Nicola Bader, Rechtsanwältin

Nicola Bader, Rechtsanwältin

Rechtsanwältin, Fachanwältin für Familienrecht

Nicola Bader erhielt ihre juristische Ausbildung an der Universität Würzburg, wo sie auch das Referendariat absolvierte. Seit 1997 ist sie als Rechts­anwältin tätig - seit 2000 in ihrer eigenen Kanzlei Bader in Koblenz, wobei der Schwerpunkt ihrer Tätigkeit auf den Gebiet des Familienrechtes ( Mutterschutz­gesetz, Bundes­erziehungs­geldgesetz u.a. ) und Vertragsrechtes liegt. In diesen Bereichen nimmt sie regelmäßig an Fortbildungs­lehrgängen teil. Sie ist Fachanwältin für Familienrecht und Honoraranwältin der Verbraucher­zentrale-Rheinland-Pfalz. Nicola Bader ist verheiratet und hat zwei Kinder, Emilia und Justus.

Nicola Bader, Rechtsanwältin

500km Umzug bei alleinigem aufenthaltsbestimmungsrecht?!

Antwort von Nicola Bader, Rechtsanwältin

Frage:

sehr geehrte frau bader,

ich habe eine frage...bin seit dez. 11 geschieden...es gibt zwei gemeinsame kinder 4 und 6...ich habe das alleinige aufenthaltsbestimmungsrecht vom familiengericht mit seiner zustimmung bekommen...nun möchte ich mit meinem verlobten nach ca 500km weg ziehen...neues haus und job für meinen zukünftigen vorhanden...hier leben wir zu zeit von hartz 4...darf ich bei alleinigem aufenthaltsbestimmungsrecht soweit wegziehen ohne das mir die kinder weggenommen werden?!...habe auch noch eine unterschrift wo er mir einem umzug zustimmt, er weiss allerdings nicht das es so weit weg ist...umgang werde ich ihm natürlich weiterhin ermöglichen...

vielen dank im voraus
LG chrissy05

von chrissy05 am 25.03.2012, 11:39 Uhr

 

Antwort auf:

500km Umzug bei alleinigem aufenthaltsbestimmungsrecht?!

Hallo,
das ist höchst problematisch.
also:
Zunächst einmal ist wichtig, wer das Aufenthaltsbestimmungsrecht hat.
Auch wenn die gemeinsame Sorge nach einer Trennung beibehalten wird, ist es bei den Familiengerichten häufig üblich, einem Elternteil (meist dem Vater) auf Antrag des anderen (meist der Mutter) das Aufenthaltsbestimmungsrecht zu entziehen. Dies erfolgt mit der Begründung dies würde dem Kindeswohl am besten entsprechen (§1671 BGB). Der Elternteil mit dem alleinigen Aufenthaltsbestimmungsrecht kann anschließend völlig legal den Wohnort wechseln, unabhängig von der Entfernung und der Beziehung des Kindes zum Elternteil, der kein Aufenthaltsbestimmungsrecht hat. Das Wohl und der Wille des Kindes spielt dabei in der Regel keine Rolle.

So. Und jetzt ein Urteil dazu:

Kein Umzug ohne Einwilligung des Vaters

Einem Urteil des Oberlandesgerichts Dresden zufolge darf eine geschiedene Mutter mit dem Kind nicht einfach in eine andere Stadt umziehen, wenn beide Eltern das gemeinsame Sorgerecht haben. Sie muss einen Umzug, auch wenn das Kind bei ihr lebt und sie daher das Aufenthaltsbestimmungsrecht ausübt, mit dem Vater abstimmen. Dies gilt erst recht, wenn der Umzug mit einem Schulwechsel verbunden ist. In einem solchen Fall kann die Bindung des Kindes an sein soziales Umfeld sogar rechtfertigen, dem Vater das Aufenthaltsrecht zu übertragen.

OLG Dresden, 10 UF 433/02

Schauen Sie dazu auch mal bei:

www.vaeternotruf.de/aufenthaltsbestimmungsrecht.htm

http://www.vaeter notruf.de/wohnortwechsel.htm

http://www.vatersein.de/modules.php?name=eBoard& file=viewthread&tid=926

Dabei ist ein ganz interessanter Satz:
In der Praxis ist es häufig so, dass Mütter, auch dann wenn das gemeinsame Sorgerecht besteht, unter Mitnahme des Kindes in weit entfernte Ortschaften ziehen, ohne den Vater um Zustimmung zu bitten. Ist die Mutter erst einmal weggezogen, drücken die zuständigen Gerichte in der Regel beide Augen zu. Das hat natürlich nichts mit Rechtsstaatlichkeit zu tun, im Gegenteil, sondern mit der auch bei den Familienrichtern noch immer vorherrschenden Mütterideologie und einer gewissen Portion Bequemlichkeit. Der Richter ist schlicht froh, wenn er durch den Umzug der Mutter nicht mehr zuständig ist, soll sich doch der Richter am neuen Wohnort mit den Eltern rumärgern.

