Mehrsprachig aufwachsen

Mehrsprachig aufwachsen

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von lakritze am 29.12.2007, 22:05 Uhr

HILFE: Zweite Muttersprache geht unter !

Hallo ihr Lieben,
mein Mann ist Grieche, bzw hat griechische Eltern, hat aber sein Leben lang in Deutschland gelebt und spricht auch wesentlich besser deutsch als griechisch. Wir möchten nun beide, dass unsere Kinder (Elisa 3 und Leonidas 1) zumindest so viel Griechisch lernen, dass sie sich verständigen können. Allerdings fällt es uns schwer, da
1. ich einfach zu wenig griechisch kann
2. mein Mann aus beruflichen Gründen leider sehr wenig Zeit mit den Kindern verbringt
3. er immer wieder ins Deutsche fällt
4. wir außer der Familie auch kaum griechische Bekannte haben...
... vielleicht hat jemand von Euch eine Idee, wie wir der griechischen Sprache in unserem Alltag mehr Raum geben können ... Wir wären dankbar für Alles!
Liebe Grüße
Lakritze

 
6 Antworten:

Re: HILFE: Zweite Muttersprache geht unter !

Antwort von Silvia3 am 29.12.2007, 22:58 Uhr

Kannst Du soviel Griechisch, dass Du mit den Kindern singen und ihnen vorlesen kannst? Dann könntest Du zumindest ab und an für Deinen Mann "einspringen". Auch könntet Ihr den Kinden so oft wie möglich CDs mit griechischen Kinderliedern vorspielen (z.B. auch bei Autofahrten). Wenn die Große schon Fernsehen darf, würde ich sie konsequent vor griechische Programme setzen. Vielleicht habt Ihr ja Familie in Griechenland, die Euch mit Kinder-DVDs versorgen kann.
Ansonsten sollte Dein Mann sich halt disziplinieren. Wenn Du zumindest gute Grundkenntnisse in Griechisch habt, könntet Ihr vielleicht Griechisch zur Familiensprache machen (Du kannst ja trotzdem anfänglich Deutsch sprechen, aber Dein Mann sollte konsequent mit Dir und den Kindern nur Griechisch sprechen, so dass er nicht ständig hin-und her wechseln muss und sich an das Griechische gewöhnen kann).
Außerdem wäre es für Dich sicher hilfreich, wenn Du griechischsprachige Mamis kennenlernen könntest. Besucht doch mal die griechischen Restaurants in der Umgebung und hört Euch um, ob es Frauen mit kleinen Kindern gibt, die Interesse an der Bildung einer Krabbelgruppe haben bzw. wissen, wo es eine solche gibt.

Viel Erfolg.
Silvia

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: HILFE: Zweite Muttersprache geht unter !

Antwort von Pelagia am 29.12.2007, 23:49 Uhr

Einen Rat habe ich leider nicht. Bei uns ist es ähnlich, mein Mann ist auch Grieche (in Dtl geboren) und ich kann kaum griechisch. Wir hören wenigstens den ganzen Tag griech.Radio, vielleicht hilft das ja schon.
Wo wohnt ihr denn? Wir kommen aus Berlin.
Viele Grüsse :-)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: HILFE: Zweite Muttersprache geht unter !

Antwort von germanit1 am 30.12.2007, 15:32 Uhr

Ich wuerde Dir auch vorschlagen dir Material (DVD, CD, Video,...) auf griechisch zu besorgen. Lass doch einfach mal oefter griechische Musik laufen und guckt zwischendurch mal griechisches Fernsehen.

Ich habe mir jetzt in Deutschland Kinderbuecher mit CD besorgt. Die bekommt der Kleine wenn er aelter ist. Im Moment schalte ich zwischendurch immer mal einen deutschen Fernsehkanal an und mache auch deutsche CD's an (wir leben in Italien).

Vielleicht findest du ja auch Griechen in eurer Naehe (es gitb auch eine Internetseite - ich glaube www.ellines.de). Ich selbst habe jahrelang in Griechenland gelebt und suche Kontakt auf Griechisch um meine Sprachkenntnisse nicht ganz zu verlieren.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: HILFE: Zweite Muttersprache geht unter !

Antwort von lakritze am 30.12.2007, 21:25 Uhr

Danke für die vielen Tipps... Singen und Reime sind eine tolle Idee (mein Mann hat heute gleich bei unserer Tante in Griechenland angerufen!
Liebe Grüße
Lakritze

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@Pelagia

Antwort von hexe2908 am 01.01.2008, 16:34 Uhr

Hallo,
wir sind auch aus Berlin.Mein Mann Grieche und ich gr/dtsch.Wie alt sind deine Kinder?

lg

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @Pelagia

Antwort von Pelagia am 17.03.2008, 21:26 Uhr

huhu, war sehr lange nicht mehr hier im forum, aber vielleicht liesst du den beitrag ja trotzdem ;-)

meine tochter ist mittlerweile 15 monate alt.

in welchem bezirk wohnt ihr denn?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Mehrsprachig aufwachsen
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Neutralitätsversprechen Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2022 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.