Patchwork - Familien

Patchwork - Familien

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von nanny41088 am 23.07.2016, 13:49 Uhr

Hallo wir sind neu und Bewerben uns gerade als Pflegeeltern ...

Hallo in die Runde


Wir haben am 10.8.2016 einen Termin beim Jugendamt bei uns um uns über das Amt der Pflegeeltern zu Informieren smile

Mein Mann und Ich sind beide anfang 30 und wir haben 3 bezauberne Jungs im alter von 2-7 jahren ...

Und nach den Fehlgeburten die wir erleiden musten war für uns klar das wir es nicht weiter versuchen aber einem anderen kleinem Menschen, die Liebe volle Familie bieten möchten die wir unseren Jungs geben smile

Wir haben ein Haus , ein weises Führungszeugniss haben geduld...liebe und ganz viel verständniss für fast alles ...

ich weis nicht ob ich hier richtig bin ich hoffe hier gleichgesinnte zu finden =)
die mir vll auch noch etwas erzählen können wir so der ablauf ist und was man da so auf sen siminaren machen muss bevor man ein pflegekind bekommt =)

Viele Liebe Grüße

 
13 Antworten:

Re: Hallo wir sind neu und Bewerben uns gerade als Pflegeeltern ...

Antwort von sterntaler82 am 23.07.2016, 15:12 Uhr

Hallo,
Ich weiß gar nicht ob du noch was von mir hören willst, deine letzte Antwort im bitte noch ein baby forum hörte sich so an als wenn du keine Bedenken hören willst nur Bestätigung . Als erstes will ich wieder sagen das es toll ist was ihr vor habt. Es müsste viel mehr Pflegeeltern geben.
Als erstes müsst ihr euch damit auseinander setzen das das kind euch auch wieder weggenommen werden kann, sei es weil die Eltern die Auflagen erfüllen oder wenigstens ein Elternteil. Das müsst ihr dann auch euren eigenen Kindern vermitteln, es gibt die langzeit Pflege aber auch dann sind die leiblichen Eltern oft present da sie Besuchsrecht haben.
Das war einer der Gründe warum meine Schwiegereltern meinen Schwager adoptiert haben, eben damit er für immer zur Familie gehört.
Diese Kinder sind aus den Familien genommen worden weil sie extrem schlimmes erlebt haben oder vernachlässigt wurden. Klar gibt es das Kind was zwei Jahre in einer intakten Familie aufgewachsen ist und die Eltern dann verunglücken und ein Elternteil überlebt und liegt erst mal im Koma und keiner weiß ob und wann sie derjenige wieder ums Kind kümmern kann und wenn dann keine weitere Familie da ist kommt das Kind in eine Pflegefamilie. Und natürlich ist auch so ein Kind schon traumatisiert aber sicher nicht so wie ein Kind was zwei Jahre in einer verwahrlosten Wohnung aufgewachsen ist und ja auch so kleine Kinder können traumatisiert sein.
Das man von diesen Kindern unendlich viel zurück kriegen kann bestreite ich nicht aber es ist eben nicht wie ein eigenes Kind, man muss extrem stark sein und auch wirklich viel aufgeben.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hallo wir sind neu und Bewerben uns gerade als Pflegeeltern ...

Antwort von fsw am 23.07.2016, 15:34 Uhr

Ich finde es toll.Super,dass ihr dazu bereit seid! Ich weiß,dass diese Schulung hier bei uns 1 Jahr dauert,wenn man ein Kind adoptieren möchte.In Bezug auf Pflegeeltern weiß ich es nicht genau.Viel Glück! Liebe Grüße,fsw!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Das kann Euch erst ein klar sein.

Antwort von Sternenschnuppe am 23.07.2016, 17:21 Uhr

Vorgestern wolltet ihr noch bis April warten und Du postetest einen Schwangerschaftstest.

http://www.rund-ums-baby.de/bitte-noch-ein-baby/Adleraugen-XD_430558.htm

Jetzt habt ihr schon einen Termin beim Amt ?

Sorry für die harten Worte, aber ihr solltet mit dem eigenen Kinderwunsch wirklich abgeschlossen haben. Das Jugendamt mag gar nicht wenn man da doppelgleisig fährt. Ich kenne einige die adoptiert haben oder wollten und ihre Geschichten.
Wirklich standhaft sind Eure Entscheidungen leider aktuell ja nicht.

Lasst Euch die Zeit die ihr braucht. Ein Pflegekind ist eine sehr große Aufgabe und man muss sehr sehr stabil sein.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

"seit gestern klar sein" sollte das heißen.

Antwort von Sternenschnuppe am 23.07.2016, 17:32 Uhr

Wort vergessen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: "seit gestern klar sein" sollte das heißen.

Antwort von nanny41088 am 25.07.2016, 11:30 Uhr

ähm sag mal aber sonst geht es dir ganz gut ja ? wir MÜSSEN bis april warten weil unser jüngster da erst 3 wird ...O-o und genau das haben wir dem jugendamt auch so gesagt das wir die shculung machen etc , und das es aber sein kann das wir selber noch ein kind wollen , deren worte das ist gar kein problem ....

wir haben aber mit dem thema abgeschlossen da sie keinen mit schufa nehmen und wir habne haus und auto auf raten ...und das beisst sich mit deren vorstellungen

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: "seit gestern klar sein" sollte das heißen.