Liebe Grüsse,
NB

von Nicola Bader, Rechtsanwältin am 26.03.2012

Antwort auf:

500km Umzug bei alleinigem aufenthaltsbestimmungsrecht?!

Alleiniges ABR, Unterschrift zum Umzug, wenn der Umgang gut geregelt ist, dann dürfte es keine Probleme geben.

Die Kinder wegnehmen kann Dir auch so keiner, der Umzug der Kinder könnte untersagt werden, aber da er schon unterschrieben hat .....

Sprich mit ihm, ganz konkret mit Umgangsvorschlägen, bei denen du ihm entgegenkommen solltest, da Du die Entfernung schaffst.

Viel Glück im neuen Wohnort

von Thelmalouise am 25.03.2012

Antwort auf:

500km Umzug bei alleinigem aufenthaltsbestimmungsrecht?!

der umgang war bis letztem jahr immer gut...nun wird er vom jugendamt geregelt...ich kann mit ihm zur zeit nicht reden...ich möchte erst umziehen und dann mit ihm eine einigung finden, aber er wird sich qer stellen und sämtliche behörden einschalten...mein problem ist nur, das ich in zwei wochen umziehe und daher kaum zeit habe mich drum zu kümmern...wollte am neuen wohnort zum anwalt gehen und den vater per telefon vom umzug in kenntnis setzen...

LG Chrissy05

von chrissy05 am 25.03.2012

Antwort auf:

500km Umzug bei alleinigem aufenthaltsbestimmungsrecht?!

In der Regel ist es so, dass dann das neue JA und auch Gericht zuständig sind, und die sowas meist ! nicht mehr rückgängig machen dann.

Aber hast ihr nicht GSR , da müsste er doch wegen Kindergarten / Schule zustimmen, oder ?
Das könnte zu Problemen führen, also zumindest beim Kindergarten, wenn sie beide Unterschriften wollen, bei der Schule besteht ja eh Schulpflicht.

Schwierig. Wie ist denn der Umgang nun geregelt und kannst Du das so halten nach dem Umzug ?
Hast Du schon einmal mit dem Jugendamt darüber gesprochen ?

Das einfach so zu machen, und ihn danach anzurufen, ganz ehrlich, das word Eurer Elternebene nicht gut tun, den Schuh musst Du Dir dann anziehen.
Und ich verstehe Deine Umzugsgründe sehr gut, so ist das nicht.

von Thelmalouise am 25.03.2012

Antwort auf:

500km Umzug bei alleinigem aufenthaltsbestimmungsrecht?!

Ohne Zustimmung des Vaters kann das wirklich Probleme geben,du haust ihn übers Ohr bezgl. der Entfernung!!!! Da haben Richter dann schon entschieden das es so nicht geht! Wie willst du ihm den Umgang ermöglichen,darf er bei euch schlafen oder zahlst du ihm die Fahrt und Unterkunft?das kann dir ein Richter z.b. Auftragen!

von CKEL0410 am 25.03.2012

Antwort auf:

500km Umzug bei alleinigem aufenthaltsbestimmungsrecht?!

sehr geehrte frau bader,
danke für ihre antwort.
1. meine grosse tochter wird erst im sommer eingeschult, von daher fällt ein schulwechsel weg.
2. hatte ich es schon mal vor ca 2 jahren mit ihm besprochen aus gesundheitlichen gründen der kinder die wohnortswechel vorzunehmen und er war damal einverstanden, aber zu diesem zeitpunkt ließ es sich noch nicht in die tat umsetzen...bekomme auch 2 ärztliche atteste deswegen...
3. habe ich eine unterschrift wo er einen allgemeinen umzug zustimmt...

würde das ausreichen?!

LG chrissy05

von chrissy05 am 26.03.2012

Antwort auf:

500km Umzug bei alleinigem aufenthaltsbestimmungsrecht?!

Zieh um !!!!
Was willst Du noch mehr, Du hast doch seine Unterschrift.

