Nicola Bader, Rechtsanwältin

Nicola Bader, Rechtsanwältin

Rechtsanwältin, Fachanwältin für Familienrecht

Nicola Bader erhielt ihre juristische Ausbildung an der Universität Würzburg, wo sie auch das Referendariat absolvierte. Seit 1997 ist sie als Rechts­anwältin tätig - seit 2000 in ihrer eigenen Kanzlei Bader in Koblenz, wobei der Schwerpunkt ihrer Tätigkeit auf den Gebiet des Familienrechtes ( Mutterschutz­gesetz, Bundes­erziehungs­geldgesetz u.a. ) und Vertragsrechtes liegt. In diesen Bereichen nimmt sie regelmäßig an Fortbildungs­lehrgängen teil. Sie ist Fachanwältin für Familienrecht und Honoraranwältin der Verbraucher­zentrale-Rheinland-Pfalz. Nicola Bader ist verheiratet und hat zwei Kinder, Emilia und Justus.

Nicola Bader, Rechtsanwältin

Nachteile bei Aufhebungsvertrag Mit Abfindung

Antwort von Nicola Bader, Rechtsanwältin

Frage:

Sehr geehrte Damen und Herren, N mein Mann und ich arbeiten beim selben Arbeitgeber. Ich befinde mich momentan im Mutterschutz (Geburt 15.5.) Nun ist es so, dass die Niederlassung in der wir tätig waren (mein Mann seit 2000, ich seit 08/2011), geschlossen wird. In den anderen Niederlassungen werden ebenfalls mehrere Mitarbeiter entlassen, so das ein Wechsel in eine andere Filiale auszuschließen ist. Unser Arbeitgeber bietet uns jetzt an eine Abfindung zu erhalten bezüglich des Arbeitsplatz Verlustes, weiter bietet er eine Erhöhung der Abfindung bei austritt bis Ende des Monats. Meine Frage ist, welche Nachteile die Abfindung auf erhält von Arbeitslosengeld, Anrechnung bezüglich zu leistenden Kindesunterhalts bei meinen Mann hat und welche Nachteile mir mit der Abfindung bezogen auf Elterngeld, Arbeitslosengeld, Krankenversicherung und eventueller anderer Leistungen entstehen. Auch würde ich gerne wissen in wiefern ich kündbar bin, da ich mich im Mutterschutz befinde und dem Antrag beim Arbeitgeber auf Elternzeit bereits bewilligt bekommen habe bis zum 3. Lebensjahres meines Sohnes.
Vielen dank im voraus. Mit freundlichen Grüßen Bianca Kubinskilarissamay86

von larissamay am 12.06.2014, 22:56 Uhr

 

Antwort auf:

Nachteile bei Aufhebungsvertrag Mit Abfindung

Hallo,
1. Ihnen kann der Ag nur mit Zustimmung des gewerbeaufsichtsamtes kündigen
2. In dem Vergleich sollte stehen, dass sonst eine betriebsbedingte Kündigung erfolgt wäre.
3. Die Abfindung spielt eine Rolle,wenn der vergleich etwas an dem Zeitpunkt der Beendigung ändert.
Liebe Grüße
NB

von Nicola Bader, Rechtsanwältin am 16.06.2014

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Rechtsanwältin Nicola Bader, Recht, Familienrecht

Aufhebungsvertrag und Abfindung zum Ende der EZ

Sehr geehrte Frau Bader, ich habe heute beim BMAS angerufen und 3 Personen haben mir gesagt, dass ich das Arbeitverhältnis nach der EZ kündigen müsste, weil ich aufgrund der Kinderbetreuung nicht arbeiten kann. Der AG muss mir keine TZ-Stelle anbieten, er kann... Ist ne ...

von kernfrucht 04.03.2013

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Aufhebungsvertrag, Abfindung

nach Elternzeit Kündigung oder Aufhebungsvertrag?

