Hallo, ich stehe am Rand der Verzweiflung, Ich bin seit 6 Monaten im Krankengeldbezug. Meinen Arbeitgeber gibt es nicht mehr, bin also mit Ende der Krankheit arbeitslos. Jetzt bin ich schwanger und der Vater will nichts wissen von dem Kind. Jetzt ist meine Frage, ist das ...

von Mona43 28.03.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: alleinerziehend

alleinerziehenden zuschlag

Hallo habe eine Frage zur folgenden Situation habe einen 4 jährigen Sohn und bekomme Unterhaltsvorschuss und Alleinerziehenden Zuschlag jetzt ist es aber so das ich mich mit dem Kindesvater versöhnt habe also wollte ich es angeben der Unterhaltsvorschuss fällt dann weg .. der ...

von Maddidavide 20.03.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: alleinerziehend

Betreuungsunterhalt Mutter alleinerziehend

Liebe Frau Bader, Ich bin seit Beginn der Schwangerschaft vom Kindsvater getrennt. Mittlerweile bezahlt er für sein Kind Unterhalt, allerdings weigert er sich Unterhalt für mich als Mutter zu bezahlen. Kontakt wünscht er keinen, die Kommunikation läuft nur über seine ...

von Wäschesäcken 17.03.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: alleinerziehend

Elterngeld(plus) alleinerziehend u evtl arbeiten

Hallo ich bin studentin und bekomme im märz mein 2. kind. ich überlege jetzt, ob es praktischer ist elterngeldplus zu beziehen oder nicht. als alleinerziehnde bekomme ich doch 14 monate elterngeld, bekomme ich dann auch 28 monate elterngeldplus? Früher waren ja nur die ...

von San17 20.01.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: alleinerziehend

Trotz alleinerziehend und Kind 2 Jobs

Hallo ! Ich bin seit 5 Jahren alleinerziehend von einem 5 jährigen Kind. Arbeite in Teilzeit mit 90-100 Stunden im Monat. Jetzt verlangt das Jobcenter das ich mir noch einen Minijob suchen soll, sonst würden sie mir die Leistungen um 30% kürzen. Geht das so ...

von Bienchen 2013 14.01.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: alleinerziehend

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.