Aber dennoch mache Dir Gedanken wie der Umgang zu realisieren ist, und komme ihm entgegen. Finanziell, oder Wegstrecke.

von Thelmalouise am 26.03.2012

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Rechtsanwältin Nicola Bader, Recht, Familienrecht

Aufenthaltsbestimmungsrecht - Umzug 130km vom Vater weg

Hallo Frau Bader, ich bin seit knapp 4 Jahren alleinerziehend mit 2 Kindern (6 und 8) und seit 10 Monaten wieder in einer festen Partnerschaft. Nun wollen wir zusammen ziehen, der Vater hat davon gewusst und nun wirll er es verhindern indem er die Große zu sich holen ...

von Leocol 25.10.2011

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Umzug, Aufenthaltsbestimmungsrecht

aufenthaltsbestimmungsrecht

Guten Abend und ich habe mal eine frage... kann ich das aufenthaltsbestimmungsrecht wieder zurück bekommen...mein exfreund verweigert mir nun doch denn umzug ich habe heut erfahren das ich ab august eine neue ausbildung in dresden (sachsen) beginnen kann :) nun geht es los wo ...

von JanineAlina 16.02.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Aufenthaltsbestimmungsrecht

Umzug in Nachbargemeinde - Träger will Kindergartenplätze kündigen

Hallo Frau Bader, Wir haben zwei Kinder die eine Tageseinrichtung besuchen.  Durch einen Umzug in die Nachbargemeinde wurden wir aufgefordert unsere Kinder abzumelden. In der neuen Gemeinde hat der Kindergarten aber nur einen Platz sofort frei, der Zweite Platz ( ...

von MathiasLoeffler 17.11.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Umzug

Kündigung wegen Umzug vor der Elternzeit

Sehr geehrte Frau Bader, ich bin ab 6. Januar 2012 in Mutterschutz, habe noch Resturlaub und somit ist mein letzter Arbeitstag der 2. Dezember. Mein Partner und ich werden ab Dezember in eine 300km entfernte Stadt umziehen - kann mir dadurch gekündigt werden? wo muss ich denn ...

von Sunflower10 04.10.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Umzug

Fragen zu Umzug/ Kündigung

Hallo, mein Mann wechselt in einigen Monaten die Arbeitsstelle und wir ziehen von Hessen nach Baden-W.. Ich muss somit meine Teilzeitstelle kündigen, dazu habe ich einige Fragen: 1. Stimmt es das verlängerte Kündigungsfristen (durch langjährige Tätigkeiten/ Tarifverträge) nur ...

von strienzy 15.08.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Umzug

umzug nach trennung

hallo, habe mal eine frage für eine freundin. sie hat sich vor kurzer zeit von ihrem mann getrennt. das kind ist 8 jahre alt und sie haben das gemeinsame sorgerecht, das aufenthaltsbestimmungsrecht liegt bei ihr. nun möchte sie mit ihrem sohn 700 km weit weg ziehen, der mann ( ...

von sammyasz 27.07.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Umzug

Aufenthaltsbestimmungsrecht - ja oder nein?

Guten Tag Frau Bader, nachdem ich doch einiges unterschiedliches gehört habe, bin ich nun etwas verunsichert. Mein Sohn ist am 12.06.2010 geboren, ich war mit dem Vater nie verheiratet, hatte immer alleiniges Sorgerecht. Er hat die Vaterschaft anerkannt, sonst aber nichts ...

von Shinory 20.07.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Aufenthaltsbestimmungsrecht

Umzug mit Kind (etwas länger - entschuldigung)

Guten Abend Frau Bader, ich mache mir leider im Moment etwas Sorgen und hoffe, dass sie mir da vielleicht Helfen können. Mein Exfreund und der Erzeuger meines Sohnes (13 Monate) ist dieses Jahr Ostern ausgezogen und direkt zu seiner neuen Freundin. Ich hatte von anfang an ...

von Shinory 05.07.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Umzug

Kindergarten Umzug- Was nun?

Unsere Kita soll saniert werden. Soweit ist das sicher schön. Doch das Ausweichquartier liegt nun am völlig anderen Ende der Stadt, mit der Straßenbahn sind das mit Umsteigen eine gute halbe Stunde pro Strecke. Dazu kommen dann noch die zusätzlichen Kosten, für Benzin oder ...

von rosaroterpanda 20.06.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Umzug

Umzug

Hallo Frau Bader meine Freundin ist mit ihren Kindern vor einem Jahr,von heut auf morben umgezogen,(700km) Nun,ein Jahr später leiden die kinder immer noch sehr darunter,sie weinen viel,haben dort keine freunde,schulische leistungen verschlechtern sich,sie wollen ihren papa ...

von Meli 23 13.06.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Umzug

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.