Mehrsprachig aufwachsen

Mehrsprachig aufwachsen

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Canaren am 19.03.2008, 17:55 Uhr

Gibts bei Euch den Osterhasen??

Hey Ihr,
meine Kleine wird dieses Jahr so richtig mit Eier malen Hasengeschichten und so weiter konfrontiert.Gibts bei Euch auch Hasengeschichten oder aehn,ices?Oder habt ihr schoene andere Braeuche?Liebe Gruesse Kati von der Insel

 
14 Antworten:

Re: Gibts bei Euch den Osterhasen??

Antwort von pexi66 am 19.03.2008, 18:52 Uhr

Hola Kathi,
klar kommt bei uns auch der Osterhase und "Lidl" sei Dank auch Schokoladenosterhasen:))Das Wetter lädt ja zum Suchen im Garten ein-wir freuen uns schon sehr!!
Liebe GRÜsse von der Küste auf die Insel
Christiane

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Gibts bei Euch den Osterhasen??

Antwort von DK-Ursel am 19.03.2008, 19:24 Uhr

Hej allesammen!

Naja - es gibt ihn als Schokoladenhasen.
Aber nicht als Osterhasen, der die Eier versteckt.
Folglich mußten unsere Patenkinder - dänisch-englisch! - erst bei uns in Dtld. damals lernen, daß vor der Nascherei deie Arbeit (oder das Vergnügen) liegt, und ihre Ostereier suchen.
Anscheinend kennt man diesen Brauch auch in England nicht.


Gruß - hej-hej und frohe Ostern
Ursel, DK
Mutter dt., Vater dän.
mit 2 Töchtern (1992/1996) - fließend in 2 Muttersprachen!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Gibts bei Euch den Osterhasen??

Antwort von MichaelaPo am 19.03.2008, 20:16 Uhr

Hallo

bei uns in Malta kommt der " easter bunny", der aber keine Eier versteckt.
Es gibt uebergrosse Ostereier und "Figolla" ( so ne Art Riesenplaetzchen mit Marzipan fuellung.
Obwohl wir ein Land mit 99% katolischen Einwohnern sind ist der OStermontag schon wieder ein normaler Wochentag.
in diesem Sinne: frohe Ostern - happy easter - l-ghid it-tajjeb
Michaela

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Gibts bei Euch den Osterhasen??

Antwort von deryagul am 19.03.2008, 22:01 Uhr

Hallo Kati,
da ja die Türkei ein mehrheitlich muslimisches Land ist, wird Ostern naturgemäß nur von den (noch) wenigen Christen gefeiert.
Meine Töchter bemalen zwar Eier, die wir aufhängen, aber den Osterhasen haben wir ausgeladen, auch schon damals als wir in D gewohnt haben, wir finden, er überschattet zu sehr das eigentliche wichtige Osterereignis, daß Jesus für und gestorben und auferstanden ist.
Am Ostermogen suchen die Mädchen zwar auch von mir versteckte Eier und Süßigkeiten, ich habe ihnen aber von klein auf an gesagt, daß ICH die Sachen versteckt habe und nicht der Osterhase. Sie finden es trotzdem toll zu suchen, und manchmal wird ein teil übersehen, was dann zufällig Wochen später entdeckt wird, das ist auch ganz witzig.
Wir haben am Ostersonntag auch immer ein besonders schönes Frühstück mit selbstgebackenem Osterzopf. davon verschenken wir auch an unsere Nachbarn, wie es die Muslime auch an ihren Feiertagen gerne tun. Am Nachmittag gehen wir dann in unsere christliche Gemeinde zum Oster- Gäste-Gottesdienst.
Wünsche euch alle frohe Ostern aus der Türkei
Derya

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@Deryagul

Antwort von Canaren am 20.03.2008, 14:24 Uhr

Hallo Du,
ich kenne das mit dem Hasen und den Eiern auch als Zeichen des Fruehlingsanfanges.Es gibt da wunderschoene Geschichten,die erzaehle ich Victoria schon,sie versteht aber noch nicht so viel.
Ehrlich gesagt frage ich mich jetzt schon wie ich ihr mal die Auferstehung beibringen soll...habe zwar eine bunte Kinderbibel aber das Thtma ist ja schon schwierig,gerade weil kinder ja viel erklaert haben wollen und nicht alles so hinnehmen.Wie machst Du das ?Liebe Gruesse in die Tuerkei,Kati

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: an Canaren

Antwort von DK-Ursel am 20.03.2008, 14:31 Uhr

Hej Canaren!

ich bin zwar nicht Deryagul und sie wird Dir sicher auch noch gern antworten, aber meine Erfahrung ist, daß Kinder das sehr viel leichter akzeptieren als wir Erwachsenen.
Dek nur an die Märchen.
Denk nur an Osterhasen und Christkind.
Kinder leben in einer Welt, in der sich noch Phantasie und Realität mischen dürfen, und haben daher vielweniger Zweifel.

