Mehrsprachig aufwachsen

Mehrsprachig aufwachsen

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Jenga am 12.07.2007, 20:06 Uhr

nochmal und mehr fragen zu;wie seid ihr da geland.

hallo,
ich möchte den Beitrag den ihr unten beantwortet habt,nochmal ein bischen ausbauen,also wer lust hat...
und zwar finde ich hört es sich alles so einfach an ,mal überall auf der Welt mal zu wohnen,was ich mir aber gar nicht so vorstellen kann,verdammt,wie macht ihr das bloss??
Also klar bei den Mädels die Männer beim Bund haben und dadurch irgendwo hinversetzt werden ist klar...is bei meinem Bruder auch so,der wurde hier weggelobt und nun lebt er in New Mexiko mit seiner Frau und seinen beiden Kindern.noch bis 31.12.09.naja und ist natürlich der held der Familie,er lebt ja in AMERIKA !!! ok andere geschichte..
Nur ich für meinen teil liebe es mal in jedes Land reinzuschnuppern um die Leute,Traditionen und Bräuche kennenzulernen..
Meine Cousine auch,typisches Beispiel,Enrico im Internet kennengelernt,nach Valencia gezogen,geheiratet,kinder bekommen,und das wars mit Deutschland,nur hab ich schon mann und kinder und mein mann ist nicht beim bund!!und würde sooogern auch im Ausland wohnen...
Also wie macht ihr das???? Bewerbt ihr euch bei Firmen die auch Firmen im Ausland haben um dann dort zu arbeiten der wie?Ich wüßte gar nicht wie ich das anstellen sollte....
Ich beneide euch alle richtig...finds sooo spannend...

lg daniela

 
8 Antworten:

Re: nochmal und mehr fragen zu;wie seid ihr da geland.

Antwort von DK-Ursel am 12.07.2007, 21:20 Uhr

hejDaniela!

Neid ist ganz blödes Gefühl- er bringt Dich weder weiter noch ist er sonstwie sozial, ethisch, für Dich selber kreativ.
Besser schon die direkte Frage: Wie macht Ihr das?

Nun, ich bin meinem Mann hierher gefolgt - eher sind wir wohl beide hierher in seine alte Heimat gegangen, nachdem er auch einige Jahre mit mir in Dtld. gelebt hatte.

Aber gerade jetzt erlebe ich sehr viele Menschen, die nach DK kommen, erstmal der Arbeit wegen, aber auch weil ihnen Land und Leute gefallen oder die Fremde sie reizt.
Hier sucht man Arbeitskräfte, vor allem Handwerker und Mediziner, und daher ist es tatsächlich nicht unüblich, sich einfach an Stellen zu bewerben, die in Frage kommen könnten.

Bei www.jobnet.de findest Du z.B. offene Stellen hierzulande - tja, und wer Arbeit hat, hat mit dem bürokratischen Rest erstmal keine zu großen Probleme.

Mut gehört ganz sicher dazu, ein Stück Abenteuerlust, sich auf Neues einzulassen --- und die Gewißheit, daß man auch immer etwas zurückläßt, was einem gut gefällt und fehlen wird - und dazu mindestens die Hofnung, der Wille, daß man damit (auch) fertig wird!

Aber es macht einen auch immer reicher, es zu probieren - selbst, wenn man scheitern sollte oder auch nur so zurückgeht.

Gruß Ursel, DK - f

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: nochmal und mehr fragen zu;wie seid ihr da geland.

Antwort von jake94 am 12.07.2007, 22:32 Uhr

DK-Ursel hat ja eigentlich schon alles gesagt!
Interessierst Du Dich für ein bestimmtes Land oder willst Du eigentlich nur IRGENDWOanders hin? Und warum?

Bei uns war es so, daß mein Mann (halb NL, halb GB) in NL, gleich hinter der Grenze und nur 25km von unserem früheren Wohnort in D Arbeit gefunden hatte. Wir wollten auch ein kleines eigenes Häuschen haben und haben dann festgestellt, daß diese (damals zumindest noch) in NL wesentlich günsiger waren. So haben wir in NL ein Haus gekauft und leben hier seitdem. Unser Sohn wurde auch hier geboren und wird auch hier zur Schule gehen (freu!)
Allerdings war ich immer schon Holland-Fan, somit ist mir die Entscheidung nicht schwergefallen.

Erst Arbeit suchen ist auf jeden Fall ein guter Ansatzpunkt!

Gruß aus NL,
Kerstin

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: nochmal und mehr fragen zu;wie seid ihr da geland.

Antwort von Jenga am 12.07.2007, 23:01 Uhr

hi nein ich habe kein besonderes land im auge,ich interessier mich auch nicht so ernsthaft dafür,,ich bin nur ein typ der wahrscheinlich sofort hier schreien würde wenn sich die gelegenheit bieten würde...
Ich bin nicht neidisch im negativen Sinne,ganz bestimmt nicht...ich gönne es jedem und freue mich mit ihnen,so bin ich eben...
wie gesagt ich MUSS hier nicht weg,wenn es sich aber ergibt,würde ich sofort gehen...
insofern...
aber danke für eure antworten..
lg daniela

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: nochmal und mehr fragen zu;wie seid ihr da geland.

