Mehrsprachig aufwachsen

Mehrsprachig aufwachsen

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von steffy am 22.07.2003, 22:20 Uhr

HARTER STUHLGANG

Hallo

Wolte mal nachfragen was ihr macht wenn euer Kind einen harten Stuhlgang hat?Meine Maus quält sich total damit sie ist 4 Wochen und wir füttern jetzt seit 5 Tagen Flasche. Sie weint immer so bitterlich das es mir fast das Herz zereißt.Wenn sie drück dann ist der Stuhl immer ganz fest und sie bekommt es nicht raus,wir drücken immer mit denn Beinen gegen um ihr zu helfen.Der Stuhl ist dann am After und wir sehen ihn auch aber sie schafft es nicht ihn raus zu bekommen und es dauert immer fast eine halbe Stunde oder länger heute haben wir ihn mit dem Thermometer raus gemacht ganz vorsichtig. Wenn das harte dann weg ist kann sie meinst noch etwas weiches raus drücken und der ist dann auch wieder Gelblich das andere ist Grün und Hart. Bitte helft uns was wir noch tun können. Wir füttern ihr Beba sensitive.

gruß Steffy, Philipp(PAPA) und Pia

 
3 Antworten:

Re: HARTER STUHLGANG

Antwort von raffazso am 22.07.2003, 23:49 Uhr

Hey, es tut mir leid für Euch. Wir hatten auch Probleme mit dem Stuhlgang. Sie wollte einfach nicht - oder konnte nicht - hat aber gekämpft. Sie ist 3,5 Mon alt, und ich stille noch voll. Der Arzt hat mir die Darmmassage empfohlen, und homöop. Globulis gegeben : Alumina. Da Du aber schon zufütterst, können natürlich die Ursachen ganz verschieden sein. Die Darmmassage würde ich aber trotzdem empfehlen. Du fängst a.d. rechte seite unten an, und gehst mit den Fingern nach oben - höhe Bauchnabel, dann gehst du auf die linke Seite, und dann wieder runter. Ung. 5 mal am Tag. Bei uns hat es geholfen, die Globulis haben wir schon abgesetzt.

LG und Toy-toy-toy!!!!


p.s. würde ich aber in Deiner Stelle zum Artzt gehen

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: HARTER STUHLGANG

Antwort von tina7106 am 23.07.2003, 10:16 Uhr

Hallo,
meine süsse ist jetzt 17 monate und sie hat ständig harten stuhlgang. Sie macht machmal tage nicht aus angst, weil es ihr so weh tut. Auch mir zerbricht es das Herz wenn ich das mit an sehen muss.
Wenn es mir dann zu viel wird drücke ich ihre beine zu bauch hin. sie weint zwar aber dadurch drückt sie.Wenn es garnicht geht gebe ich ihr banylax im po dann geht es besser.ansonsten gebe ich ihr Milchzucker in ihrer Flasche.
Ich hoffe das ich dir ein wenig weiter helfen konnte.

Liebe grüsse tina!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: HARTER STUHLGANG

Antwort von AmyJo am 24.07.2003, 22:27 Uhr

Der Tip hört sich jetzt vielleicht seltsam an, kommt von meiner Schwiegermama hat meinem Kleinen aber wirklich geholfen - wenn Du merkst sie hat mal wieder Probleme nimm ein Fieberthermometer (so ein normales) und hilf ein bißchen nach, das regt zum drücken an und du kannst ihr dabei helfen (hört sich eklig an, aber was tut man nicht alles für die Kleinen :) ), also meinem Sohn hat es immer geholfen auch wenn es sich wirklich seltsam anhört, war anfangs auch skeptisch :)

Liebe Grüße,

Amy & Jonah

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Mehrsprachig aufwachsen
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Neutralitätsversprechen Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2022 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.