Patchwork - Familien

Patchwork - Familien

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Esmeralda-23 am 07.11.2019, 15:54 Uhr

Puh, nicht einfach!

So, jetzt hat mein neuer Freund meine Kinder kennengelernt und ich seine. Wir haben aber noch nicht alle gemeinsam etwas zusammen unternommen. Es zeigt sich schon jetzt, dass das mit dne Kindern keine leichte Kiste wird. Mein Freund stört sich daran, dass meine zu viel an ihren Smartphones rumfummeln, mich nervt, wie unselbstständig seine Kinder sind und wie sehr er sie verwöhnt und bemuttert. Da heißt es für beide von uns: starke Nerven bewahren. Ich frag mich nur, wie man das durchhalten soll. Andererseits bringen Erziehungsdiskussionen so wenig wie Verkehrsdiskussionen. Also am besten still verhalten und runterschlucken? Eine andere Familie mit anderen Gewohnheiten ist wie eine fremde Welt.

 
2 Antworten:

Re: Puh, nicht einfach!

Antwort von pauline-maus am 07.11.2019, 22:02 Uhr

Naja. Es geht eigentlich ja erst mal nur um dich und ihn , das die Kinder sich da jeweils anpassen ist zu viel verlangt.
Habt ihr beide echt argeE Probleme mit dem Nachwuchs des anderen, dann bleibt nur treffen ohne die kids
Bewusst sollte dir sein, das sich das ganze niemals grundlegend aendert , ohne das jemand unglücklich wird, seien es die Kinder oder die erwachsenen ....einfach um auf die weite über ein zusammenleben nachzudenken

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Puh, nicht einfach!

Antwort von fsw am 11.11.2019, 11:50 Uhr

Das Problem,dass die eigenen Kinder ein Handy wohl zu oft nutzen,lässt sich ja leicht ändern. Seinen Erziehungsstil wirst du nicht sehr beeinflussen können. Es ist nunmal nicht einfach,das Patchworkleben.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Patchwork-Familien
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Neutralitätsversprechen Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2023 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.