Hallo Frau Bader, Im August ist meine Elternzeit zu Ende, Ich weis das ich nur anrecht auf meine Vollzeitstelle habe aber mit Kind ist das nicht möglich. Mein Stunden wurden auf die Kolleginnen aufgeteilt, eine hat knapp 30std bekommen. Letztes Jahr hat mir mein Chef, ...

von ramona1282 31.05.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Aufhebungsvertrag

Sperrfrist beim Aufhebungsvertrag nach EZ-Ende

Hallo Frau Bader, bin während meiner EZ in ein anderes Bundesland gezogen, die Firma hat auch da eine Niederlassung, kann aber mit 2 Kindern nicht die alte ausgeübte Tätigkeit fortsetzen u.habe ja auch keinen Anspruch darauf wegen neuem Standort. Jetzt bietet mir mein AG ...

von habeby 08.05.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Aufhebungsvertrag

Elterngeldberechnung bei Abfindung

Sehr geehrte Frau Bader, wir haben derzeit unsere Probleme mit den Berechnungen für das Elterngeld. Oktober 2012 wurde unser Sohn geboren, relativ termingerecht. Pünktlich zum 1.10.13 wurde meinem Mann gekündigt (zum 1.10. war auch Elternzeit angemeldet, allerdings war die ...

von tanzmit 29.04.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Abfindung

Elterngeld trotz Aufhebungsvertrag?

Hallo Frau Bader, ich befinde mich momentan in der 36. Ssw, quasi in der Mutterschutz-Frist. Meine Frage ist, ob ich normales Elterngeld auf Grundlage der vergangenen 12 Monate erhalte, wenn ich einen Aufhebungsvertrag (Attest Kündigung/Aufhebung auf ärztlichen Rat) ...

von larissamay 24.04.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Aufhebungsvertrag

Elternzeitende: kündigen lassen oder Aufhebungsvertrag?

Guten Abend Frau Bader, meine Elternzeit ist bald zuende und mein Arbeitgeber kann mir keine Stelle laut Vertrag (Vollzeit) oder auch in Teilzeit anbieten. Jetzt soll ein Aufhebungsvertrag ausgehandelt werden. Ich denke, es wäre sinnvoller mir regulär kündigen zu lassen, ...

von helga2008 09.04.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Aufhebungsvertrag

Ist ein Auflösungsvertrag mit Abfindung in der Elternzeit sinnvoll?

Hallo Frau Bader! Mein Arbeitgeber wollte mir nach der ersten Elternzeit kündigen und hat mich mit einer Abfindung gelockt. Ich bin darauf nicht eingegangen. Kurz danach war ich wieder schwanger. Als ich dies dem Arbeitgeber mitteilte, erhielt ich vier Wochen später eine ...

von Puppi 03.03.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Abfindung

Abfindungshöhe

Ich habe vor der Elternzeit 2012 Vollzeit gearbeitet (40 Std./Woche), war 1 Jahr zu Hause, seit Okt 2013 bin ich auf Elternteilzeit (20 Std./Woche) wieder tätig, mir wurde aufgrund der Stilllegung des Betriebes betriebsbedingt gekündigt, Gewerbeaufsichtsamt stimmte zu, wie ...

von superbaby 03.02.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Abfindung

Aufhebungsvertrag in der Elternzeit

Sehr geehrte Frau Bader, meine Frau hatte bei Ihrem alten Arbeitgeber eine unbefristete Festanstellung auf 30 Wochenstunden. noch während der Elternzeit hat Sie einen Aufhebungsvertrag bekommen, weil Ihr Arbeitgeber keine Stelle an Ihrem alten Arbeitsplatz mehr für Sie hat ...

von Philipp1983 27.01.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Aufhebungsvertrag

Kündigung in Elternzeit - Minijob - Abfindung?

Hallo Frau Bader, ich bin seit der Geburt meines Kindes (9 Monate alt) bzw. seit 6 Monaten bei meinem alten Arbeitgeber im Minijob tätig. Jetzt wird die Firma geschlossen und ich habe aufgrund meiner langen Betriebszugehörigkeit eine Kündigungsfrist von 7 Monaten. Zustimmung ...

von Gressi1970 06.01.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Abfindung

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.