Mehrsprachig aufwachsen

Mehrsprachig aufwachsen

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Karin71 am 09.12.2008, 10:58 Uhr

@Mia76

Hallo,
ich heiße Karin, habe eine 3 jährige Tochter namens Stella und wohne in Pioltello (Stadt im Osten Mailands).
Mein Mann ist Italiener und Stella spricht mehr italienisch als deutsch. Ich spreche deutsch mit ihr.
Ich spreche fließend italienisch, lebe auch schon ca. 15 Jahre in Italien.
Stella geht auch in einen italienischen Kindergarten.
In welcher Gegend Mailands wohnt ihr? In der Nähe von Linate? Dann wäre es bei mir in der Nähe.
Lass von Dir hören, vielleicht ergibt sich mal ein Treffen.
LG Karin

 
1 Antwort:

Re: @Karin71

Antwort von yaiza am 10.12.2008, 0:18 Uhr

Hi, Linate ist nicht grad um die Ecke, ich wohne im Tessin, 2. Ausfahrt nach der Grenze, aber sooooooo weit ist es auch nciht und vielleicht bist du mal im Foxtown, grins :-)
Mein Mann ist ebenfalls Italiener, aber in Basel geboren und aufgewachsen, wir reden deutsch zu Haus, er schweizerdeutsch, ich hochdeutsch (komme aus hannover), ist auch gut so, sonst kommt man gegen die Umgebungssprache ja kaum an :-) Meine Zwillis 2.5J sind 2 Tage bei den Grosseltern in Porto Ceresio (VA) in der Woche und reden sehr gut italienisch, so, wie deutsch, dabei hören sie zu Haus kein Italienisch und von mir auch ausserhalb nicht, wenn ich mit ihnen rede.
Ich bin seit 10 Jahren hier, spreche ebenfalls fliessend.
Was machst du sonst so?
LG britt

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Mehrsprachig aufwachsen
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Neutralitätsversprechen Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2022 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.