Mehrsprachig aufwachsen

Mehrsprachig aufwachsen

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Frau Fuchs am 19.09.2017, 11:07 Uhr

Sprachmischung auf dem Kindergeburtstag

Hallo an alle!

Mein Sohn feiert bald seinen 6. Geburtstag und hat dazu seine Kumpels eingeladen. Nun ist es so, dass diese teilweise aus seiner alten deutschen Kita-Gruppe kommen (also nur deutsch sprechen und verstehen) und teilweise aus seiner neuen Klasse auf der schwedischen Schule. Von diesen Kinder sind manche bilingual wie er, aber ein/zwei sprechen und verstehen eben nur schwedisch.
Ich freue mich auf diese interessante Mischung und bin super gespannt, was da passiert. Aber ich bin auch ein bisschen nervös, dass die rein schwedischsprachige "Minderheit" sich vielleicht unwohl fühlen könnte, da ich ganz sicher bin, dass die Umgangssprache hauptsächlich deutsch sein wird.
Habt ihr da vielleicht ein paar Tips oder Fettnäpfchen, die es absolut zu vermeiden gilt?

Vielen Dank und liebe Grüße :)

 
5 Antworten:

Re: Sprachmischung auf dem Kindergeburtstag

Antwort von Nadinnsche am 19.09.2017, 11:53 Uhr

Wo wohnt ihr denn?
Es gibt keine gemeinsame Sprache?
Gibt es ein Programm?
Ich würde beim Spiele-erklären wohl parallel erklären, evtl. deinen Sohn bitten, das auch zu machen, ansonsten die Kinder einfach mal machen lassen...

Ich war mal auf nem sehr intern. Geburtstag, auch so um das Alter rum. Da fand sich immer ein Kind, das übersetzt hat, die finden das glaube ich normal.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Sprachmischung auf dem Kindergeburtstag

Antwort von Frau Fuchs am 19.09.2017, 11:59 Uhr

Danke für deine Antwort :)
Wir wohnen in Deutschland. Daher sprechen die Kita-Freunde auch nur Deutsch. Auf der schwedischen Schule sind aber z.T. Kinder, die bilingual aufwachsen, und z.T. Kinder, die gerade erst aus Schweden nach Deutschland gekommen sind und demzufolge noch kein Deutsch sprechen. Das Übersetzen ist kein Problem, da sowohl mein Mann als auch ich beide Sprachen sicher beherrschen. Ich dachte eher an so Situationen, wo alle Kinder aus Gewohnheit auf deutsch im Spiel vertieft sind und dann einer "unbemerkt" nicht Teil der Gruppe ist (das Kind, das ich im Sinn habe, ist zudem auch sehr schüchtern).
Aber vielleicht mache ich mir auch viel zu sehr Gedanken ud die regeln das einfach unter sich

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Sprachmischung auf dem Kindergeburtstag

Antwort von Kacenka am 19.09.2017, 18:43 Uhr

Das kann passieren - aber dann kannst Du immer noch vermittelnd eingreifen und Deinen Sohn bitten auf das Kind zuzugehen - oder das selber machen oder was auch immer: man reagiert ja eh immer aus dem Bauch heraus je nach Situation (und meist intuitiv-empathisch richtig). insofern kann man da präventiv kaum vorher was raten :-)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Sprachmischung auf dem Kindergeburtstag

Antwort von DK-Ursel am 20.09.2017, 9:14 Uhr

Hej!

Ich glaube auch, ich würde erstmal abwarten, wie sich die Dinge entwickeln. und eingreifen, wo nötig. Durch Übersetzung, aber auch die Erinnerung daß hier gerade jemand nicht versteht, worum es geht...
Kinder regeln Sprachbarrieren normal sehr gut, allerdings kann diese kleine Minderzahl natürlich im Eifer des Gefechts untergehen.

Habt Ihr vor, Spiele zu spielen?
Ballspiele u.ä. sind ja wortlos bzw. eben anders gesteuert, da kann es dann sehr gut gehen.

Einen schönen Geburtstag - Ursel, DK

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Sprachmischung auf dem Kindergeburtstag

Antwort von reblaus am 21.09.2017, 10:54 Uhr

Ich würde mir da nicht so viele Gedanken machen. Ich denke das regeln die Kinder hauptsächlich alleine . Gut ist es, daß Du beide Sprachen beherrscht, also eingreifen könntest, wenn da wirklich ein Kind ausgeschlossen wäre- aber ich glaube nicht, daß es bei Eurer Mischung Probleme gibt.
Meine Tochter ist ja auch mit 6 in ein Land gekommen und konnte nur ja /nein und "ich heiße" sagen . Die Geburtstage wurden immer Klassenweise gefeiert ( so 3-6 Kinder haben sich zusammengetan) und es gab bei ihr kein einziges Kind, daß ihre Muttersprache sprach und ich auch nur sehr wenig der neuen Sprache und dennoch hat es funktioniert ,( so wie bei ihren Brüdern , die 2 Jahre älter sind) obwohl es schwierigere Voraussetzungen waren als wie es bei Euch nun sein wird.

Viel Spaß

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Mehrsprachig aufwachsen
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.