Antwort von DK-Ursel am 13.07.2007, 16:27 Uhr

Hej Jenga!

Es gibt natürlich die, denen eine Arbeit i mAusland durch die eigene Firma oder so angeboten wird - für die ein ortswechsel auch mal i mberuf vorprogrammiert ist.
Aber di emeisten, die derzeit nach DK ziehen, suchen selber - aktiv, und ich denke, die haben dann auch gute Chancen, was uz finden und es zu schaffen, denn sie tun selbst was dafür!
Das ist eben so ein bißchen wie auf den prinzen auf dem weißen Pferd warten - meistens kommt er nicht von selber, wenn wir ihm nicht irgendwo entgegengehen --- also: wenn Du wirklich willst und die Familie zieht mit, dann trau Dich doch!!!

Gruß Ursel, DK

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: nochmal und mehr fragen zu;wie seid ihr da geland.

Antwort von kaka_b am 13.07.2007, 21:55 Uhr

Hi,
Moeglichkeiten gibt es wie Sand am Meer, allerdings haengt es sehr davon ab, wo man hinwill, und in der Regel auch, wie gut man die Landessprache beherrscht. Denn deutsche Firmen im Ausland holen sich Leute auf neue Positionen im Ausland haeufig aus den eigenen Reihen.
Eine weitere Frage, die du dir stellen solltest, waere deine Familie. Ist die genauso offen / neugierig auf ein neues Land? Besonders wenn ihr noch nie um-(bzw weit weg)gezogen seid, wird es fuer dich doppelt so schwierig. Wie alt sind die Kiddies denn? Und was sagt dein Mann?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: nochmal und mehr fragen zu;wie seid ihr da geland.

Antwort von Jenga am 13.07.2007, 23:39 Uhr

hi...
1.das mit der familie,ist nicht das ding,mein mann und ich wären uns da einig...
2.was heisst weit weg gezogen,wirsindgerade von schleswig-holstein nach NRW (5 std weit weg von zu hause)gezogen,und ich hab es mir anders vorgestellt als esin wirklichkeit ist,was jetzt das allein sein angeht,wie bedrückend das ist wenn man so gar keinen kennt hier...man gewöhnt sich dran und macht dann das beste draus...
meine zwillingsjungs sind 3 jahre alt...
mein mann ist wie ich seht gut anpassungsfähig,gerade er lernt schnell neue leute kennen...
hatten mal spanien ins auge gefasst,waren auch mal zu einer veranstaltung vom arbeitsamt,arbeiten und leben in europa.war nicht so doll,wie gesagt wir MÜSSEN HIER NICHT WEG;MUSS AUCH NICHT SPANIEN SEIN;wäre nur für uns kein problem wenn sichs ergeben würde...
Haben ja nun auch nur Informationen von New Mexiko,Valencia und naja mein Cousin arbeitet in DK aber ansonsten,wir sind an Erfahrungsberichten immer interessiert,man lernt ja nie aus...und wir finden das alles sehr spannend und aufregend und ich freue mich für jeden der es schafft oder vorhat hier aus D weg zu gehen...

lg daniela

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@jake94

Antwort von Muts am 19.07.2007, 22:19 Uhr

Hallo! wie geht es Euch denn? Eurer Sohn ist nun auch schon fast 3 oder erst 2.... wir hatten um seine Geburt rum mal kurz Mailkontakt.

Wie geht es Euch allen? Wart ihr mal wieder mit dem Wohnmobil weg? Liebe Grüße von Muts aus dem Schwarzwald

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: nochmal und mehr fragen zu;wie seid ihr da geland.

Antwort von kaka_b am 22.07.2007, 3:36 Uhr

3 Jahre, suess! Dann ist es fuer die Kinder eh kein Problem. Also bei uns war es so, dass ich ans Studium ein Praktikum in England (Birmingham) drangehaengt hatte, und nach 2 Monaten dort wurde mir dort ein Job angeboten. So bin ich erstmal auf der Insel geblieben. Mein jetziger Mann hat daraufhin seine Stelle in Frankfurt aufgegeben und hat sich ueber eine "job agency" beworben. Inzwischen wohnen wir beide in der Naehe von London, haben wir vor 2 Jahren geheiratet und bleiben wohl erstmal noch ein paar Jahre hier.
Das Arbeitsamt ist bei so etwas nicht sehr hilfreich, aber vielleicht bekommt man ueber die wenigstens Kontakte fuer Auslandsvermittlungen. Aber ich wuerde einfach mal googlen, und den Lebenslauf auf Vordermann bringen. Man weiss ja nie... vielleicht wartet ja ein Superjob fuer dich und du weisst nichts davon ;-)
Viel Glueck auf jeden Fall, und wenn sich nichts ergibt, ist es in Deutschland ja auch nicht uebel.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.