Daß die Auferstehung ansonsten ein eher unbegreifliches Thema ist und vor allem eine glaubenssache,dürfenwir unseren Kindern doch gerne mitteilen.
Es gibt von dem Leben nach dem Tode ja die unterschiedlichsten Vorstellungen und niemand kann von sich behaupten, die richtige Version zu kennen - aber wichtig ist doch nur, daß es Jesus uns an Ostern eine Hoffnung darauf gibt, daß es mehr gibt als dieses irdische Leben hier und heute.
Daran glauben wir Christen doch.
Daß wir auch nach dem Tode noch und besonders in Gott geborgen sind und von ihm gehalten werden und eben nicht allein sind. Wie auch immer.
Das verstehen auch Kinder schon!

Frohe Ostern - Ursel, DK - heute schon mit Feiertag

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @Canaren

Antwort von deryagul am 20.03.2008, 21:59 Uhr

Hallo Kati,
ich habe im Prinzip auch nichts gegen den Hasae als Frühlingszeichen, ich mag Hasen sehr gerne, aber weil sich in Westeuropa zu Ostern alles um Hasen usw dreht wird er bei mir bewußt ausgeklammert.
Meine kleine Berfin, 2 1/2 freut sich schon total auf Ostern, sie findet feiern sowieso toll, und wir haben ihr erzählt, daß Ostern ein tolles Fest ist wo wir Grund haben uns zu freuen, weil Jesus uns liebt und deswegen gestorben ist und Gott hat ihn dann wieder lebendig gemacht. Ich habe ihr gesagt, daß wir dann weil wir uns freuen zu Ostern schönes Essen haben werden und auch Jesus-Lieder singen und dazu tanzen. Das findet Berfin toll und ihre Schwester auch. Die Sache mit dem Tod und der Auferstehung können kleine Kinder natürlich nicht so logisch verstehen, aber ich finde sie sollen trotzdem den Grund für die Freude und das Feiern wissen. Ich habe auch eine Kinderbibel für ganz kleine da die meine Große gehabt hat (jetzt hat sie eine "Gute Nachricht Bibel") aber die gebe ich Berfin noch nicht, weil sie mit Vorliebe in Büchern herummalt und ich finde das muß nciht sein, wird sie wohl nächsstes Jahr bekommen, wenn sie ein bißchen älter ist. Natürlich kann man es am besten vermitteln, was zu Ostern passiert ist, wenn man selber einen persönlich Bezug dazu hat und es einem wichtig ist, was Jesus für die Menschen getan hat, ansonsten bleibt es eine eher trockene, theoretische Angelegenheit, finde ich. Mein Mann und ich versuchen halt im Alltag unseren Kindern den Glauben vorzuleben, so daß sie den persönlichen Bezug, den wir dazu haben mitbekommen. Sie sollen mitbekommen, daß Christsein keine verstaubte Religiosität ist, sondern etwas Freudiges ist, was direkt mit unseren Leben hier und auch später zu tun hat. Deswegen singen wir z.B. auch viele Lieder, beten zusammen usw.
Von Spanien weiß ich, daß es zu Ostern diese Prozessionen gibt. Gibt es die bei Euch auf Lanzarote auch? Haben die Leute da irgend welche speziellen Osterbräuche?
Wie ist das Wetter denn bei Euch im Moment, ist es osterlich warm oder auch so kalt und regnerisch wie hier im Moment?
Viele Ostergrüße auf die Insel
Derya

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @deryagul

Antwort von Canaren am 21.03.2008, 20:20 Uhr

Danke fuer die lange Antwort.
Hier gibt es auch eine Prozession in der Hauptstadt,ehrlich gesagt war ich aber noch nie da-jedes Jahr war was anderes.Dieses Jahr mal wieder Kind mit Grippe,
Die deutsche Gemeinde hier macht Ostersonntag um 6 Uhr morgens Gottesdienst,danach gemeinsames Fruehstueck.Schoen-oder?
Liebe Gruesse,hier windet es,Kati