Antwort von Sternenschnuppe am 25.07.2016, 11:59 Uhr

Mir geht es super, Die wohl derzeit nicht wenn Du mich so angehst.
Das war ein Tipp ! Habe es oft genug mitbekommen. Du kannst das natürlich auch als Angriff lesen, musst Du aber nicht.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Stimmt nicht, Ratenverträge sind KEIN Hinderungsgrund...

Antwort von Windpferdchen am 27.07.2016, 11:01 Uhr

Hallo,

sofern man Kredite pünktlich bedient und Raten pünktlich zahlt, ist dies selbstverständlich absolut kein Hinderungsgrund, ein Pflegekind zu bekommen. Viele Pflegefamilien zahlen ja noch ihr Häuschen ab, das ist ganz normal.

Wenn man allerdings schon Zahlungsprobleme hatte, Raten oder Kredite nicht pünktlich bedient hat und deshalb eine schlechte Schufa-Auskunft hat, ist dies etwas Anderes. Von daher gab's offenbar in der Vergangenheit schonmal Probleme, gell. Und dann bekommt man kein Pflegekind, weil die Gefahr besteht, dass man das Pflegegeld in erster Linie dafür braucht, seine finanziellen Probleme zu lösen. Und weil es ein Hinweis darauf sein kann, dass man generell Probleme hat, sein Leben verantwortungsvoll im Griff zu behalten.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Stimmt nicht, Ratenverträge sind KEIN Hinderungsgrund...

Antwort von VerenaSch am 28.07.2016, 4:54 Uhr

Darüber bin ich auch beim Lesen gestolpert.

Alles etwas merkwürdig. Erst soll im August ein Termin beim Jugendamt stattfinden - mit 1000 mal smile kommentiert - und dann plötzlich die Info bzgl Kredit (natürlich nur für Haus und Auto und immer brav bedient) und alles ist aus. Ist aber scheinbar nicht so schlimm, man hat schon damit abgeschlossen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hallo wir sind neu und Bewerben uns gerade als Pflegeeltern ...

Antwort von Hubbeldubbel am 28.07.2016, 17:49 Uhr

Völlig naive Herangehensweise gewesen von A-Z aber wie so oft, wird nur nach Lob und Zustimmung gesucht und nicht nach tatsächlichen konstruktiven Hinweisen *kopfschüttel*

Ehrlich? Ich bin sehr beruhigt, dass sich der Plan in Luft auflöste ...

http://m.rund-ums-baby.de/bitte-noch-ein-baby/OT-wir-haben-beschlossen-ein-Pflegekind-aufzunehmen_430418.htm

http://m.rund-ums-baby.de/bitte-noch-ein-baby/Willkommen-in-Deutschland_430917.htm

http://m.rund-ums-baby.de/bitte-noch-ein-baby/beitrag.htm?forum=bitte-noch-ein-baby&id=428334&suche=nanny&seite=1

http://m.rund-ums-baby.de/bitte-noch-ein-baby/beitrag.htm?forum=bitte-noch-ein-baby&id=427245&suche=nanny&seite=1

Bilde sich jeder seine eigene Meinung.

Für mich klingt das gewünschte Pflegekind nach Plan B. Alles nicht durchdacht gewesen. Auf der einen Seite, muss das jüngste Kind mindestens 3 Jahre alt sein, auf der anderen Seite wird nach dem LH Anstieg im Zyklus gesucht.

Bevor man verkündet, dass man sich für die Bewerbung als Pflegefamilie entschieden hat, sollte man meines Erachtens ein paar Nächte darüber geschlafen haben.

Ich begreife aber auch nicht wie manche im Internet so schnell und unüberlegt Beifall klatschen können...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Bekannte von uns machen grad diesen Kurs...und

Antwort von DantesEi am 28.07.2016, 23:32 Uhr

da wurde klar gesagt, dass eigener aktueller Kinderwunsch SEHR WOHL ein Hinderungsgrund ist. Denn man muss voll und ganz dahinter stehen!!!!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Bekannte von uns machen grad diesen Kurs...und

Antwort von Terkey235 am 29.07.2016, 11:09 Uhr

Meine Schwester hat beruflich mit der Vermittlung von Pflegekindern und der Überprüfung/Bewerbung/Ausbildung von Pflegeeltern zu tun. Meine Freundin hat zwei Pflegkinder in Dauerpflege.
Selbst verständlich wird niemand abgelehnt, weil ein Hauskredit besteht. Da muss es ganz andere Schulden geben. Vielleicht auch nur ein Vorwand, um "ungeeignet" scheinende Kandidaten loszuwerden?
Und ja, der eigene Kinderwunsch sollte abgeschlossen sein. Das ist definitiv ein Faktor.
Hier (und anderswo) werden händeringend geeignete Pflegeeltern gesucht. Wenn jemand beim allerersten Gespräch oder sogar noch vorher angelehnt wird, wird vermutlich irgendetwas nicht stimmen.

Gruß, terkey

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Bekannte von uns machen grad diesen Kurs...und

Antwort von Sternenschnuppe am 29.07.2016, 12:17 Uhr

Das haben wir hier ja schon festgestellt.
Alleine wie schnell hier gravierende Entscheidungen getroffen, verkündet und wieder entschlossen verworfen werden mit denen man innerhalb von drei Tagen abgeschlossen hat.

Und das alles noch vor dem angeblichen Termin beim Amt.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Hat sich wohl eh erledigt....

Antwort von DantesEi am 31.07.2016, 22:41 Uhr

sie hat positiv getestet (diverse Beiträge dazu in anderen Foren).

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Patchwork-Familien
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Neutralitätsversprechen Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2023 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.