Nicola Bader, Rechtsanwältin

12 grad und Zugluft bei der Arbeit

Antwort in der Beratung Recht

Eben, ich würde mich wärmer anziehen. Und wenn Chef meckert wegen der Arbeitskleidung wurde ich auf die kaputte Heizung hinweisen und Arbeitsschutz.

Ich kann dir nach mehreren Jahren Tätigkeit bei diesen Extremen sagen, man gewöhnt sich an den Zwiebellook. OK, im Sommer dicke Wollpullover ernten des öfteren komische Blicke, aber was will man machen. Und ich kann dir auch sagen, besser gar keine Heizung wie nur teils Wärme - das kühlt weit mehr aus. Ich hasse es wenn ich im Winter schön warme Füsse habe, Finger und Hände aber fast blau sind. Im Einzelhandel sind die Arbeitgeber recht schnell heraus wenn sie nachweisen können das es eben auch hygienischen Anforderungen sind welche zu beachten sind, sprich Obst/Gemüse, MoPro und Fleisch bzw Fisch.

von Danyshope am 23.01.2017, 22:17 Uhr

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.