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: an DK URSEL

Antwort von Canaren am 21.03.2008, 20:23 Uhr

hej ursel,du hast wohl recht...kinder denken sicher einfacher als wir erwachsenen...frohe ostern kati

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @deryagul

Antwort von deryagul am 21.03.2008, 21:49 Uhr

Um 6 Uhr morgens? Das ist ja echt hammerhart. Kommen da denn überhaupt Leute? Ist wohl nur zu Ostern um die Zeit, oder? Mit dem Frühstück hinterher finde ich sehr schön. wir hier essen auch viel zusammen in der Gemeinde, aber das Essen ist ja im gesamten Orient sehr beliebt.
LG Derya

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @deryagul

Antwort von yaiza am 22.03.2008, 19:30 Uhr

Hi Derya, habe grad hier reingesehen, weil ich Deine emailadresse verloren habe, und schon lese ich von Dir.
Wie Du ja weisst, leben wir auch ein tägliches Leben mit Jesus,aber jetzt, als ich mit unserer Grossen (6J) nochmal besprach, weshalb wir Ostern feiern, da weinte sie bitterlich, weil Jesus für uns sterben musste. Aber das Lächeln war gleich zurück, als ich ihr sagte, dass es den Ostersonntag gibt, weil Jesus ja auferstanden ist, dass bald Pfingsten ist, weil er dann in den Himmel gegangen ist um dort mit Gott auf uns aufzupassen und, ich wies auf den Platz neben ihr auf dem Sofa, ich fragte sie, ob sie ihn denn dort nicht sitzen sehen würde, wie er dort lächelt und sagt: Schau, ich lebe doch, ich bin immer bei Dir, ich bin immer für dich da, ich höre dir immer zu, ich will immer das beste für dich.
Sie hat neuerdings angefangen immer erst Jesus um Verzeihung zu bitten, bevor sie zu mir kommt (zu süss).
Sie lässt sich allerdings weder vom Weihnahctsmann, noch vom Osterhasen abbringen, obwohl sie das nicht von uns hat. Ist aber auch okay, ich lass ihr den Spass. Sie wird also morgen Lindthäschen und ein paar sammeln im festen Glauben, dass der Osterhase ihr vorrausgeeilt ist. Klar, bei Euch ist das was anderes, denn im Kindergarten und der Schule wird das ja nicht verbreitet :-)
Kannst Du mir nochmal schreiben oder mir hier deine addy hinterlassen?
Ich glaube irgendeine Mail von mir hast du nicht gesehen. ich hatte eigentlich viele Fragen gestellt.
Freu mich auf Antwort
bis bald
god bless you
britt
schöne Ostertage

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @deryagul

Antwort von Canaren am 23.03.2008, 17:39 Uhr

...schaem-rotwerd...ich habs verpennt und war nicht in der Messe...!!Aber Victoria hat um halb 7 schon gebruellt,Maaamiii,Hase komm!Hat dann draussen gesucht und saemtliche deutschen Residenten standen auf den Terassen und haben sich amuesiert.
Frohe Ostern Dir und Deiner Familie-hier ist es heute wieder kalt und windig,Kati

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @deryagul

Antwort von deryagul am 23.03.2008, 21:28 Uhr

Muß die nicht peinlich sein, um die Uhrzeit noch zu schlafen. Habe ich heute um 6 auch gemacht. Berfin ist auch erst um 8 aufgewacht.
Unser Ostergottesdinest war sehr schön. Es waren viele interessierte Leute da. Meine Große hat ein selbst komponiertes Lonpreislied vorgetragen und die ganzen Kinder ein Theaterstück gespielt.
Ist ja toll daß Victoria schon redet. Sie ist doch auch nicht viel mehr als ein Jahr alt oder?
Viele Grüße auf die Insel
Derya

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Gibts bei Euch den Osterhasen??

Antwort von paul+rike am 25.03.2008, 9:02 Uhr

nein, in Nordfrankreich gibt es keine Osterhase sonder die Eier werden von der Glocken gebracht.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Mehrsprachig aufwachsen
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Neutralitätsversprechen Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2024 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.